RaspGraph

  • Guten Abend,


    da es schon 2-3 Controlcenter für den Pi gab und diese alle samt auf Text basieren sowie nicht besonders anspruchsvoll waren, dachte ich mir mittels HTML5, Three.JS und CSS3 einen visuelles Modell des Raspberry Pi samt Statusinformationen zu bauen.


    Das Modell ist noch in einem extreme frühen Status, allerdings sollte man erkennen in welche Richtung das ganze gehen soll.


    Später sollen weitere Schritte wie Verwaltungsinformationen, Feedback via Farbgebungen und Co. möglich sein. Ein Beispiel ist dafür der Videoanschluss.


    Momentaner Status:
    http://www.be-untitled.eu/projects/raspgraph/
    (Benötigt einen aktuellen Browser!)


    Navigation erfolgt über die Maus.


    Geplante Features:

    • Status Informationen
    • svg Modelle der Anschlüsse an den Kanten
    • Farbgebungen geben Rückschluss auf Status
    • AJAX Refresh
    • Shutdown u.Ä. samt Grafikfeedback


    Meinungen und Eindrücke?


    Danke im Vorraus für euer (ehrliches) Feedback.


    Viele Grüße,
    Daniel

    Edited once, last by Schalla ().

  • Richtig, das war auch einer der geplanten Fähigkeiten, da bräuchte ich aber irgendwann noch jemand mit Fachkenntnis :)


    Danke für dein Feedback

  • Ich hatte später vor den das Mainboard als SVG zu vektorisieren und danach drunter zu packen, ja. Aber das ist alles noch zukunftsgeplänkel :)

  • Danke dir für deine Anregung! Sobald ich wieder daheim bin am 11. werde ich dran weiter arbeiten, momentan bin ich mit dem Umzug beschäftigt leider.


    Könnten wir Leute Feedback geben, ob alles ordentlich gerendert wird oder Probleme mit der Darstellung auftreten? Danke!

  • Könnten wir Leute Feedback geben, ob alles ordentlich gerendert wird oder Probleme mit der Darstellung auftreten? Danke!


    Also Firefox am PC hat keine Probleme, Chrome bei nem Android Handy hat ein flackern bei dem roten Kästchen (rechts über der Temperatur).. Kommt denke ich vom überschneiden der Kästchen

    Edited once, last by vidarx ().

  • Schöne Idee, laggt jedoch sehr stark bei den Rotationen + bringt jeden Brower bislang auf 70-80% seiner Leistung während der Rotation.

  • Danke für's Feedback, ein paar mehr Leute wären gut um nen halbwegs grobes Bild zu bekommen.


    CPU, GPU und Ram wären noch interessant. Bei meinen richtigen PC mit 8-Core Prozessor läuft das ganze sehr flüßig, beim Netbook treten auch die Rotationslags auf welche beschrieben worden sind von dir Tasty. Es ist fraglich, wieviel ich daran machen kann, ich werde mal schauen.


    Wenn 80% der Leute massive Lags haben, ist es glaube ich nicht Wert weiter zu entwickeln, weil es zu rechnen intensiv ist im produktiven Einsatz, oder was sagt ihr?


  • Danke für's Feedback, ein paar mehr Leute wären gut um nen halbwegs grobes Bild zu bekommen.


    CPU, GPU und Ram wären noch interessant. Bei meinen richtigen PC mit 8-Core Prozessor läuft das ganze sehr flüßig, beim Netbook treten auch die Rotationslags auf welche beschrieben worden sind von dir Tasty. Es ist fraglich, wieviel ich daran machen kann, ich werde mal schauen.


    Wenn 80% der Leute massive Lags haben, ist es glaube ich nicht Wert weiter zu entwickeln, weil es zu rechnen intensiv ist im produktiven Einsatz, oder was sagt ihr?


    Meine Testhardware:


    Handy: Xiaomi Mi2 - Hardware wie das Nexus 4 (= 4x 1.5Ghz, 2Gb Ram, 1280x720, durch Energiespar-Modus aber auf 4x 1.2Ghz)


    PC: Intel Core i7 2600k @ 4x 4 Ghz, 16GB DDR3 Ram @ 1866mhz, Radeon HD 7970, 1920x1080


    Laptop: HP Touchsmart tm2 - Intel Core 2 Duo T5750 @ 2x 2Ghz, 4Gb Ram @ 1600Mhz, Radeon Mobility HD 3650, 1280x800



    Bei allen Geräten 0 Lag für mich! :)

    Edited once, last by vidarx ().

  • Okay super, danke. Ich bin ab Montag Abend wieder bei meinem Pi und kann somit was weiter basteln.


    Ich denke Dienstag/Mittwoch sollte dann die Integration vom Pi vorhanden sein, so dass ich das ganze Projekt mal hochlade für Leute zum testen. Ich sehe nur evtl. Platzprobleme bei der Anzeige von USB Medien, was würdet ihr von Mouseover Lösungen halten? Also das bei Mouseover ein Popup erscheint.


    Alternativ kann man mit einer Sidebar arbeiten, wo dann auf Klick die Informationen zum Modul (USB,...) angezeigt werden.


    Welche Lösung haltet ihr für optimaler?

  • ich würde mouseover für die bessere lösung halten


    achso laptop dualcore intel irgendwas unter ubuntu keine probleme

    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

    Edited once, last by morob65 ().

  • Ich denke es wäre das beste, wenn ein Overlay aufgeht. Also quasi das 3D Modell ausgeblendet
    wird und dann eine Box darüber mit den Infos angezeigt wird, ansonsten wirst du es beim
    Handy nicht ordentlich hinbekommen.


    Außerdem kann man es dann "responsive" (buzzword) programmieren.

  • So, das ganze ruft nun via AJAX alle 2 Sekunden z.Z. den aktuellen Status über das JSON Format ab, welches von einer PHP Datei generiert wird.


    Dabei dachte ich z.Z. an folgende Infos (Anzeige auf dem Modell)


    CPU:

    • Temp
    • Last
    • Takt


    Ethernet:

    • Connected/Unconnected (Farbenfeedback, wie oben beim Videport)
    • IP
    • Uptime(?)


    USB:

    • Anzahl d. angeschlossenes Devices


    HDMI:

    • Connected/Unconnected (wieder via Farbenfeedback)
    • Auflösung


    S-Video:

    • Connected/Unconnected (Farbenfeedback, wie oben beim Videport)
    • Auflösung


    Audio:

    • Connected/Unconnected


    SD-Karte:

    • Speicherplatz
    • Prozentanzeige


    Über eine Einbindung der GPIO Ports habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht, das wäre natürlich mit massiver Arbeit verbunden. Wer könnte mir dazu was erzählen, ob da was sinnvolles machbar wäre und wenn ja was? Sofern da genug Feedback kommt integriere ich die gerne mit, hab aber wenig Ahnung, was man da großartig Integrieren könnte.


    Bei weiteren Ideen was angezeigt werden könnte gerne Feedback.