Ist das ein schlechter Scherz? PiZero für 40€

  • Angebot und Nachfrage -> Marktwirtschaft. Ne, an den Augen hast du sicher nichts. Ich sehe das wie du. Einfach nur unverschämt.

  • Einige Händler haben angekündigt, dass sie die Preise anheben werden, um die Bestellflut einzudämmen.


    M.M.n. hätte man den Artikel auch solange sperren können ....


    Übrigens, ich schreibe gerade eine Anleitung (ich hoffe Anfängerkompatibel), wie man den Zero ohne Tastatur und Monitor aber mit WLan installiert.
    Falls Interesse besteht und ich fertig bin, gebe ich hier gerne nen Link bekannt.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Auf Ebay, Kleinanzeigen und Co. wird der auch mit solchen Preisen gehandelt. Selbst 15€ finde ich schon zu teuer. Naja, die einzige Möglichkeit ist, den Zero über die Fundation selbst zu bestellen oder bei Reichelt Elektronik die Zero bestellen und einfach abwarten, bis man an der Reihe ist. Weiß jemand zufällig, wie hoch die Versandkosten sind, wenn man es selbst über die Fundation bezieht?

  • Soweit ich weiß, verkauft die Foundation nicht selbst, sondern verweist an 4 Quellen: https://www.raspberrypi.org/products/pi-zero/


    Dort kannste ja mal nachschauen.


    Ich habe meine beiden von Pimoroni für je 4 Pfund (nackig) + nochmal je ca. 4 Pfund Versandkosten. Die Versandkosten musste ich 2x zahlen, da die immer noch die Begrenzung auf 1 Stück pro Bestellung haben. Es kamen aber auch 2 getrennte Briefumschläge.


    Die beiden Zeros, die ich bei Pollin bestellt hatte (hatte da sogar noch nen 5 Euro Gutschein, ideal für die Versandkosten), habe ich heute storniert, da nun nach ca 4. Wochen immer noch kein Liefertermin bekannt sei.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

    Edited once, last by Outlaw ().

  • Hallo,


    ich bin mir ziemlich sicher, irgendwo auf der Seite der Raspi Foundation gelesen zu haben, dass es den Händlern frei steht, den Pi Zero zu bundlen , und das er dann natürlich teurer als ~5,- Euro ist. Wobei das natürlich kein Freibrief zum übertreiben ist. ;-) Die Bundle, die ich bis jetzt gesehen habe, waren auch preislich ok.


    Den Pi gibt's auch im Raspberry Swag Store, Preis 4,- GBP. Ist da natürlich auch ausverkauft ;-)


    Gruß, noisefloor

  • Hallo,


    Conrad will aber aber 17,- Euro zzgl. Fracht - auch alles andere als ein Schnäppchen. Zumal mal im Swag Store ~ 11 Euro inkl. Fracht bezahl.
    Aber so ist das halt - Angebot und Nachfrage :-)


    Gruß, noisefloor

  • Naja, wir haben bei 17,50 Euro schon ein schlechtes gewissen gehabt. Problematisch war, dass die Foundation nicht direkt liefert und nur Ihre "Lieblingsstores" bedenkt. Wir hatten das Glück, die Bundles bei Farnell zu bekommen, aber da war der Preis ohne MwSt 12,50. Irgendwo müssen wir aber auch was reinbekommen, sonst würde das Finanzamt glatt behaupten es wäre ein Hobby (Schön wärs!) Alle Händler, die von der Foundation Trade direkt beliefert wurden, konnten den für 4 Pfund anbieten, haben aber die Beschränkung auf einen gemacht. Wir hatten eine Vereinbarung für 100 Stk. "nackte" mit dem SwagStore, die wurde aber von dort gekippt. Wir haben auch schon Adapter bereitliegen und wollten die dann getrennt verkaufen. Aber was solls, mal sehen wie sich das entwickelt.

  • Kommt Zeit kommt Pi Zero, die haben wohl selbst den Erfolg dieses Gerätes falsch eingeschätzt.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Irgendwie verstehe ich den Hipe um das Teil nicht. Höher, weiter und schneller trifft hier wohl nicht zu. Er ist kleiner und sollte billiger sein. Das war es aber doch auch schon, oder?


    Ich würde mir wünschen, dass er ohne SD Karte auskommen würde und einen fest verlöteten Speicher wie ein Arduino mit Bootloader hätte.


    Das wäre mal ein Ausschluss von Fehlerquellen.


    Ansonsten, haben doch wohl die meisten hier im Forum bestimmt ein oder mehrere spare Raspi's zum entwickeln herumliegen, die all das auch können.

  • Quote

    Irgendwie verstehe ich den Hipe um das Teil nicht. Höher, weiter und schneller trifft hier wohl nicht zu. Er ist kleiner und sollte billiger sein. Das war es aber doch auch schon, oder?



    Naja es gibt ja auch Anwendungsfälle bei denen es auf die Größe ankommt. :P


    Ich plane gerade ein Projekt (nur theoretisch) bei dem ich mit Platzmangel zu kämpfen habe (Wenig Platz im Gehäuse). Ein Arduino Nano wurde momentan verplant aber ein Pi Zero würde die Arbeit wesentlich erleichtern - da Threads - und braucht nur wenig mehr Platz als der Nano.


    Außerdem gibt es ja auch immer mehr Wearable-Basteleien für die es nicht klein genug sein kann.

  • Da gebe ich dir ja vollkommen Recht.


    Aber wie Du selbst schreibst, bist Du noch in der Planung. Da meine ich, die Planung und ersten Tests kann man auch auf einem alten Pi machen und in der Zwischenzeit wird dann der Pi zero auch zu einem vernünftigen Preis da sein.


    Ich denke, für die meisten geht es darum einer der ersten zu sein ihn in den Händen zu haben, zur Freude einiger Händler.

  • Es ist eine Kombination aus Preis und Größe. Ich habe nun meine Raumtemperaturfühler durch PiZero ersetzt und mit ESP8826 im WLAN zudem hängt da nun die Beleuchtungssteuerung und Bewegungsmelder für jeden Raum dran. Einzig der Stromverbrauch der ein Netzteil erfordert macht das etwas einbauunfreundlicher. Aber preislich und funktional kommt da nichts mit.

  • ich sehe das wie dbv, abwarten bis der Hype und die Lieferschwierigkeiten vorbei sind. In der Zwischenzeit einfach mal einen Pi2 oder B+ verwenden - da verpasst man nix.
    Ich hätte auch Anwendungen für den Zero. Aber das kann ja noch warten und entwickeln tu ich mit meinen alten Pi.
    Außerdem brauch ich so ein Bundle ja nur 1 mal - mich interessiert vorallem der Zero allein und da sind die Angebot ja gering.


    Frag mich, ob da auch mal eine Zeitschrift so eine Kombi macht wie in GB?

  • Mal abgesehen davon, dass imho der Pi ein reines CPU Absatzgeschäft von Broadcom ist und man die Stückzahlen - wie aktuell zu sehen - extrem steigerbar ist, indem man einfach weniger Drumherum mit anbietet, war der Pi Zero längst überfällig für die Sachen, wo der Pi B / Pi 2 / A / .... zu "oversized", PICs und AVRs aber zu schwach/aufwändig waren.


    Beim Zero werden sowohl Hersteller als auch Kunden mehr als befriedigt, sofern verfügbar.


    evil
    Nein, so ein Angebot ist wohl eher unwahrscheinlich, da Zeitschrift ja von der Foundation übernommen wurde und hiesige Verlage den Zero wohl für diesen Zweck nicht geschenkt bekommen werden.
    Und wenn dem so wäre, wäre die Knappheit noch größer.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT