F12 PC Lüfter schaltplan

  • Quote from evil


    ich tippe auf an.


    t1 sperrt, t2 leitet am Anfang.


    bei OC Schaltung wäre der Lüfter bei hochfahren sowieso aus.


    Nö, warum? T2 wird über den 1k-Widerstand sofort bei anliegen der 5V durchgesteuert -> Lüfter läuft. Das klappt, weil T1 noch gesperrt ist. Die Spannung am Kondensator ist noch nicht so weit angestiegen dass die notwendigen ~0,7V erreicht sind, um die Basis/Emitterstrecke durchzusteuern. Über die Zeitkonstante 22k + 20µ wird T1 durchgesteuert. Dadurch die Basis von T2 nach GND gezogen, er sperrt. Inzwischen hat die PWM eingesetzt.


    Ob die Zeitkonstante ausreicht, habe ich jetzt nicht nachgerechnet.

  • hab mit denen noch nie "gespielt".
    soviel ich gelesen hab ist der PWM Eingang nur zum Steuern - damit läuft der Lüfter nicht.
    Ob der PWM nun + Spannung braucht oder noch GND gezogen werden muss kann ich nicht sagen (hab das leider noch nicht gemacht).
    Leider kann ich dir keinen Rat geben, nur soviel die grüne Schaltung ist falsch! Es muss + und GND direkt angeschlossen werden so wie beim Computer Motherboard.


    Wenn ich heute Abend zeit hab werde ich in mich gehen und darüber nachdenken....
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Deine Schaltunge könnte passen. Das mit der Diode verstehe ich zwar ned aber schätze mal das ist so ok.
    Hast du ein PMW signal auf GPIO18 erzeugt? Welche Frequenz.

    Edited once, last by evil ().


  • Leider kann ich dir keinen Rat geben, nur soviel die grüne Schaltung ist falsch!


    Die Schaltungen sind beide Grün :fies:


    Allerdings ist keine Falsch. Die hier bisher gezeigten Schaltpläne beziehen sich auf 2 Adern um das Schaltbild zu komplettieren. Plus wird direkt angechlossen, GND wird geregelt.


    Der Lüfter hat 4 Adern: GND, +, Sense, Control:
    GND sollte klar sein.
    + ist üblicherweise 12V und zwar konstant. Input Voltage wird auch bei einem PWM Lüfter nicht geregelt sondern bleibt auf 12V.
    Sense kann man vernachlässigen, das ist nur ein Impuls für jede halbe Rotation des Lüfters die ausgegeben wird. Damit kann also die aktuelle Geschwindigkeit direkt vom Lüfter ermittelt werden.
    Control ist für das PWM Signal, also ein Eingang.


    Wenn man GND und + direkt anschließt passiert gar nichts. Die Kontrolle ob sich der Lüfter dreht und wie schnell er sich dreht, geschieht also einzig und alleine über "Control" mithilfe eines PWM Signals, auf die sich beide Schaltungen anwenden lässt.

  • ok, grün hinterlegt und die ist für einen Fan mit 4 Leitungen falsch würde ich meinen. Das kann man schon so sagen finde ich.

    Edited once, last by evil ().

  • Kann man sagen, sollte man sich aber evtl. verkneifen. Warum? Diese Schaltung funktioniert auch mit dem Lüfter mit 4 Anschlüssen, 3 werden nur benötigt. Einfach noch mal den Beitrag von meigrafd aufmerksam lesen.
    MfG

  • "Wenn man GND und + direkt anschließt passiert gar nichts. Die Kontrolle ob sich der Lüfter dreht und wie schnell er sich dreht, geschieht also einzig und alleine über "Control" mithilfe eines PWM Signals, auf die sich beide Schaltungen anwenden lässt. "


    Was macht der Lüfter mit einem offnen "PWM Signal".
    Ich hab das so verstanden das der Lüfter dann steht.

    Edited once, last by evil ().

  • Ich habe von keiner 2-pol-Schaltung gesprochen/geschrieben oder eine solche favorisiert. Bitte keine Worte in den Mund legen.


    Danke

    Edited once, last by flyppo ().