RaspBerry Model B (ohne Plus)

  • hi ich habe Mir gestern ein Raspberry PI Model B bestellt nun ist mir aufgefallen das ich alles außer Eines bedacht habe:




    Ich hab (achtung Berlinerisch) ja keen Netzteil.








    so da das Rasp pi Morgen kommen soll musste ich mir schnell was einfallen lassen dabei bin ich auf diesen link gestoßen: Klick Mich (Media Markt Link)
    Würde dies auch gehen wenn ich einfach mein Mikro USB handy auflade kabel in die USB buchse rein mache (hab hier noch 10 oder so rum fliegen die nicht gebraucht werden)


    Also ich glaube der PI braucht ja MAX. 1 AMPERE das teil hat 1.2 Würde das trozdem gehen?


  • Also ich glaube der PI braucht ja MAX. 1 AMPERE das teil hat 1.2 Würde das trozdem gehen?


    Ich GLAUBE vielleicht. ;)


    90% aller Probleme (Instabilität und Ausfälle) mit dem Raspberry Pi haben mit einer unzureichenden Stromversorgung zu tun.


    Erfahrungsgemäß ist ein "Ladegerät" keine geeignete Stromversorgung für einen Pi. Außerdem sind 1,2 A zu wenig, je nach dem was Du machst.


    Kauf Dir doch ein anständiges Netzteil mit mindestens 2 A, eher mehr. Dann kaufst Du nicht doppelt.

    Edited once, last by PatrickS ().

  • habe zum Test einen Raspi mit USB-Maus und Tastatur, da reicht ein 1A Netzteil,
    sobald ich aber ein WLAN-Dongle einstecke reicht das 1A nicht mehr


    Wie oben geschrieben, hol dir am besten eins mit mindestens 2A, dann kannst du später deine Projekte erweitern, ohne ein neues NT kaufen zu müssen

  • Auch ich kann dir aus eigener Erfahrung mit meinem Raspberry Pi 2 Model B nur davon abraten. Ich dachte auch das reicht, hatte aber vom ersten Tag an nur Probleme, bis ich mir einen Samsung ETA-U90EBE Travel Adapter mit 2 A bei 5V kaufte, der im Shop um die Ecke gerade im Angebot war (es handelt sich dabei um den Original Adapter zum Samsung Galaxy S4).


    Wenn ich alle 4 USB Ports belegt habe, dann stösst mit meiner Konfiguration (Funk-Tastatur/Maus, WLAN Stick, 16 GB Flash-Drive und SD-Card-Reader) selbst dieser Adapter an seine Grenzen.


    Die Probleme, die ich hatte, reichten von Fehlern bei der LAN Anbindung über nicht funktionierendem WLAN Stick und "Hänger" bei der Tastatur bis hin zu kaputten µSD Karten, die neu formatiert werden mussten. Ich hab mir deswegen ein neues und teures Ethernet Kabel und eine neue teurere µSD Karte gekauft, was beides gar nicht nötig gewesen wäre.


  • Auch ich kann dir aus eigener Erfahrung mit meinem Raspberry Pi 2 Model B nur davon abraten. Ich dachte auch das reicht, hatte aber vom ersten Tag an nur Probleme, bis ich mir einen Samsung ETA-U90EBE Travel Adapter mit 2 A bei 5V kaufte, der im Shop um die Ecke gerade im Angebot war (es handelt sich dabei um den Original Adapter zum Samsung Galaxy S4).


    Wenn ich alle 4 USB Ports belegt habe, dann stösst mit meiner Konfiguration (Funk-Tastatur/Maus, WLAN Stick, 16 GB Flash-Drive und SD-Card-Reader) selbst dieser Adapter an seine Grenzen.


    Die Probleme, die ich hatte, reichten von Fehlern bei der LAN Anbindung über nicht funktionierendem WLAN Stick und "Hänger" bei der Tastatur bis hin zu kaputten µSD Karten, die neu formatiert werden mussten. Ich hab mir deswegen ein neues und teures Ethernet Kabel und eine neue teurere µSD Karte gekauft, was beides gar nicht nötig gewesen wäre.



    Ich habe fūr alles nen aktiven usb hub sprich es wird nur 1 port effektiv mit strom versorgt.
    achja ist gerade angekommen packe gerade nen os drauf
    Automatisch zusammengefügt:[hr]

    Ich habe fūr alles nen aktiven usb hub sprich es wird nur 1 port effektiv mit strom versorgt.
    achja ist gerade angekommen packe gerade nen os drauf


    Achja es handelt sich um den 1er pi nicht den 2er