Raspberry Pi spdns.de ddclient dyndns

  • Um die IPv6-Adresse des Raspberry Pis bei z.B. spdns.de upzudaten, muss eine neue Version von ddclient installiert werden und die ddclient angepasst werden.
    Am besten geht man wie folgt vor:
    (X)Term öffnen und ddclient installieren:

    Code
    sudo apt-get install ddclient


    Die Version 3.8.1 enthält einen Fehler, den ich gefixt habe.
    Also die gefixte IPv6-Version runterladen, oder das Attachment (auch gefixt) runterladen:

    Code
    wget http://axel.spdns.de/ftp/pi/ddclientipv6/ddclient.ipv6


    Neue Version nach /usr/sbin kopieren, alte Version umbenennen, neue Version in ddclient umbenennen, Rechte vergeben:

    Code
    sudo cp ddclient.ipv6 /usr/sbin
    sudo mv /usr/sbin/ddclient /usr/sbin/ddclient.ipv4
    sudo ln -s /usr/sbin/ddclient.ipv6 /usr/sbin/ddclient
    sudo chmod 755 /usr/sbin/ddclient.ipv6


    Dann die /etc/ddclient.conf bearbeiten, bei if= muss das Interface angegeben werden, z.B. eth0 für die Ethernetbuchse, wlan0 für den Wlan-Stick:

    Code
    # Configuration file for ddclient generated by debconf
    # /etc/ddclient.conf
    protocol=dyndns2
    usev6=if, if=eth0
    server=update.spdyn.de
    ssl=yes
    login=Username
    password='Password'
    hostname.spdns.eu

    UPDATE:

    Da es immer weniger Modems gibt, hier noch als Beispiel die Möglichkeit online die IP ermitteln zu lassen:

    Code
    use=web, web=checkip.dyndns.org


    Jetzt noch die /etc/default/ddclient bearbeiten:

    Code
    #nur bei dial-up auf true stellen
    run_ipup="false"
    
    
    #als daemon laufen lassen
    run_daemon="true"
    
    
    #zeit in sekunden bis zum naechsten update z.b. alle 4 std.
    daemon_interval="14400"


    Jetzt noch neustarten und alles sollte laufen.


    P.S. Falls die alte Version schon lief, sollte man anschliessend noch die Datei /var/cache/ddclient/ddclient.cache löschen, da es sonst eine Fehlermeldung wegen des Versionunterschieds gibt.
    Die neue Version läuft übrigens auch mit IPv4, dann muss man nur in der /etc/ddclient.conf das usev6=if, if=eth0 wieder in use=if, if=eth0 ändern.


    Update: Wer Stretch installiert hat, muss statt eth0 enx[12-Stellige-MAC] eingeben.
    Bei WLAN statt wlan0 wlx[12-Stellige-MAC].
    Mit

    Code
    ifconfig


    könnt ihr das leicht rausfinden.