Festplatte/Partition wird nicht mehr richtig gemountet

  • Hallo Community,


    ich benötige Hilfe von erfahrenen Linux/Raspberry Anwender.


    Bis vor kurzem hatte ich ein lauffähiges NAS mit meinem Pi eingerichtet. Leider habe ich dummerweise herumgespielt und Sachen ausprobiert, ohne ein Backup/ISO zu erstellen.


    Nachdem ich nun die SD-Karte platt gemacht hatte, habe ich eine neue ISO 2013-05-25-wheezy-raspbian.img heruntergeladen und aufgespielt.


    Danach habe ich die smb.conf und fstab so geändert wie die alte.


    Ich habe insgesamt 5 externe Festplatten (6 Partitionen) über einen aktiven USB-Hub am Pi. Diese werden/wurden in /media als USB1 - USB6 gemountet. Über 5 WIN Rechner und ein RaspBMC kann/konnte ich darauf zugreifen. Dies hatte auch bis zum Crash der SD-Karte einwandfrei funktioniert.


    smb.conf:


    [USB-Musik]
    comment = Samba Server USB Festplatte Musik
    path = /media/usb1
    create mask = 0660
    direktory mode = 0770
    writeable = yes
    guest = no
    user = root, ......



    fstab:


    UUID=a0c17f3c-36el-4bde-b176-68e4e9a0b98f /media/usb1 auto defaults 0 0
    UUID=320b5031-932a-40eb-bb61-9283345dc0f6 /media/usb2 auto defaults 0 0
    UUID=f359d0e0-adb0-4f34-a341-9b5ce7f7946b /media/usb3 auto defaults 0 0
    UUID=688de8f2-03a5-4765-9407-4a47e7ce8c8e /media/usb4 ext4 defaults 0 0
    UUID=845AC1325AC121B2 /media/usb5 auto defaults 0 0
    UUID=266242F76242CB6F /media/usb6 auto defaults 0 0



    blkid:


    /dev/sda1: LABEL="Video_ext_Linux" UUID="f359d0e0-adb0-4f34-a341-9b5ce7f7946b" TYPE="ext4"
    /dev/sdb1: UUID="688de8f2-03a5-4765-9407-4a47e7ce8c8e" TYPE="ext4"
    /dev/sdb5: UUID="ead9210b-e458-4c45-8d64-0874f71144cf" TYPE="swap"
    /dev/sdc1: LABEL="Musik" UUID="a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f" TYPE="ext4"
    /dev/sdc2: LABEL="Foto-Bilder" UUID="320b5031-932a-40eb-bb61-9283345dc0f6" TYPE="ext4"
    /dev/sdd1: UUID="845AC1325AC121B2" TYPE="ntfs"
    /dev/sde1: LABEL="Filme2" UUID="266242F76242CB6F" TYPE="ntfs"



    sudo fdisk -l:


    Disk /dev/sdc: 320.1 GB, 320072933376 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders, total 625142448 sectors
    Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disk identifier: 0x0004ed29


    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sdc1 63 312576704 156288321 83 Linux
    /dev/sdc2 312576705 625137344 156280320 83 Linux



    Nun mein Problem:


    Die Partition sdc1/UUID="a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f" wird nicht nach /media/USB1 gemountet, sondern erscheint als /media/Musik.


    Im Verzeichnis /media sind nun die Verzeichnisse USB1 bis USB6 und Musik vorhanden, also 7 Partitionen!


    Die anderen Festplatten/Partitionen werden korrekt erkannt und eingebunden.


    Auf den anderen Rechner und RaspBMC, sehe ich aber nur USB-1 - 6


    Beim booten erscheint folgende die Fehlermeldung:


    [....] Mounting local filesystems...mount: special device UUID=a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f does not exist



    Übersehe ich etwas,wer kann mir weiterhelfen?



  • Moin,
    er sagt Dir doch, wo das Problem ist.
    Mach mal einen


    Code
    $ ls -l /dev/disk/by-uuid/


    cu,
    -ds-

  • Ergebnis:


    sudo ls -l /dev/disk/by-uuid/
    insgesamt 0
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 266242F76242CB6F -> ../../sde1
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 320b5031-932a-40eb-bb61-9283345dc0f6 -> ../../sdc2
    lrwxrwxrwx 1 root root 15 Jun 9 11:33 41cd5baa-7a62-4706-b8e8-02c43ccee8d9 -> ../../mmcblk0p2
    lrwxrwxrwx 1 root root 15 Jan 1 1970 5D2D-B09A -> ../../mmcblk0p1
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 688de8f2-03a5-4765-9407-4a47e7ce8c8e -> ../../sdb1
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 845AC1325AC121B2 -> ../../sdd1
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f -> ../../sdc1
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 ead9210b-e458-4c45-8d64-0874f71144cf -> ../../sdb5
    lrwxrwxrwx 1 root root 10 Jan 1 1970 f359d0e0-adb0-4f34-a341-9b5ce7f7946b -> ../../sda1

  • Hi,


    puh ... da bin ich jetzt aber platt ...
    Kann es sein, dass Du evtl. irgendwo ein Oh statt einer Null reingemogelt hast?
    Und wenn Du den Eintrag aus der fstab nimmst und manuell mountest (also copy/paste um zu schauen ob die UUID stimmt)?



    BTW: ich würde in die fstab die Partitionen über LABEL einhängen. Dann ist es einfacher mal eine Platte auszutauschen.


    cu,
    -ds-

  • Hi,


    dass mit O und 0 war auch mein erster Gedanke, weil ich mir alle UUID aufgeschrieben und manuell eingetragen hatte. Also bin ich hin gegangen, und habe die Zahlen-/Buchstabenkombination in der fstab gelöscht und sie aus einem anderen Terminal kopiert und in die fstab hineingefügt. Aber leider mit dem gleichen Ergebnis.


    Werde morgen Abend mal versuchen sie über Label zu mounten.


    Schreibe das Ergebnis wieder.


    Gruß

  • Tja,


    trotzdem irgendwie gaga ...
    Du könntest noch:


    a) die UUID aus der Fehlermeldung mit COPY nehmen und dann ein ls -l /dev/disk/by-uuid/<PASTE> machen
    b) dasselbe mit der UUID aus der fstab versuchen
    c) die UUID aus der Fehlermeldung mit COPY nehmen und dann ein echo '<PASTE>' | od -xc machen um zu schauen, ob sich ein Steuerzeichen eingeschlichen hat.
    d) dasselbe mit der UUID aus der fstab versuchen


    Aber mehr fällt mir jetzt auch nicht mehr ein ...


    ciao,
    -ds-

  • Hi,
    hier:


    sudo echo a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f|od -xc


    0000000 3061 3163 6637 6333 332d 6536 2d31 6234
    a 0 c 1 7 f 3 c - 3 6 e 1 - 4 b
    0000020 6564 622d 3731 2d36 3836 3465 3965 3061
    d e - b 1 7 6 - 6 8 e 4 e 9 a 0
    0000040 3962 6638 000a
    b 9 8 f \n
    0000045


    und


    mount -l


    /dev/root on / type ext4 (rw,noatime,nodiratime,data=ordered)
    devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=232388k,nr_inodes=58097,mode=755)
    tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,noexec,relatime,size=48132k,mode=755)
    tmpfs on /run/lock type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k)
    proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    tmpfs on /run/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=96240k)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620)
    /dev/mmcblk0p1 on /boot type vfat (rw,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=cp437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro) [boot]
    /dev/sdc2 on /media/usb2 type ext4 (rw,relatime,data=ordered) [Foto-Bilder]
    /dev/sda1 on /media/usb3 type ext4 (rw,relatime,data=ordered) [Video_ext_Linux]
    /dev/sdb1 on /media/usb4 type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    /dev/sdd1 on /media/usb5 type fuseblk (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)
    /dev/sde1 on /media/usb6 type fuseblk (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096) [Filme2]


    hier fehlt die sdc1!


    Um eine Festplatte zu mounten, muss ja erst der Einhängepunkt vorhanden sein. Das habe ich ja mit sudo mkdir /media/usb1 gemacht. kann da der Knackpunkt liegen? Wie kann ich das prüfen?


    Gruß Jürgen

    Edited once, last by Wataba ().

  • Neue Info:
    Hab die fstab umgeändert, erst in dev/sdc1 und anschließend in Label=Musik. Nichts hat funktioniert.


    Der Befehl: sudo blkid -o list -w /dev/null, gibt jedesmal aus:


    device fs_type label mount point UUID
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    /dev/mmcblk0p1 vfat boot /boot 5D2D-B09A
    /dev/mmcblk0p2 ext4 / 41cd5baa-7a62-4706-b8e8-02c43ccee8d9
    /dev/sda1 ext4 Video_ext_Linux /media/Film_1 f359d0e0-adb0-4f34-a341-9b5ce7f7946b
    /dev/sdb1 ext4 /media/Film_2 688de8f2-03a5-4765-9407-4a47e7ce8c8e
    /dev/sdb5 swap (not mounted) ead9210b-e458-4c45-8d64-0874f71144cf
    /dev/sdc1 ext4 Musik (not mounted) a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f
    /dev/sdc2 ext4 Foto-Bilder /media/Foto 320b5031-932a-40eb-bb61-9283345dc0f6
    /dev/sdd1 ntfs /media/musik_2 845AC1325AC121B2
    /dev/sde1 ntfs Filme2 /media/Film_3 266242F76242CB6F


    Die Partition sdc1 oder Musik wird nicht gemountet! :huh::huh::huh:


    Wo ist bloß der Wurm versteckt?

  • bisher habe ich nur gelesen "geht nicht"


    Nicht gelesen habe ich etwas über Versuche, das ganze manuell auszuführen.


    z.B. mit mount /dev/sdc1 /mnt


    Beim manuellen mounten werden dir die Fehlermeldungen direkt angezeigt und man muss nicht lange unter /var/log/ in den Log-Files suchen.


    Ein Prüfen des Filesystems mit


    fsck.ext4 /dev/sdc1
    kann auch recht hilfreich sein (sollte doch ext4 sein? ).


  • Hi,
    hatte bis heute keine Zeit das Vorgeschlagene zu testen.


    Gebe ich den Befehl sudo mount /dev/sdc1 /mnt ein, wird er ohne Fehlermeldung ausgeführt. Nach einem Wechsel in das Verzeichnis
    /mnt und ls -l, wird der Inhalt der Partition aufgelistet. Hier einen Auszug:


    drwxrwxrwx 4 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Cure
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Damned
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Aug 1 2011 The Dave Edmunds Band
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Doobie Brothers
    drwxrwxrwx 5 buero musik 4096 Aug 2 2011 The Fortunes
    drwxrwxrwx 5 buero musik 4096 Aug 2 2011 the Foundations
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Four Seasons
    drwxrwxrwx 4 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Gap Band
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Aug 1 2011 The German Cast Of 'We Will Rock You'
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The good men
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Apr 1 2011 The Hooters
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Immortals
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Jacksons
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The jeremy days
    drwxrwxrwx 4 buero musik 4096 Aug 1 2011 The Kings
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The KLF
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 Thelma Houston
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Look
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Mixmaster
    drwxrwxrwx 5 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Moody Blues
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Motors
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Nits
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Other Ones
    drwxr-xr-x 3 buero musik 4096 Jan 14 21:21 The Pasadenas
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Phantoms
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Proclaimers
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Rasmus
    drwxrwxrwx 3 buero musik 4096 Mär 30 2011 The Regents
    drwxrwxrwx 5 buero musik 4096 Aug 2 2011 The Rolling Stones

  • das ist wirklich eigenartig.


    Wenn mount mit /dev/sdc1 erfolgreich ist, dann sollte es auch mit anderen Parametern funktionieren.


    also mit mount UUID=<die UUID-der-Partition>


    wenn auch das geht, dann bleiben doch nur noch Fehler in der /etc/fstab


    Aber auch das kannst du mit mount -a von der Konsole aus aufrufen und die Meldungen ansehen.

  • Hi,


    sudo mount -a bringt:


    mount: special device UUID=a0c17f3c-36el-4bde-b176-68e4e9a0b98f does not exist



    Ich habe es gerade in der fstab so behoben:


    /dev/sdc1/ /media/musik_1 ext4 defaults 0 0



    Nun wurde die Partition auf media/musik_1/ gemountet, und ich kann endlich darauf zugreifen. Aber....... ich bin trotzdem nicht zufrieden, denn ich würde die Partition gerne per UUID mounten und wüsste gerne des Rätsels Lösung!:huh:



    Gruß Jürgen

    Edited once, last by Wataba ().


  • Hi Jürgen,


    hattest Du es denn schon mit dem Label versucht?
    Wenn ich meine externe 2,5" Platte abstecke und eine externe 3,5" dafür anstecke, die beide den gleichen Label haben, dann funktioniert das einwandfrei.
    Hat halt den Vorteil, dass man die Platte relativ einfach austauschen kann.


    cu,
    -ds-

  • "Nun wurde die Partition auf media/musik_1/ gemountet, und ich kann endlich darauf zugreifen. Aber....... ich bin trotzdem nicht zufrieden, denn ich würde die Partition gerne per UUID mounten und wüsste gerne des Rätsels Lösung!"



    hast du nochmal deine UUID für sdc1 mit dem Eintrag in /dev/disk/by-uuid/ verglichen?


    ein


    ls -l /dev/disk/by-uuid/


    zeigt dir die UUID , gefolgt vom Link nach -> ../../sdc1


    Ich bin sicher, dass du dich nur verschrieben hast.
    [hr]
    [quote pid='16732' dateline='1370782121']
    Den Vergleich habe ich für dich gemacht


    das sind deine Angaben aus der fstab und aus blkid:


    fstab:


    UUID= a0c17f3c-36el-4bde-b176-68e4e9a0b98f /media/usb1 auto defaults 0 0
    /dev/sdc1: LABEL="Musik" UUID="a0c17f3c-36e1-4bde-b176-68e4e9a0b98f" TYPE="ext4"
    ---------------------------------------------------------^



    [/quote]

  • Hi,
    da muss ich gleich mal vergleichen.


    Es wäre schon komisch, denn den Gedanken, dass ich die UUID falsch eingetragen hatte, war ja der Erste den ich hatte. Daraufhin habe ich sie ja ausgelesen und in die fstab kopiert. Aber das brachte nichts.




    Ja, das war der FEHLER!!!:D:D:D
    Hab die fstab wieder in UUID geändert und es funktioniert wie gewollt!


    ein "l" anstatt einer "1" in der UUID!!


    Dann hatte mein UUID in die fstab kopieren nicht funktioniert und ich habs nicht gemerkt und überlesen!!


    Vielen Dank für die Hilfe!!!!



    Gruß Jürgen