Tutorial: ESP8266/ESP32 Addon (Wifi LED Controller UDP)

  • Hallo, ich habe mich auch mal daran versucht.

    Vorgegangen bin ich nach folgender Anleitung, welche ja auf diese hier aufbaut.

    Leider bekomme ich es nicht zum laufen.

    Wenn ich nur die Arduino IDE (HyperionRGB) flashe, wird das Modul über die Hyperion App erkannt und ich kann den Lightstrip steuern. Die Farben stimmen zwar nicht, aber es tut sich was. Das Enigmalight Plugin findet das Modul aber nicht. Flashe ich jetzt noch den Vu_Sketch, wird das Modul weder von der Hyperion App, noch vom Enigmalight Plugin gefunden.

    Wo könnte denn hier das Problem liegen?

  • Danke, für deine schnelle Antwort.

    Hardware: Netzteil, NodeMCU und Lightstrip.

    Die Anleitung ist fast die gleiche. Die Schritte habe ich genau so ausgeführt. Aber das Enigmalight Plugin findet das Node Modul nicht.

    Was brauchst du noch für Infos?

  • Der Sketch von "Bueb" hat ist ausschließlich für die USB-Verbindung gedacht. Alle Features meines Sketches fallen dadurch weg.

    Also entweder du gehst den Weg über WLAN, der zu empfehlen ist (DJFlaxi Anleitung von oben) oder du musst selber schauen, wie es per USB funktioniert.


    Welche Hardware denn genau? Welche LEDs, welchen Node usw. Ich kann selber nur bei der Anbindung an Hyperion helfen, da ich boblight selbst nicht einsetze.


    Unabhängig davon habe ich USB mal als Feature übernommen.

    https://github.com/SciLor/Hyperion_LED-Controller/issues/49

  • Ich hatte in meinen letzten Post die Hardware verlinkt, welche ich habe.

    Die Anbindung soll auch über WLAN erfolgen.

    Das Problem ist ja, (auch wenn ich den vu_sketsch weg lasse) das der Lightstrip von der Hyperion App erkannt wird, aber eben nicht vom Enigma Plugin. Es werden ja in dem HyperionRGB Sketsch die Ports 19444 und 19446 angegeben. Beide Ports habe ich mit dem Enigmalight Plugin versucht. Es kommt aber keine Verbindung zustande.

  • habt ihr mal https://github.com/forkineye/ESPixelStick probiert? vielleicht kannst du dich auch mitbeteiligen scilor...leider funktioniert das erst ab hyperion.ng

    Über DMX dann?
    Für noch mehr Projekte reicht leider meine Zeit nicht, aber DMX bei mir zu integrieren, neben dem USB Serial boblight Protokoll wäre was.

  • ja die mehrarbeit würde ich nicht von vorne machen, sondern wenn dann bei espixel mitarbeiten oder das forken und usb serial boblight einfach mit ergänzen...das espixel arbeitet mega gut und sehr schnell....leider begrenzt auf ws2812b :(

    Hier war mal eine Signatur.

  • Ich hab den Fehler gefunden. Mein Lightstrip fängt unten in der Mitte an (weil mittig die Anschlüsse vmn TV sind) und geht dann im Uhrzeigersinn. Das mag aber das Plugin nicht und bringt folgenden Fehler:



    Hast du eine Idee, wie ich das beheben kann?

  • Hallo Krocko,


    das Enigmalight kennt den Namen "bottom-left" nicht sondern nur left, top, right oder bottom. Das Problem hatte ich auch.


    Versuch das ganze mal so:


    (Auszug aus meiner Enigmallight.config)

    # bottom-left


    [light]

    position bottom

    name 1XX

    color red ambilight 1

    color green ambilight 2

    color blue ambilight 3

    hscan 47.5 50

    vscan 95 100


    position bottom

    name 2XX

    ......


    Mit # kannst du da Kommentare setzen, damit du dich besser in der Config zurecht findest.

    Die Position wird über die h/vscan-Werte angegeben. Zumindest bei mir mußten da die kleineren Werte auch vorne stehen. Für meine 122 LED´s habe ich das leider auch alles per Hand ändern müssen. Der name durfte bei mir auch nur 3 Stellen haben.

    Versuch das erst mal bei der LED in Zeile 40 beginnend. Wenn er den Fehler nicht mehr anzeigt, alle so durcharbeiten.

  • Danke. Hat so funktioniert. Habe eine Konfig mit Anfang unten links erstellt und diese dann von Hand geändert.

    Nur leider habe ich gelegentlich ein flackern an manchen stellen.

  • Erst mal danke dafür versuch das ganze gerade auf nen D1 mini zum laufen zu bekommen leider tut sich bei meinen LED´s gar nix !


    Hab die WS2801 und #define FASTLED_ESP8266_D1_PIN_ORDER


    Kannst du dazu evtl was sagen ?

  • Diese Fehler bekomme ich beim compilieren....



    Eventuell kann ja jemand mal drüber schauen was ich falsch mache...:(

  • Hallo zusammen,


    leider komme ich auch nicht wirklich zum Ziel :( Vielleicht habe ich ja aber doch etwas falsch verstanden... (habe das erste Mal mit NodeMCU ESP8266 [für WS2812b] und NodeMCU ESP32 [für iBeacon] zu tun)


    Ich möchte den Amica (Board: NodeMCU v1.0) als Standalone-Hyperion verwenden (also nur über die App bzw. FHEM steuern), da meine Hyperion-Instanz nicht auf dem FHEM-RPi läuft, sondern "nur" auf dem OSMC-RPi (der nur on-demand eingeschaltet ist).


    Ich habe alles gemacht, wie es gemacht werden soll (zumindest gehe ich davon aus). Sketch wird hochgeladen und das Log sieht so weit auch gut aus. Mit der Hyperion-APP kann ich mich erfolgreich verbinden. Änderungen über das Color-Wheel oder Effekte werden im Log auch korrekt angezeigt, aber an den LEDs tut sich nichts.


    Ich verwende einen 5m (150-LED) WS2812b-Stripe.


    Arduino v1.8.7

    Board: NodeMCU 1.0 (ESP-12E Module)

    ArduinoThread v2.1.1
    ArduinoJson v5.13.4 (mit der 6.6.0-beta gab es Fehlermeldungen)
    LinkedList v1.2.3
    FastLED v3.2.1 (aus git und über Biblithekverwalter getestet - auch ältere Version)
    Logging (aktuell aus git - Version kann ich gerade nicht sagen, aber dürfte eigentlich ja keine Rolle spielen)



    In der ConfigStatic.h habe ich folgende Definitionen:



    Stripe + NodeMCU hängen an einem 5V 40A - Netzteil. Habe auch schon Pin D2 und D3 probiert, aber bei den LEDs tut sich leider nichts.


    Eben habe ich zum Test McLightning aufgespielt --> funktioniert out-of-the-box. Nur zur Sicherheit auch hier die Config:

    Code
    // Neopixel
    #define PIN D1           // PIN (14 / D5) where neopixel / WS2811 strip is attached
    #define NUMLEDS 150       // Number of leds in the strip
    #define BUILTIN_LED 2    // ESP-12F has the built in LED on GPIO2, see https://github.com/esp8266/Arduino/issues/2192
    #define BUTTON 4         // Input pin (4 / D2) for switching the LED strip on / off, connect this PIN to ground to trigger button.


    Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen - oder (sollte mein Ansatz komplett falsch sein) mich komplett erleuchten :D


    Edit: Habe gerade "DemoReel100" (eines der FastLED-Beispiele) probiert --> erfolgreich. Warum zum Henker funktioniert es denn bei mir mit HyperionRGB nicht? Unterschied bei der Bib ist die ArduinoJSON-Version:


    DemoReel100 mit v6.7.0-beta

    HyperionRGB mit v5.3.14 ("WrapperJsonServer.cpp" funtioniert aufgrund "StaticJsonBuffer" ja nicht mit Version ab 6.n.n - und leider fehlt mir das Können, die Datei anzupassen. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte, aber habs nicht geschafft...)


    Danke euch schon einmal im Voraus und viele Grüße

    Sascha

    Edited once, last by SmilyHM ().

  • Diese Fehler bekomme ich beim compilieren....



    Eventuell kann ja jemand mal drüber schauen was ich falsch mache...:(



    Hi, nimm die letzte ArduinoJSON-Version (5.13.4) --> also keine "6.n.n-beta", dann sollte alles funktionieren.


    Und ich hatte irgendwo gelesen, dass lieber die "richtige" Ardunio-IDE genommen werden solle, nicht die aus dem Windows-Store...


    Viele Grüße

    Sascha

  • Also erstmal vielen vielen Dank an scilor.
    Der sketch nimmt einem echt ne menge arbeit ab und man kann wunderbar einfach beliebig viele dezentrale LED-Einheiten versorgen.

    Mein kopf sprudelt schon wieder vor Ideen :fies:


    Leider bin ich nur dadurch hierauf aufmerksam geworden weil bei mir die Kombo (rpi3/Retropie --> WS2812b) faxen macht.

    Die Idee war halt als workaround einfach rpi3 --> ESP8622 --> WS2812b.

    Ich hatte dann am Anfang schon nicht so richtig verstanden wieso ich denn zwei instanzen brauche und was dort eigentlich jeweils rein soll...

    Die Config sieht soweit in Ordnung aus.

    Was heißt funktioniert nicht so richtig?
    Du brauchst nur zwei Instanzen, wenn du schon eine LED-Leiste nutzt und eine zweite per WLAN anbinden möchtest. Ansonsten kannst du dir die zweite Instanz sparen und direkt den Output in der ersten Instanz machen. Zum testen ist es nützlich das Logging auf dem ESP einzuschalten (LEDs müssen nicht verbunden sein) und ihn per USB an der Rechner zu schließen und den Serial Monitor von Arudino zu aktivieren. Dann kannst du sehen ob er Daten empfängt.

    Das hier machte dann einiges klarer :D

    Könnte man potentiell in der Anleitung/Tut vielleicht kurz erwähnen


    Ansonsten nochmal dickes Danke :):bravo2:

  • Hallo Leute, leider bekomme ich die LEDS trotz unzähliger Versuche nicht zum laufen. Ich habe den WeMos D1 https://escapequotes.net/esp82…d1-mini-pins-and-diagram/ sowie APA102. Compiliert wird ohne Fehler, Verbindung mit App zum WeMos funktioniert, aber die LEDS leuchten nicht. Hier meine letzte config

    Ich vermute mal das Data und Clock Pin nicht stimmen....GND ist an G angeschlossen.


    Würde mich riesig freuen wenn mir jemand die Sprünge hilft.


    Riesen Dank im vorraus

  • Hallo scilor, ich nutze einen 30 cm Teststreifen und Netzteil 10A. Füsschen an den Teststreifen gelötet usw. Am Anfang hatte ich mal D5 und D6 als Data/Clock da tat sich was bei den Leds aber völlig durcheinander. Auch wenn ich den Wemos an meine derzeitige Installation hänge, dasselbe. Stimmt denn die config oben? Wenn ich genau wüsste was da reinmuss könnte ich ja mal weitertesten und die config ausschließen :)