Tutorial: ESP8266/ESP32 Addon (Wifi LED Controller UDP)

  • Schau mal hier rein:
    https://github.com/SciLor/Hype…iguration-for-engimalight


    Wieso kannst du es nicht auf UDP stellen?

  • Hallo scilor

    Wenn ich auf udp gestellt hatte kam immer ein Fehler. Ich habe meine conf mal geändert(was der Präfix zu bedeuten hat ist mir noch nicht klar):

    [global]

    #interface 127.0.0.1

    #port 19333


    [device]

    name ESP8266

    output 192.168.179.124

    type udp

    port 19447

    interval 20000

    prefix 41 64 61 00 71 24

    channels 100

    rate 115200

    debug off


    [color]

    name red

    rgb 00FF00

    gamma 0.91

    adjust 1.0

    blacklevel 0.0

    …..

    Dann kommt folgende Ausgabe:

    root@dm900:~# /usr/bin/enigmalight


    EnigmaLight (c) 2014 Speedy1985 and Oktay Oeztueter.

    (Based on Boblight (c) 2009 by Bob Loosen)


    [InitLog] start of log /home/elight-addons/.enigmalight/enigmalight.log

    [CConfig::LoadConfigFromFile] Opening /etc/enigmalight.conf

    [CConfig::CheckConfig] checking config lines

    [CConfig::CheckDeviceConfig] ERROR: /etc/enigmalight.conf line 9 section [device]: unknown key port

    root@dm900:~#

  • Der Fehler steht da: Unknown Key Port in Zeile 9:

    Der kann mit dem Configeintrag nix anfangen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass du ne Version nutzt die das nicht untersstützt.

  • Hallo

    So ich habe seit früh alles mögliche ausprobiert.

    -DM900 Komplett neu

    -ein paar Enigmalight-Versionen mit unterschiedlichen Configurationen

    -andere ports verwendet

    Bringt alles keine Änderung, es bleibt bei: "unknown key port"

    Ich vermute, das ich nicht die richtige Enigmalight für die DM900 habe welche

    udp unterstützt. Da werde ich mich wohl erst einmal gedulden müssen bis es was passendes gibt.

    Hallo scilor zu Deiner dev Version habe ich mal eine Frage. Müssen alle LED in der ConfigStatic.h

    nach dem Beispiel eingetragen werden:"[LED1: {0: R, 1: G, 2: B}, LED2:{0: R, 1: G, 2: B},LED3:{0: R, 1: G, 2: B} ...]"

    Vielen Dank für Deine Hilfe und ein Guten Rutsch ins Neue Jahr!

    waage

  • Hallo Jenne71

    Ich hänge nochmal meine Conf-Dateien an.

    Folgende Meldung kommt beim starten:

    EnigmaLight (c) 2014 Speedy1985 and Oktay Oeztueter.

    (Based on Boblight (c) 2009 by Bob Loosen)


    [InitLog] start of log /home/elight-addons/.enigmalight/enigmalight.log

    [CConfig::LoadConfigFromFile] Opening /etc/enigmalight.conf

    [CConfig::CheckConfig] checking config lines

    [CConfig::CheckDeviceConfig] ERROR: /etc/enigmalight.conf line 10 section [device]: unknown key port

    root@dm900:~#


    Ich benutze folgende Version: Enigmalight V.0.4-rc0

    Solltest Du eine andere haben welche funktioniert, kannst Du sie mir bitte schicken.

    waage

  • Hallo,


    Meine enigmalight.conf sieht im Bereich device so aus:


    [device]

    name ambilight

    output 192.168.178.23

    type udp

    port 19446

    interval 20000

    prefix 41 64 61 00 79 2c

    channels 366

    rate 500000

    debug off


    Also außer anderem Prefix und andere Übertragungsrate kein Unterschied.

    Da du eine Dreambox benutzt und ich eine VU+ Ultimo4K kann ich dir mit der Enigmalight-Version nicht wirklich weiterhelfen. Nimm einfach mal eine höhere Version oder such mal Hilfe bei den Dreambox-Spezis.


    PS.: Wenn du das nächste mal deine configstatic.h irgendwo hochlädst, solltest du deine WLAN-Zugangsdaten raus nehmen.


    Gruß Jenne

  • Hallo Jenne

    Ich hab schon sämtliche Versionen Enigmalight für die DM900 ausprobiert die ich im Netz gefunden habe.

    Eine höhere Version habe ich nicht gefunden, schade. Die WLan-Zugangsdaten sind nur fake, habe sie aber

    rausgenommen das keiner erst in Versuchung kommt, danke aber trotzdem für den Hinweis.

    Gruß waage

  • Wurde die "UDP"-Unterstützung bei Hyperion auf dem Odroid C2 entfernt? Bei CoreELEC kommt bei mir die Meldung "Dummy device used, because configured device 'udp' is unknown".

  • habe genau die gleichen Probleme, Mutant HD51 Openatv mit Enigmalight drauf lief zuerst am Raspberry mit Hyperion und IP und Port im Enigmalight eingetragen, so konnte ich mir den Grabber schon sparen. Jetzt mit dem NodeMCU und Hyperion iPhone APP geht schon perfekt aber im enigmalight eine Config erstellen wie in den Foren mit NodeMCU klappt einfach nicht, den Eintrag NodeMCU gibt´s bei meinem HD51 im Enigmalight garnicht.


    Enigmalight hab ich " Dima73 4.0 rc0 " aus dem Git genommen



    Fehler: ERROR: /etc/enigmalight.conf line 9 section [device]: unknown key port

  • Hallo Aleex99883

    Das selbe Problem habe ich mit meiner DM900 auch. Ich habe auch noch

    kein Enigmalight welches Nodemcu udp unterstützt. Ich habe auch noch keine

    höhere Version im Netz gefunden welche dies kann. Vielleicht liest das jemand

    der eine neuere Version hat und stellt sie berreit

    waage

  • Dann sind wir schon zu zweit ;)


    habe auch einiges durch an den Versionen aber hat mit keiner geklappt.


    Und wenn wir jetzt eine VU+ hätten würde uns sofort nodeMCU angezeigt wie es in den Foren steht ? da sind auch Versionen bei die schon sehr alt sind und da kommt wohl auch das nodeMCU unter Config...


    Der Device Typ fehlt einfach, vielleicht muss/kann man den nach installieren.

  • Falls jemand den kleinen ESP-01 mit der NodeMCU Firmware nutzt dann in der ConfigStatic.h "#define FASTLED_ESP8266_RAW_PIN_ORDER" angeben. Dann noch

    #define CONFIG_LED_DATAPIN 2

    #define CONFIG_LED_CLOCKPIN 0


    ... für z.B. einen 4-Pin WS2801 LED-Strip wobei dann der Strip and GPIO2 und GPIO0 angeschlossen wird.

  • Ist es eigentlich richtig dass das WebIf auf dem ESP nicht aufgerufen werden kann, wenn Hyperion/ ein Effekt aktiv ist? Ich komme nur auf das WebIf wenn ich das "LED-Device" in Hyperion ausschalte.


    Ich vermute mal die NodeMCU-Firmware muss vorher gar nicht auf den ESP, da eh alles geflasht wird. Also kann man einen ESP mit der orig. AT-Firmware nehmen und direkt flashen. Ist das korrekt?

  • Ist es eigentlich richtig dass das WebIf auf dem ESP nicht aufgerufen werden kann, wenn Hyperion/ ein Effekt aktiv ist? Ich komme nur auf das WebIf wenn ich das "LED-Device" in Hyperion ausschalte.


    Ich vermute mal die NodeMCU-Firmware muss vorher gar nicht auf den ESP, da eh alles geflasht wird. Also kann man einen ESP mit der orig. AT-Firmware nehmen und direkt flashen. Ist das korrekt?

    Zu 1.

    Das Webinterface funktioniert auch dann, nur sehr langsam. Du kannst es optimieren, in dem du das Logging vom ESP komplett abschaltest.


    Zu 2. keine Ahnung, ich weiß nicht ob das die Arduino IDE automatisch macht. Probiere es doch einfach aus.

  • Sollte so korrekt sein bzw. hab auch direkt fastLED geschrieben und geht, bis darauf dass ich mir wahrscheinlich eine VU holen muss, komme nicht weiter mit meinem HD51 hab CDC-ACM und alles was ich gefunden hab installiert ich bekomm per USB keine Verbindung zum nodeMCU... auch über WLAN leider nicht, am PC sofort ;)


    output "/dev/ttyACM0 hab ich z.B. garnicht im enigmalight, auch nach "opkg install kernel-module-cdc-acm" installiert zwar aber unter /dev hab ich trotzdem kein ACM

    Es ist schön, dass ihr hier über die Enigmalight installation diskutiert. Aber ich glaube das ist hier etwas Off-Topic.

  • Hi zusammen

    erstmals vielen Dank für das Projekt. Genau sowas in der Art hatte ich mir schon vor geraumer Zeit vorgestellt und zack.. Da ist so ein Projekt ^^

    Habe mir bei Amazon den ESP8266 aus dem ersten Thread bestellt und wollte den gerade mal bespielen.

    Mit der (mehr oder weniger) Standard-Config bekomme ich jedoch Fehlermeldungen beim kompilieren.




    Letzten Endes habe ich eigentlich nur meine Router-Einstellungen und LED Count angepasst.
    Bibliotheken habe ich aus dem ersten Thread installiert.

    Hat hier jemand einen Tip? :conf:

    Using Tapatalk

  • Bitte prüfe die Versionen der Arduino Lib + der weiteren Libs. Es wirkt so, als hättest du entweder eine andere Version installiert oder einen falschen Arduino als Target ausgewählt.

    Alles klar, Fehler scheint gefunden zu sein. Ich hatte wohl das falsche Board ausgewählt.
    Nachdem ich NodeMCU 1.0 ausgewählt habe, kann ich den Sketch kompilieren und hochladen.

    Wenn ich das Board dann standalone anschließe, dann leuchten die LEDs auch nach eingestellten Muster (Rainbow hatte ich zuletzt eingestellt).


    Jetzt kommt aber Hyperion ins Spiel.

    Habe die Änderungen in der Config laut Github vorgenommen:


    Wenn ich jetzt via HyperCon bzw der Android App die Farben ändere, dann blinken alle LEDs wild und gefühlt zufällig durcheinander.

    Die LED-Config ist dieselbe, wie ich sie vorher auf meinem Raspi genutzt habe, das sollte also passen.

    Ziel ist es, das beim Einschalten LEDs (+ESP8266) die LEDs "nur" konstant leuchten, und ich ggf. per Handy nachjustiere. Screengrabbing/Ambilight über eine Kodi-Session benötige ich (erstmal) nicht.

    Hast du hierzu noch eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?

    Using Tapatalk

  • Hallo zusammen,


    muss jetzt doch nochmal nachfragen :-(

    Also allgemein erstmal zum Aufbau.
    Habe 120x WS2801 hinter meinem TV verlegt, Spannungsversorgung erfolgt pro "Block".
    Die ganzen LEDs funktionierten auch ohne Probleme vorher an einem Raspberry, so dass ich hier erstmal keine Probleme sehe.


    Gekauft hatte ich ja den NodeMCU von Amazon aus dem ersten Link vom ersten Thread.



    Im Arduino habe ich für das Board NodeMCU 1.0 auswählt


    Hiermit kann ich einen kompilierten Sketch hochladen und mich auch per WLAN verbinden, also sollte das Board eigentlich richtig sein?

    Hier nochmal meine aktuelle Config des Sketch's

    Was mich mit der Einstellung wundert.
    Habe ich "STATIC_COLOR" aktiv, dann leuchtet nur die erste LED.

    Mit "RAINBOW" leuchten nach und nach jeweils 5-10 LEDs auf, bis der nächste Block leuchtet. Hier weiß ich nicht, ob das normal ist?!
    Mit meiner Hyperion Android App kann ich mich auch direkt auf den ESP8266verbinden und eine Farbe auswählen, allerdings leuchten dann alle LEDs unterschiedlich. Mit Auswahl der nächsten Farbe springen wieder alle LEDs in eine andere unterschiedliche Farbe.


    Ich vermute mal, dass irgendwas am Anfang noch nicht ganz richtig ist, wenn mit "STATIC_COLOR" nichtmal alle LEDs leuchten?
    Bei den Pins habe ich auch mal 1&2 sowie 7&8 ausgewählt, aber auch hier dasselbe Verhalten.

    Hat noch jemand einen Tipp, wo der Fehler liegen könnte?


    edit:
    Folgende Library-Versionen habe ich installiert:

    esp8266 v2.5.0

    ArduinoThread v2.1.1

    ArduinoJson v5.12.0

    LinkedList v1.2.3

    FastLED v3.1.6

    Logging (aus dem verlinkten Git)



    Prinzipiell wäre das Projekt ja genau das, was ich suche :-)


    Vielen Dank schonmal vorab :-)

    Using Tapatalk

    Edited once, last by Shadow128: Library-Versionen nachgetragen ().