Feste No-IP Adresse geht nicht

  • Hallo,



    ich habe mir nach dem Tutorial hier im Forum eine Feste IP mit No-IP gemacht. (dynamic DNS)


    Ich gebe sie jetzt hier einfach mal bekannt :rolleyes:: (EDIT)


    Diese update ich wie im Tutorial mit dem Programm No-ip2. Hat auch alles geklappt, bei der Installation wurde auch die DNS meines Accounts gefunden. Meine Update-zeit beträgt 2 Minuten.


    Jetzt habe ich den Service gestartet. Doch im Internet wenn ich das in die Suchleiste eingebe kommt der Seitenladefehler und es konnte nichts gefunden werden.


    Ok- gedacht starten wir den Service noch einmal neu. Dann kam:


    Code
    One noip2 process is already active,
    and the multiple instance flag (-M) is not set.


    Was habe ich falsch gemacht? Wieso komme ich nicht auf meinen Raspberry? Dort ist bereits erfolgreich eine Owncloud installiert, die man auch innerhalb des Lan/Wlans erreichen kann.


    Vielen Dank im Voraus

    Edited once, last by Racer j ().

    • Official Post

    Hallo Racer j,


    Als Erstes loggst du dich bei Noip ein und vergleichst ob deine Ip-Adresse auch wirklich eingetragen wurde. Deine IP-Adresse findest du zum Beispiel unter http://www.wieistmeineip.de.
    Hast du "Port Forwarding" an deinem Router eingerichtet?


    Die Fehlermeldung sagt aus, dass Noip schon als Service läuft und du kannst es nur einen Prozess zur zeit laufen lassen. Du musst den Prozess erst killen und kannst ihn danach erneut starten.


    Gruß,
    ps915

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Das Programm auf dem RPi sorgt nur dafür, dass No-IP immer die aktuelle IP von deinem RPi bekommt.
    Um später dann aber auch auf deine Webseite (Oder andere Anwendungen) Zugriff zu haben, musst du an deinem Router einmalig eine Port-Freigabe (Forwarding) einrichten. Das ist leider von Router zu Router unterschiedlich. Deswegen müssen wir wissen, welchen Router du daheim hast ;)

  • Ok, gut.


    Habe noch einen ganz alten Telekom W 720V. Habe Port forwardng schon gefunden.


    Was soll ich auswählen: Web-Server, FTP-Server, Telnet-Server oder E-Mail Server?


    TCP:


    UDP:


    Was kommt da rein?

    • Official Post

    Du wählst Web-Server aus und trägst bei TCP und UDP jeweils 80 ein! Dann ist dein RPI aber frei im Internet verfügbar. Solltest ihn also dementsprechend absichern. Dazu gibt es hier im Forum schon diverse Beiträge.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    • Official Post

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.


  • ... Solltest ihn also dementsprechend absichern....


    Das Entfernen Deiner Dyndns im Posting oben bringt auch Sicherheit ;)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Servus,


    wenn Du eine Alternative suchst:
    Bei servermaster. wird ein Client für den RPi bereitgestellt.


    Link:DynDNS SERVERMASTER.DE
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

    Edited once, last by LocalNet ().