RasPi A+ offensichtlich mit 512MB Ram ??

  • Hallo Leute,


    also mir ist da gerade ne Kleinigkeit spanisch. Habe mir einen A+ gegönnt der heute per Post kam. Jetzt habe ich über "Raspi Check" für Android mal abgefragt und er zeigt mir an das er 512 MB ram hat ?!?!?!? :huh:


    "free -m -t" zeigt:


    Code
    total       used       free     shared    buffers     cached
    Mem:           434         78        355          8          7         41
    -/+ buffers/cache:         29        404
    Swap:           99          0         99
    Total:         534         78        455




    "vcgencmd get_mem arm" und "vcgencmd get_mem gpu" zeigen:


    Code
    arm=448M
    gpu=64M


    stimmt das nun oder wo holen die Programme die Infos her ?


    Gruß
    Waldi

    Edited once, last by WaldiBVB ().

  • Hier:



    Man könnte meinen Rasbian denkt es ist ein B. Installiert ist heute frisch ein Rasbian Lite. Sehr merkwürdig.

    Edited once, last by WaldiBVB ().

  • Poste mal bitte - wie schon erwähnt - den Inhalt der Datei /proc/cpuinfo

    Code
    cat /proc/cpuinfo


    Es gibt offiziell keinen A+ mit 512MB, sowohl A als auch A+ haben nur 256MB RAM... Daher vermute ich das du dich verguckt hast und einen B+ hast, oder das von dir verwendete Programm "Raspi Check" fehlerhaft ist, oder es sich um einen Clone handelt.


    Auch die Ausgabe vom Befehl "uname -a" sowie "cat /etc/os-release" wäre hilfreich.


  • Also einen a kann man nun wirklich schlecht mit einem B verwechseln. Schon alleine der fehlenden Ethernet ...
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Uname -a:


    Code
    Linux RasPiAPlus 4.1.18+ #846 Thu Feb 25 14:11:56 GMT 2016 armv6l GNU/Linux


    Automatisch zusammengefügt:[hr]

    Edited once, last by WaldiBVB ().

  • Nun denn, anhand der /proc/cpuinfo kann man nun eindeutig sagen das es sich 100% um einen A+ handelt


    Code
    Revision : 0012

    ...sagt aus das dein Pi von Sony hergestellt wurde und zwar im 4.Quartal 2014, MODEL: A+, PCB Version: 1.2, MEM: 256


    Wieso ich das so genau weiß? Tja, glücklicherweise wurde das ausführlich dokumentiert: http://elinux.org/RPi_HardwareHistory#Which_Pi_have_I_got.3F


    Ob du wirklich 512MB verbaut hast oder das nur ein Fehler des Kernels ist kann ich nicht genau sagen - dazu fehlen mir Infos

  • Wie gesagt. Das es ein A+ ist war mir vorher bereits bewusst. Was mich nun fuchst ist, das semtliche mir bekannten Befehle was anderes sagen als 256mb. Ich bin allerdings nicht genügend Profi um zu wissen woher diese Infos kommen die Mithilfe der Befehle abgerufen werden.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Es ist also möglich das im Kernel ein Fehler vorhanden ist der diese Anzeige bewirkt wenn ich dich richtig verstehe ?

    Edited once, last by WaldiBVB ().

  • Hallo Waldi,


    kann es vielleicht sein, dass sich einfach nur ein anderer Speicherbaustein auf Deinen A+ geschlichen hat?


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Entweder im Kernel, welcher die virtuellen sysfs Dateien in /proc/ erzeugt, oder in der Firmware was die Schnittstelle zwischen Hardware und Software ist. Wäre durch aus möglich, ja.


    Führ mal "rpi-update" aus und reboote.
    Sei dir aber bitte bewusst das "rpi-update" einen Kernel/Firmware installiert an dem aktuell entwickelt wird und ebenfalls fehlerhaft sein kann.



    meigrafd. Woher weiss du die hardwarerevison?? Kann ich auf der Seite nicht sehen.


    Das hab ich meiner cpu.php entnommen in der ich sowas mal eingepflegt hatte - weiß mittlerweile aber nicht mehr die Quellen. Kann auch sein dass das ein Fehler meinerseits ist, will ich nicht ausschließen ;)



    kann es vielleicht sein, dass sich einfach nur ein anderer Speicherbaustein auf Deinen A+ geschlichen hat?


    Der Ram ist beim A+ noch fest im SoC integriert, erst ab dem Pi2 wurde dieser aus dem SoC entfernt und auf die Unterseite der PCB gesetzt:
    Pi1 A+
    [Blocked Image: https://www.adafruit.com/images/145x109/2266-02.jpg]
    Pi2
    [Blocked Image: https://www.adafruit.com/images/145x109/2358-00.jpg]
    Quelle:
    https://www.adafruit.com/products/2266
    https://www.adafruit.com/products/2358


  • Habe ich auch schon überlegt.
    Sollte broadcom versehentlich falsche SoC geliefert haben...
    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

    Edited once, last by Bernd666 ().

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal ein Programm geschrieben (Animation eines drehenden Rades), das auf einem RPi B gerade so die 512 MB ausreizt und mit 256 MB gar nicht laufen kann.


    Sowas in der Richtung wäre hier ganz sinnvoll, um herauszufinden, wieviel Speicher physikalisch vorhanden ist.


    Wen's interessiert:



    Beste Grüße


    Andreas
    Automatisch zusammengefügt:
    [hr]
    Hallo Meigrafd,


    Der Ram ist beim A+ noch fest im SoC integriert, erst ab dem Pi2 wurde dieser aus dem SoC entfernt und auf die Unterseite der PCB gesetzt:
    [Blocked Image: https://www.adafruit.com/images/145x109/2266-02.jpg]
    Quelle: https://www.adafruit.com/products/2266


    Denke mal zurück - ist schon einige Zeit her. LAN9512, LAN9513, LAN9514. Auf jedem Pi der sonst gleichen Fertigung (gem. /proc/cpuinfo) wurden unterschiedliche LAN951x verbaut. Das hatten wir hier auch gerätselt. Also scheint es nicht unüblich zu sein, dass möglicherweise bei Bausteinmangel auch mal was "Höherwertigeres" verbaut wird.


    Beste Grüße


    Andreas

    Files

    • animation.icn

      (2.86 kB, downloaded 78 times, last: )

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Die zweite Möglichkeit wäre die Chipnummer vom RAM zu googlen.

    A: Was ist dein dunkelstes Geheimnis?
    B: Das kann ich dir nicht sagen.
    A: sudo was ist dein dunkelstes Geheimnis?

  • Ich habe gerade mal rpi-update ausgeführt:


    uname -a sagt jetzt:

    Code
    Linux RasPiAPlus 4.1.19+ #852 Mon Mar 7 14:35:56 GMT 2016 armv6l GNU/Linux


    Problem besteht weiterhin. Ich werde gleich mal minibian versuchen und sehen ob der Fehler da auch auftritt.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Also das müsstest du mir dann bitte nochmal ein wenig ausführlicher erklären. Wie starte ich dein kleines Programm. Python ist es augenscheinlich nicht :P

    Edited once, last by WaldiBVB ().

  • Hallo Waldi,


    irgendwie verstehe ich Dein Problem nicht. Du hast offensichtlich einen Raspberry Pi A+ mit 512 MB zum Preis eines A+ mit 256 MB RAM. Ich an Deiner Stelle würde einen Freudentanz machen:
    - mehr Speicher :bravo2:
    - Du hast einen Raspberry Pi, den außer Dir - wahrscheinlich - nur wenige haben :thumbs1: Schau mal auf die Seite, auf der die Preise angegeben sind, zu denen die ersten 10 Raspberry Pi's versteigert wurden. Da wirst Du staunen, was da alles möglich ist.


    Wo wohnst Du eigentlich?;)


    Zu meinem Test-Programm:
    Dieses ist in der Programmiersprache Icon geschrieben. Was Icon ist und wie es installiert wird, habe ich recht ausführlich im Icon-Tutorial Teil 1 beschrieben. Diese Animation ist übrigens die Lösung der Übungsaufgabe des Icon-Tutorials Teil 20. Der Quellcode wird im ... moment ... ach, ja, Icon-Tutorial Teil 21 ausführlichst erläutert.


    Wenn Du Dich an der Installation, wie sie im Beitrag #1 des obigen Links angegeben ist, durchgehangelt hast, dann brauchst Du den Quellcode nur in

    Code
    /home/pi/icon9_51/bin/animation.icn


    zu speichern und dann reicht ein

    Code
    icont animation


    um ein ausführbares Programm zu erzeugen. Oder ein

    Code
    icont animation -x


    um es dann direkt zu starten.
    oder auch

    Code
    iconx animation


    um es zu starten.


    Sobald das ausführbare Programm erst einmal erzeugt wurde, genügt ein

    Code
    animation


    um das Rad erneut drehen zu lassen.


    Wenn sich das animierte Rad dreht, dann hast Du wirklich einen Raspberry Pi mit 512 MB! Wenn eine Fehlermeldung kommt, dass der Speicher nicht reicht, dann ist bei Dir irgendein Fake drin, der Dir 512 MB RAM vorgaukelt.


    Und wenn es sich dreht, dann hast Du - nebenbei bemerkt - eine saugeile :stumm:Programmierspache installiert, zu der es momentan 31 Tutorial-Teile gibt (rund 500 Seiten) - und 19 weitere schlummern mehr oder weniger abgeschlossen in der Schublade.


    Auf das Ergebnis bin ich jetzt schon gespannt.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited 2 times, last by Andreas ().

  • Minibaian sagt bei Kernel 4.1.7+ genau das selbe wie vorher auch 512MB.


    Andreas: Sicher würde ich mich freuen wenn er tatsächlich 512MB hat. Ich glaube da allerdings nicht wirklich dran und halte das eher für einen Software Fehler. Bestellt habe ich den Pi bei Pollin.de. Ich halte es für recht ausgeschlossen das es sich um einen Fake handelt. Ich werde gleich mal ein paar Fotos machen.


    Deine Idee werde ich heute noch ausprobieren.



    Danke allen die bisher geholfen haben.


    PS: Danke für den Tipp zu Icon. Habe ich noch nie von gehört!


    Gruß
    Waldi
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Hier mal ein paar Fotos. Also ein Fake ist es glaube ich nicht.

  • Eine kurze Recherche im Internet lieferte das Ergebnis:
    Glückwunsch du hast einen PI A+ mit 512MB RAM. :thumbs1:;)
    Quelle
    Die Bauteilenummer stimmt nicht zu 100% aber der 2G bzw. 4G Zusatz in der Teilenummer.
    ;)

    A: Was ist dein dunkelstes Geheimnis?
    B: Das kann ich dir nicht sagen.
    A: sudo was ist dein dunkelstes Geheimnis?