TEA6420 - Wie am Besten anschließen

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir einen TEA6420 I²C bestellt ohne vorher auf den Formfaktor zu achten. Dieser passt (selbstverständlicher Weise :wallbash:) nicht auf ein Breadboard.
    Nun ist meine Frage, ob es irgendwelche passenden Adapter gibt, um dies auf ein Breadboard zu setzen oder ob ich versuchen muss einzeladrige Kabel dranzulöten?


    Würde mich über jegliche Hilfe freuen!


    Viele Grüße
    Cludch


  • Moin,
    das kannst Du halten wie ein Dachdecker ... selbst was basteln oder -> so was <- nehmen.
    cu,
    -ds-


    Sicher, dass die Adapter richtig sind? Die haben Abstände von 1.27mm, aber der TEA 6420 hat 1.778mm Abstände.
    Am Besten wäre auch ein Sockel, bei dem ich nicht löten muss.


    Viele Grüße

  • Hi,
    woher nimmst Du die 1.778 mm? :s
    Also ich lese -> im Datenblatt <- ganz unten für den Wert "e" 1.27 mm ;)
    "Lötfrei" wüsste ich jetzt allerdings nur sog. "Programmieradapter" ... die liegen preislich allerdings jenseits von Gut und Böse und sind auch ziemliche Klötze ...


    cu,
    -ds-


  • Die 1.27 mm beziehen sich auf die 28 Pin Variante.
    Ich habe die 24 Pin Variante bei reichelt bestellt (habe ich das vergessen zu erwähnen? Wenn ja, mist, sorry!).
    Bei der 24 Pin Variante steht 1.778 mm.
    Notfalls bestelle ich mir die 28 Pin Variante.

  • bei dem Preis
    1,99 € für ein DIL im 1/10" Raster würde ich den SMD wegwerfen und keinen Gedanken an Adapter oder anderes verschwenden
    https://www.reichelt.de/ICs-TA…ROUPID=5479&ARTICLE=39790


    wer allerdings Masochist ist lötet den auf einen DIL 24 Sockel mit Fädeldraht.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • bei dem Preis
    1,99 € für ein DIL im 1/10" Raster würde ich den SMD wegwerfen und keinen Gedanken an Adapter oder anderes verschwenden
    https://www.reichelt.de/ICs-TA…ROUPID=5479&ARTICLE=39790


    wer allerdings Masochist ist lötet den auf einen DIL 24 Sockel mit Fädeldraht.


    Magst du mir mit der Antwort einmal auf die Sprünge helfen?
    Den Chip wegschmeißen? Brauche aber noch eine Alternative.
    Der Link ist übrigens der Chip, den ich bestellt habe :)


  • Magst du mir mit der Antwort einmal auf die Sprünge helfen?
    Den Chip wegschmeißen? Brauche aber noch eine Alternative.
    Der Link ist übrigens der Chip, den ich bestellt habe :)


    sorry ich muss um Vergebung bitten


    mir ist nun zum ersten Mal ein shrink DIP untergekommen im 1,778mm Raster


    Das sieht ja nicht mal so schlecht aus


    Entweder kann man die Beine passen aufbiegen, aber vermutlich wirds dann zu kurz fürs Breadboard.


    mit sowas
    http://www.mpe-connector.de/in…=de&menu=16&product_group[]=1&action=Search&id_product=0121
    oder
    http://www.segor.de
    SHDIP 52
    Shrink-DIP Sockel 52pol
    RM1,778 =7/10"


    zurechtgeschnitten liesse sich doch ein Adapter bauen


    oder man lötet wie beschrieben mit Fädeldraht auf einen "handelsüblichen" 24/3 Sockel

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Kein Problem! Ich danke dir für deine Hilfe!
    Der erste Link ist doch fast nur wie in Pin Header, oder irre ich mich?
    Mit dem 2. Teil kann ich nicht viel anfangen :(


    Löten wird glaube ich bei dem kleinen Ding für mich zu schwer.


    Viele Grüße


  • Kein Problem! Ich danke dir für deine Hilfe!
    Der erste Link ist doch fast nur wie in Pin Header, oder irre ich mich?


    na ja eine Sockelleiste einreihig



    Mit dem 2. Teil kann ich nicht viel anfangen :(


    ??? also etwas mehr Mitarbeit wäre doch nett, ein Link, eine Bezeichnung für die Suche weil direkte Verlinkung nicht geht



    Löten wird glaube ich bei dem kleinen Ding für mich zu schwer.
    Viele Grüße


    was 1,77mm Pinabstand findest du klein?


    Das ist RIESIG!


    ->0,5mm bis 0,33mm Pinabstand ist klein, ab 0,5mm verweigere ich auch

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Hallo Cludch,



    Löten wird glaube ich bei dem kleinen Ding für mich zu schwer.


    RM 1,778 sind gerade mal 70% von RM 2,54. Wenn RM 2,54 löten kann, dann bekommt man sowohl RM 1,27 also auch RM 1,778 hin (eine gute Lötspitze vorausgesetzt).


    Aber bei kleineren Maßen bediene ich mich dann auch Personen mit einer ruhigen Hand. Das ist mir dann auch zu klein.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.