Schrittmotor Nema 42 mit Raspberry Pi 3 ansteuern

  • [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Hallo,[/font]


    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]ich möchte mit einem Raspberry Pi 3[/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"] einen Schrittmotor [/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]ansteuern.[/font]
    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Der Schrittmotor [/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]soll bei einer Drehzahl < 10 U/min ein Drehmoment von min 8 Nm liefern. Versorgungsspannung ist 24 VDC.[/font]


    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Schrittmotor: ST11018S5504 (http://de.nanotec.com/produkte…018-schrittmotor-nema-42/[/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"])[/font]
    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Motorsteuerung: SMCI36 (http://de.nanotec.com/produkte…-und-bldc-motorsteuerung/[/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"])[/font]


    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Ist diese Motorsteuerung für diesen Schrittmotor b[/font][font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]ei einer Versorgung von 24 VDC geeignet?[/font]
    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Wie funktioniert die Anbindung der Motorsteuerung an den Raspberry?[/font]
    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Warum beginnt die Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie dieses Motors bei 10U/min und nicht bei 0U/min?[/font]


    [font="Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif"]Vielleicht kann mir dabei jemand weiterhelfen.[/font]

  • Hallo,


    am einfachsten wäre den Hersteller anzurufen.


    Aber egal.


    Dein gewählter Motor braucht 8A Nennstrom, d.h. dein Steuergerät ist zu klein falls du diesen unter Volllast bzw. Dauerlast betreiben willst.
    Ist das maximale Drehmoment nötig?


    Der Motor hat ein Massenträgheitsmoment, welches sich erster in bewegung setzten muss, darum wird der Motor auch erster bei 10U/min angegeben ansonsten hast du eine ruckartige Bewegung. Das maximale Drehmoment wird über den Strom generiert. Die Kennlinien sind am Anfang konstant, da du in die magnetische Sättigung des Schrittmotors kommst, eine andere Aufbau hilft da. Nach erreichen einer bestimmen Drehzahl wird die rückkopplung des Verkettenflusse (abhängig von Stromänderung und Magnetfeldänderung) auswirkungen auf das Drehmoment haben.

    Das Steuergerät kann anscheinend 24V Betriebsspannung, hat einen TTL-Pegel Digitaleingang (5V?)
    RPI -> 3V3


    Möglichkeit 1.


    RPI-> Treiberbaustein CANopen oder RS485 -> Motorsteuergerät -> Motor


    Möglichkeit 2.


    RPI -> eventuell Pegelwandler -> Motorsteuergerät -> Motor


    Möglichkeit 3.
    RPI -> Steuergerät -> Motor


    Mfg


    Semetex