Mein Raspi kommt nicht ins Internet

  • vielleicht hilft das, ich musste früher(TM) am pi1 B die firewall konfgurieren
    http://www.gtkdb.de/index_36_2167.html


    Danke Dir, ursprünglich hatte ich meine iptables über diese Seite erstellt. Benutze iptables mittlerweile über Webmin. Aber scheint alles ok zu sein:


  • kannst du denn in deinem local Netz anpingen und angepingt werden?


    Was liefert dir ifconfig?
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    PS ping scheint vorhanden zu sein


    ich hatte gerade mal versuchsweise von @work daheim beide PI2 sich mit der local IP anpingen lassen,


    beide unter 900ms nicht besonders flott im internen Netz aber nun gut.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    hier @work von winXP über G-Bit switch an NAS <1ms

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().


  • Nslookup zeigt auch die externe IP. Was könnte das Problem sein?


    Im lokalen Netz mit der externen IP, könnte evtl. nicht vorhandenes Hairpin-NAT das Problem sein.
    Was für einen Router hast Du?


    Mit tcpdump sollte es möglich sein, das zu loggen/anzuzeigen.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Ich weiß ja nicht, was Du genau vor hast, aber vielleicht lohnt es sich, wenn Du Dir mal dnsmasq anschaust. Das ist sowohl Nameserver als auch DHCP Server. Ich habe sonst auch immer mit den “großen Jungs“ gespielt. Aber für den RPi wird mir dnsmasq immer sympathischer.


    [TOM]