Raspi 3 & Hifi Dac+ & 433Mhz

  • Hallo,


    ich steige gerade mehr oder weniger neu in die Raspberry-Szene ein.
    Nach ein paar kleineren mehr oder minder erfolgreichen Projekten auf einem Raspberry 2, habe ich mir jetzt den Raspberry 3 zugelegt.


    Das ganze soll eine Art eierlegene Wollmichsau im Wohnzimmer werden.
    Habe mir schon die Machbarkeit von Volumio und Kodi auf einmal angeschaut.
    Auch was die verschiedene Ausgänge angeht.
    Volumio --> Hifiberry Dac+ Pro
    Kodi --> HDMI


    Desweiteren stellt sich mir jetzt aber die Frage, ob es möglich ist, trotz des Hifiberry DAC, auf den GPIO Pins einen 433MHz Sender zu betreiben?!


    Habe leider keine Aussagen dazu gefunden.


    Mit freundlichen Grüßen


    Crouch


  • Desweiteren stellt sich mir jetzt aber die Frage, ob es möglich ist, trotz des Hifiberry DAC, auf den GPIO Pins einen 433MHz Sender zu betreiben?!


    Hi,


    der Hifiberry DAC hat doch Lötaugen für eine Stiftleiste. Wenn du da eine passende 2x 20 Pin Stiftleiste anlötest sollte es ohne Probleme möglich sein noch einen 433 MHz Sender anzuschließen. Warum der Hersteller den Hifiberry DAC nicht gleich ohne fest verlötete Buchsenleiste ausliefert, so dass man selbst entscheiden kann ob man einen extralangen Stacking Header verbaut oder nicht, das ist das große Geheimnis. Da lobe ich mir Adafruit, die lassen einem die Wahl...


    Bei der Lösung mit einer weiteren Stiftleiste, die man auflöten kann, hat man auf jeden Fall einen ärgerlichen Versatz beim aufstecken eines weiteren HAT's und kann den nicht mehr richtig verschrauben.

  • Danke für die schnelle Antwort


    Und wie sieht das mit der Belegung der Pins aus?!
    Darf ich irgendwelche Pins nicht mehr benutzen sobald ich den DAC aufgesetzt habe?!
    Das die Karte über vorhandene Pins irgendwie kommuniziert, die ich aber für den 433mhz Sender brauche?!