Pi3 läuft, aber Monitor "kein signal" nach neueinschalten

  • Hello


    hab nach viel mühen mein "mediacenter" samt sat auf pi3 am laufen.


    was mich verwundert:
    ich lasse den Pi laufen und schalte nur den monitir(TV mit HDMI) ab,
    wenn ich dann den tV wieder einschalte, kommt "kein Signal" am Monitor,
    muss dann den pi wieder aus und ein, dass ist das Signal wieder da ??


    Hat einer Ahnung warum das so ist ?


    roger

  • Hallo Roger,


    HDMI ist kein Plug & Play... das heißt, es muss von Anfang an alles verstöpselt und eingeschaltet sein. Späteres Einschalten muss nicht zwangsweise auch erfolgreich funktionieren.


    Es gibt aber Befehle (die zu finden, wäre eine sinnvolle Nutzung der Suchfunktion) zum Ausschalten von HDMI durch den Raspberry. Vielleicht gelingt es Dir auf diese Weise, durch entsprechendes Wiedereinschalten (noch eine Nutzung der Suchfunktion) HDMI wieder einzuschalten und auf diese Weise dem eingeschalteten HDMI-Monitor vorzugaueln, dass das gerade ein HDMI-Gerät aufgewacht ist.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • hatte ich hier auch x-mal geschrieben


    http://www.forum-raspberrypi.d…icht?pid=214556#pid214556


    hdmi_force=1
    und group und mode fest einstellen was der TV oder Monitor halt kann



    http://www.forum-raspberrypi.d…-avr?pid=200844#pid200844

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)