Würde gerne "ältere" Windows spiele auf dem Raspberry spielen.

  • Hallo.
    Ich habe ein Problem,nämlich ich würde gerne Spiele die ich früher in meiner Kindheit gespielt habe auf meinen Raspberry pi spielen(Spiele wie Rayman 2 z.b.),und Rayman sollte von den Grafikanforderungen auch auf dem Raspberry Pi spielbar sein.
    Aber diese Spiele nutzen ja alle .exe und das kann man ja auf Rasphian b.z.w. auf linux schlecht nutzen.
    Ich hab versucht wine zu installieren was aber nicht wirklich geklappt hat.
    wüsstet ihr eine Methode wie ich versuchen könnte solche Spiele auf den Raspberry zu spielen?
    Ich besitze einen Raspberry Pi 3 falls das relevant ist.

  • Hallo Apfelboy077, kurz gesagt, es ist nicht möglich diese Spiele auf dem Raspberry zu spielen, da der Raspberry einen ARM Prozessor hat und diese Spiele für die AMD Archchitektur ausgelegt sind, also Desktop Prozessoren.
    ARM Prozessoren sind sehr energieefiziente CPUs, aber es ist halt eine andere Architektur, es müsste Ports für die entsprenden Spiele geben, das ist der Grund warum ein 2-kerniger AMD Prozessor, mit einer Geschwindigkeit von, sagen wir mal, 1,6ghz, schneller ist als ein ARM Prozessor mit einer TAktrate von 2,2ghz, mit ebenfalls 4 Kernen,( das hängt dann natürlich nochmal vom CPU Modell ab) die Taktrate sagt halt schon lange in den meisten Fällen nichts über die Rohleistung eines Prozessors aus, auch wenn die ARM Architektur sehr weit verbreitet ist und es schon ziemlich leistungsstarke ARM Prozessoren gib, so gibt es inzwischen schon einen DOOM3 Port für Android.
    Ich hoffe ich konnte deine Frage halbwegs richtig beantworten :)

  • Danke für deine Antwort!
    Aber man sollte doch sicher eine x86 prozessor emulieren können oder?
    weil dann könnte man wine installieren wenn ich mich irre.
    oder gibt es irgendein programm das .exe ausführen kann?

  • Klar gibts einen x86-Emulator (Qemu oder rpix86), aber den willst du nicht benutzen, weil grottenlahm...
    Für MS-DOS könnte es gerade noch reichen.


    Gesendet von meinem M9pro mit Tapatalk

    Edited once, last by veloci ().

  • ich hab darüber einen teamspeak server laufen ( x86 cpu, linux) kostet halt 25 euro aber dafür läuft das auch super. wenn du das geld hast könnte man es versuchen.
    allerdings!

    Quote

    [font="FontinSansCR-Bold"]Application support[/font]

    [font="FontinSansCR-Regular, Times New Roman"]Eltechs ExaGear Desktop allows you to run user space 32-bit Linux x86 applications. Current version does not support applications that require kernel modules. There is no 3D hardware support for x86 applications.[/font]


    [font="FontinSansCR-Regular, Times New Roman"]Also you can run 32-bit Windows applications if you install x86 Wine.[/font]


    Kein 3D Hardware Support, sprich da könnte der Grafikchip dir ein strich durch die rechnung machen ;) obwohl z.b. Skype funktioniert

    :shy: Legastheniker :shy:


    wer fehler findet darf nachsicht haben


    Klick>Youtube Channel<Klick

  • Hast du es auch mit Spielen versucht?
    Und wie nutzt man das programm? Hat das ein Benutzerinterface oder läuft alles übers Terminal
    und hat es ein Benutzerinterface, oder läuft das alles über das Terminal?


  • WINE alleine bringt dir nichts da WINE kein Emulator ist: Wine Is Not an Emulator
    Darüber lassen sich also nur Windows Programme ausführen die für deine Prozessorarchitektur sind... Installierst du beispielsweise Debian auf deinem x86 PC und lässt WINE laufen, kannst du auch x86 Windows-Programme ausführen.
    Da der Pi aber eine ARM Prozessorarchitektur hat müsstest du ARM Windows-Programme laufen lassen, was dir in Deinem Fall aber nichts bringt da die alten Spiele fast nur als x86 existieren.


    ExaGear ist im Prinzip eine Virtual Machine, also eine VM mit dessen Hilfe man eine vollständige x86 Linux Distribution laufen lassen kann. Dabei wird der x86 Befehlssatz (also womit der CPU intern arbeitet bzw alles verarbeitet) Emuliert. Eine Emulation ist aber generell langsamer da das jeweilige übersetzen ebenfalls Rechenleistung frisst. Deshalb kann man nicht einfach sagen "das Spiel hat eine Mindestanforderung von 700MHz aber die Pi hat 900MHz also muss das laufen!"... Wie gesagt ist eine Emulation immer langsamer als nativ.
    ExaGear hebt sich aber insofern von anderen Emulatoren wie QEMU ab, da es speziell für den PI entwickelt und optimiert wurde. In QEMU gibt es zwar auch spezielle Unterstützung für den Pi, es wurde aber (noch) nicht dahingegend speziell optimiert.


    Grundsätzlich kann man mithilfe von ExaGear auch WINE verwenden, muss es dann aber über die Konsole starten. Eine weitere Einschränkung besteht in der emulierten GPU der VM, die es leider nicht ermöglicht die Informationen des Monitors korrekt auszulesen, es wird also nicht die unterstützte Auflösung korrekt erkannt... Kann aber sein das sich das künftig ändert.


    Der Hersteller von ExaGear will demnächst eine Liste mit alten Windows Spielen veröffentlichen die auf dem Pi flüssig laufen sollen. Das schreibt zumindest der CEO pUnK im raspberrypi.org Forum. Quelle: https://www.raspberrypi.org/fo…ewtopic.php?f=78&t=137336


    Auch WINE selbst frisst etwas an Leistung, da das natürlich ein weiteres Programm ist was laufen muss. Generell sollten so wenig wie möglich andere Programme laufen (auch im Hintergrund) um so viel Rechenleistung und RAM wie möglich für das "wichtigste" bereitstellen zu können ;) Also am besten wäre zum Beispiel ein MINIbian Image zu verwenden und darauf aufbauend nur das aller nötigste zu installieren.
    Es gibt aber auch viele Spiele die mittlerweile für Linux umgesetzt wurden, man könnte also auch auf den Windows Kram verzichten und somit mehr Rechenleistung sowie RAM für die Spiele zur Verfügung haben.
    2013 hatte sich mal jemand die Mühe gemacht eine entsprechende Liste zu erstellen: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=51794


    Eine weitere Möglichkeit bietet ScummVM ... Siehe dazu: http://www.heise.de/newsticker…Raspberry-Pi-3131745.html

  • Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ist es möglich spiele die x86 sind auf dem raspberry pi 3 zum laufen zu bekommen wenn man sich das programm für 25€ kauft und dann wine installiert,das klappt aber nicht bei allem spielen und läuft auch nicht wirklich gut.gäbe es dann eine möglichkeit diese "älteren Spiele" über Retropi laufen zu lassen wenn man halt z.b. die Playstation 2 Version des Spieles spielt anstatt die PC version?
    Und danke an alle die mir hier gerade weiterhelfen!

  • Hi Apfelboy077 ,


    ich würde mich auch mal mit der ScummVM und Retro-Pi beschäftigen.... Unter Retro-Pi kannst Du die ScummVM nutzen.


    Damit könntest Du evtl. dein / e Spiel (e) zum Laufen bekommen.


    Einfach mal ein bisschen zum Thema googlen....


    Donwnload des aktuellen Raspi-Images und weiteren Infos hier : https://retropie.org.uk/download/



    Gruß Kroiter

  • Ich habe keine Ahnung von ScummVM oder von Retropi aber ich werde mich mal damit ein wenig beschäftigen danke :=),aber .exe kann der sicher auch nicht ausführen oder?
    Was kann er denn so für Dateitypen ausführen? .iso z.b.?

  • Danke Tommy :),aber mich interessieren so die 1995-2004Spiele.
    aber die laufen ja über exe und das ist ja das Problem.
    Ich würde diese Spiele nähmlich gerne auf dem Raspberry PI 3 spielen(hab damals in meiner Kindheit am PC spiele aus dieser Zeit gespielt ^^) nur kann dieser ja keine exe ausführen weil er ja 1.eine ARM architektur nutzt und 2.der PI über linux läuft.(in meinen Falle läuft er noch über Rasphian)
    Deswegen interessiert es mich ja so stark ob es möglich sei exe dateien auf dem Raspberry zum laufen zu kriegen.

  • ja danke nochmal :),aber ich würde gerne spiele ausführen die nicht über DOS laufen(sollte aber auch dann gehen oder)? halt kaum spielbar wahrscheinlich aber gehen oder?

  • Ich möchte das "Problem" noch einmal aufgreifen, da ich ganz neu im RETROPIE - Fieber bin und noch vieles nicht verstehe...


    Wenn ich als Beispiel meinen F1 Manager 96 heranziehe, der auf meinem PC mit der DoS-BOX startet (bzw. Doppelklick der .bat Datei)


    Welche DATEIEN muss der PIE "bekommen" damit er das Spiel abspielt? Er selber kann das Spiel ja nicht installieren.

    Mir fehlt da die Logik...Ich selber installiere ja das Spiel auf meinem PC und bekomme dann das Verzeichnis, wo das Spiel installiert wurde...

    Aber auf dem PIE ??? Einfach die ganzen Dateien samt Ordner in den "PC ENGINE"-Ordner des PIE ziehen klappt zwar, aber das Spiel läuft nicht und wird auch nicht erkannt.


    Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine?


    Muss man das Spiel (ist auf CD-ROM) irgendwie in ein anderes Format umschreiben, so dass nur (wie bei den anderen ROMS) die eine kleine Datei entsteht und die dann alles zum Laufen bringt? Falls ja...Welches Programm kann so etwas?


    Wie ihr aus meinen Ausführungen entnehmen könnt, bin ich da wirklich absoluter Neuling und würde mich sehr freuen, wenn ich das Spiel (und natürlich andere auch) auf dem PIE spielen könnte...

  • PC Engine ist kein PC. Sondern eine Spielekonsole aus den 90ern von NEC. Das hier ist der PC/DOS Emulator: https://retropie.org.uk/PC/


    Hast du einen von denen schon installiert? Und dann musst du klären, wie man spiele für diese emulatoren vorbereitet.

    Kein Support per PN! Von Hilfestellung sollen alle profitieren!

  • Oder mal schauen ob bei "piKiss" was dabei ist.

    ALLES OHNE SUDO

    curl -sSL https://git.io/JfAPE | bash


    Zum updaten im Terminal einfach cd piKiss (/home/pi/piKiss standard Installationspfad)

    git pull eintippen zum updaten

    Dort kommen ständig neue Games, Emulatoren, Multimedia Zeugs...und arbeiten auch an einem Vulkan Treiber. Das Programm ist von "Pi Lab", kannst ja mal bei YouTube in deren Channel schauen. (das sind auch die Macher von Twister OS)

    Raspberry Pi 4 4GB + Argon One Case + Sandisk Extreme 250 GB Portable SSD