GPIO defekt?

  • Hallo,


    und zwar hatte ich jetzt 2 Wochen lang einen Taster per GPIO angeschlossen. Allerdings das ganze ohne Widerstand, da der für meine Zwecke nicht nötig war...
    Habe es von 3.3V über den Taster an einen INPUT GPIO verkabelt.


    Nun scheint der GPIO nicht mehr zu funktonieren.. Ich kann auch im OUTPUT modus, den Zustand nicht verändern. (Immer auf 0)


    Kann es sein, dass der GPIO kaputt ist? Ist das einfach so möglich, dass er kaputt geht? Braucht man denn zwingend den Widerstand, um das zu verhindern?


    Viele Grüße


  • Kann es sein, dass der GPIO kaputt ist? Ist das einfach so möglich, dass er kaputt geht? Braucht man denn zwingend den Widerstand, um das zu verhindern?


    ja & ja & ja & ja

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Habe im Internet nur gelesen, dass der PIN zwischen LOW und HIGH schwankt, wenn man keinen Widerstand benutzt. Dass der PIN kaputt geht, habe ich nirgends gelesen...
    Komischerweise ist auch nur der eine PIN defekt


    Wie groß sollte der genutzte Widerstand sein? Und wird hier PullUP oder PullDown empfohlen?


  • Habe im Internet nur gelesen, dass der PIN zwischen LOW und HIGH schwankt, wenn man keinen Widerstand benutzt.


    nanu welcher Pin denn "der Pin" gibt es schon mal nicht und einige benutzt ja auch das System, also sollte man sich einen freien Pin suchen der nicht vom System genutzt wird und der nicht auf Ausgang steht und dann auch gerade low ist, dann muss der durchbrennen wenn man dem vollen Strom ohne Widerstand gibt!




    Dass der PIN kaputt geht, habe ich nirgends gelesen...
    Komischerweise ist auch nur der eine PIN defekt


    Dann hast du definitiv zu wenig, viel zu wenig gelesen!
    Hier sind schon etliche PI unnötig gestorben weil ohne Wissen und ohne Sorgfalt gebastelt wurde!



    Wie groß sollte der genutzte Widerstand sein? Und wird hier PullUP oder PullDown empfohlen?


    ist eigentlich alles hier schon x-mal behandelt worden und JA ich weigere mich JEDEN an die Hand zu nehmen!


    Eine steile Lernkurve dürfte sein, 100 PIs zu kaufen und solange Ports zu "zerschiessen" bis gelernt wurde oder das Taschengeld alle ist.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • ist eigentlich alles hier schon x-mal behandelt worden und JA ich weigere mich JEDEN an die Hand zu nehmen!


    Eine steile Lernkurve dürfte sein, 100 PIs zu kaufen und solange Ports zu "zerschiessen" bis gelernt wurde oder das Taschengeld alle ist.



    Ich habe mich ja hier eingelesen: https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2006051.htm


    Und die letzte Option (ohne Widerstand gewählt), da es eigentlich ausreichte für mich. Soll das jetzt heißen, die Seite erzählt Müll?


    Sie empfehlen ja auch einen 10 kOhm Widerstand, ich würde den per PULLDOWN benutzen. Ist das auch Mist, den die Seite hier erzählt?
    Ich weiß garnicht was ich da glauben soll..


  • Ich habe mich ja hier eingelesen: https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2006051.htm


    Und die letzte Option (ohne Widerstand gewählt), da es eigentlich ausreichte für mich. Soll das jetzt heißen, die Seite erzählt Müll?


    nein sie erzählen kein Müll! nur DU weisst nicht welcher GPIO gerade kein Eingang ist, denn wie gesagt einige sind schon vom Betriebssystem abhängig vorbelegt, genau wie Tunnelspuren die man auf jeder Seite fahren kann, da muss man schon die Schilder beachten ob man nicht gerade in der Gegenspur landet!


    GPIO-Eingang war ja hier das Zauberwort, wer das weiss und beachtet ist solange sicher bis sich eine Konfiguration oder ein OS das mal anders überlegt!



    Sie empfehlen ja auch einen 10 kOhm Widerstand, ich würde den per PULLDOWN benutzen. Ist das auch Mist, den die Seite hier erzählt?
    Ich weiß garnicht was ich da glauben soll..


    Der pulldown verhindert aber nicht den Crash nach +3,3V ein pullup schon!


    Da kann am GPIO passieren was will der pullup verhindert auf jeden Fall zerstörerische Ströme aus der Spannungsquelle so er passend groß genug ist!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Quote

    [font="Verdana, Geneva, sans-serif"]Und deshalb sind GPIO-Eingänge grundsätzlich mit einem Pullup- oder Pulldown-Widerstand zu beschalten.[/font]


    steht auch als letzter Satz unter Auswirkung bei GPIO Eingang ohne Widerstände.


    Alleine wenn man sich einmal richtig mit dem Pi und/oder Thema befasst werden schon so gut wie alle fragen beantwortet ;) Der anfang mit dem Pi ist etwas schwer aber schaffbar.

    :shy: Legastheniker :shy:


    wer fehler findet darf nachsicht haben


    Klick>Youtube Channel<Klick


  • Der pulldown verhindert aber nicht den Crash nach +3,3V ein pullup schon!


    Da kann am GPIO passieren was will der pullup verhindert auf jeden Fall zerstörerische Ströme aus der Spannungsquelle so er passend groß genug ist!



    Danke dir.


    Dann werde ich mir heute einen Widerstand besorgen (10 kOhm liest man ja überall) und das dann als PullUp verkabeln.



    steht auch als letzter Satz unter Auswirkung bei GPIO Eingang ohne Widerstände.


    Alleine wenn man sich einmal richtig mit dem Pi und/oder Thema befasst werden schon so gut wie alle fragen beantwortet ;) Der anfang mit dem Pi ist etwas schwer aber schaffbar.


    Nun ja, aber es steht nirgends, dass die Pins zerstört werden können...


  • Nun ja, aber es steht nirgends, dass die Pins zerstört werden können...


    Das steht auch nicht auf der gesperrten Tunnelspur das dir Autos entgegenkommen können und Frontalcrash droht.


    Der elektroniker weiss das GPIO in und out sein kann und als out high oder low also mehr Strom gezwungen fliessen kann als gut ist!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Kann ich dann mit einem PullUP Widerstand jeden beliebigen GPIO benutzen? Oder bin ich hier dann auch eingeschränkt?


    wurde schon beantwortet!



    .....und einige benutzt ja auch das System, also sollte man sich einen freien Pin suchen der nicht vom System genutzt wird


    du siehst es ist vom OS und von den genutzten Kerneltreiber abhängig so das man keine generelle Aussage treffen KANN!


    oft benutzt wird


    1w
    Rx Tx
    I2C
    Sound PWM
    LIRC IR remote


    und je nach Bestückung, LCD TFT Touch also alles ziemlich beliebig, du musst dich leider mit deiner Config beschäftigen wer was wann nutzt!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().