mumble Server neuer als 1.2.4 einsetzen

  • Hallo Community,
    ich betreibe hier auf einem B Modell einen VoIP Server. Ich setzt dafür mumble ein. Bin soweit zufrieden nur habe ich ein Problem das offenbar das mumble was die Version angeht, bei 1.2.4 stehengeblieben ist. Gibt es nun eine Möglichkeit doch immer regelmäßig die neueste Version auf dem pi nutzen zu können.

  • Also ich kann nun nach Punkt 1.0, 1.1, und 2 zuerst auf einem debian/ubuntu system erst das Notwendige installieren um dann mit dem Komplilieren loszulegen. Was für erweiterte Kenntnisse sollte man noch hierfür zuvor haben.

    Edited once, last by Subfolder ().

  • Es gibt ein Wiki, ... aber nur auf englisch. Z. B.: http://wiki.mumble.info/wiki/BuildingLinux


    D. h. Du willst crosscompilieren? Ob Du dafür das Notwendige findest/bekommst weiß ich nicht.


    Evtl. direkt auf deinem PI versuchen.


    Siehe im Wiki:

    Code
    1. qmake -recursive main.pro CONFIG+=no-client
    2. make


    Brauch man nicht für das Komplieren potente Hardware, defacto also etwas was der (mein) pi nicht ist. Versteh mich nicht falsch, ich habe kein Problem mein pi mal 24h nicht anzusprechen weil er gerade am kompilieren ist, aber wenn es darüber deutlich hinausgeht...
    Gibt ein sowas wie eine Faustregel über die voraussichtliche Dauer eine Kompilier Vorganges.

    Edited once, last by Subfolder ().


  • Brauch man nicht für das Komplieren potente Hardware, defacto also etwas was der (mein) pi nicht ist. Versteh mich nicht falsch, ich habe kein Problem mein pi mal 24h nicht anzusprechen weil er gerade am kompilieren ist, aber wenn es darüber deutlich hinausgeht...
    Gibt ein sowas wie eine Faustregel über die voraussichtliche Dauer eine Kompilier Vorganges.


    Naja, je potenter die Hardware, umso besser. Ich denke nicht, dass das compilieren von mumble ein Problem für den PI ist.


    Andererseits, wenn Du das regelmäßig machen willst, könntest Du die build-time-Abhängigkeiten auf deinen PI installieren bzw. diese zu einem debian/Ubuntu-system mounten und dann dort crosscompilieren.

  • rpi444
    "build-time-Abhängigkeiten"? Hört sich nach einem komplett neuem Thema an. Mir würde erst mal reichen wenn ich von der aktuell letzten die in den Pi Reps angeboten Version von weg komme.


  • "build-time-Abhängigkeiten"? Hört sich nach einem komplett neuem Thema an.


    Nein, das sind die dev-packages, die im Wiki empfohlen werden. Ob Du für den mumble-Server (d. h. ohne Client) alles brauchst, weiß ich nicht.


    Im spoiler die Ausgabe einer Simulation (betr. die Installation dieser dev-packages) auf meinem PI: