Pi stürzt ab

  • Hallo,


    ich habe noch immer das problem das mein pi 3 immer wieder mal abstürzt bzw nicht mehr erreichbar ist, weder ssh oder sonstiges. wie bzw wo kann man zb in einer log dabei sehen wo das problem liegt?


    ich verwende einen pi 3 mit wheezy, iobroker,minidlna.


    danke euch...


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo fischi87,


    entweder die Ausgabe von

    Code
    dmesg


    Ansonsten steht alles, wonach Du suchen wollen könntest, im Verzeichnis

    Code
    /var/log/


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • danke erstmal aber leider haben ich mich in Sachen log Dateien noch nicht richtig schlau gemacht. ich versteh nur Bahnhof was da steht, sucht man da nach etwas besonderen um zu ermittelt was den absturz verursacht hat?


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo fischi,


    [font="Courier New"]dmesg[/font] zeichnet nur alle Besonderheiten der aktuellen Sitzung auf. Also nach jedem Hochfahren gibt's was Neues.


    Normalerweise stürzt ein Raspberry Pi nicht so ohne Weiteres ab. Eine kleine Auswahl:
    - unzureichende Spannungsversorgung
    - sinnfrei konfigurierter Watchdog
    - irgendwelche plötzlich zugeschaltete Peripherie zieht zuviel Strom


    Und jetzt bist Du dran, Details zu liefern...
    Was macht Dein Raspberry Pi noch richtig - nach welchem Ereignis verhält er sich anders als erwartet und stürzt dann wie ab?


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • hallo Andreas,


    also es ist so. mein pi läuft im 24/7 betrieb. erstellt minidlna zur verfügung und meine haussteuerung (iobroker) mir fällt auf das nach ein paar tagen er einfach nicht mehr erreichbar ist wie gesagt weder ssh oder vnc etc.
    Stromversorgung könnte glaube ich nicht sein da ich ein media pi Gehäuse hab was eine separate stromzufuhr für den usb hub hat. pi hat ein 2,4 a Netzteil selber.
    am dem pi bzw an dem usb hub hängt nur eine 3,5 zoll 3 tb hdd dran aber das ist auch schon immer so.


    was ein watchdog ist weiß ich leider nicht?!


    das problem ist das ich nicht genau sagen kann nach wem oder was er abschmiert da er problemlos läuft wenn ich mit diesem arbeite. nur halt wenn ich mal paar tage nix gemacht hab und mich wieder ran setze funktioniert er einfach nicht mehr.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Fischi87,


    leider weiß ich immer noch nicht, was Dein RPi nun macht oder nicht macht.


    Ist er ausgeschaltet / heruntergefahren? ==> Netzteil-Problematik insbesondere wenn eine Festplatte mit wechselhaftem Strombedarf dranhängt.


    Oder ist er bloß per Netzwerk nicht erreichbar? ==> Dafür habe ich das Programm [font="Courier New"]HostRepair[/font] geschrieben, dass die Netzwerkverbindung prüft und im Verlust wieder herstellt. Und da muss schon einiges passieren, dass das nicht mehr funktioniert. Trotzdem gilt es dann, die Ursache zu finden. Denn auch ein unzureichendes Netzteil ist fast immer die Ursache für Verluste solcher Netzwerkverbnindungen.


    Verrate doch mal etwas mehr Datails zu Deinem Netzteil (Hersteller, Modell, technische Daten) und entsprechendes zu Deiner Festplatte.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().


  • ich verwende einen pi 3 mit wheezy, ...


    BTW: Wie hast Du wheezy auf deinem PI3 installiert? Gibt es einen bestimmten Grund, warum Du nicht jessie mit deinem PI3 verwendest?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.


  • rpi444: Gibt es einen bestimmten Grund der für sein Problem diesbezüglich relevant wäre?


    Relevant nicht, es interessiert mich nur so am Rande.


    jessie ist in letzter Zeit auch in Bezug auf den PI3, mehrmals "optimiert" worden.


    Aber es ist m. E. auch OK, wenn jemand den PI3 nur mit wheezy nutzen will.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Hallo,


    ich verwende schon von Anfang an wheezy da ich damals gelesen habe wie es mit dieser disbrution funktioniert, bin im weitesten sinne auch zufrieden bis auf die spontanen abstürze.


    ja genau, ich hab kein ssh zugriff mehr, die rote led am pi ist an. kann dir nicht sagen ob er heruntergefahren ist oder sonstiges, wie könnte ich denn dies prüfen?
    was ich sehe ist, das mein pi nicht mehr aktiv ist in meiner fritzbox somit gehe ich von aus er hat kein internetsignal mehr.


    hostrepair? noch nie was davon gehört, woher bekomm ich dieses?


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Fischi87,



    ich verwende schon von Anfang an wheezy da ich damals gelesen habe wie es mit dieser disbrution funktioniert, bin im weitesten sinne auch zufrieden bis auf die spontanen abstürze.


    Gut - aber das wissen wir immer noch nicht mit Gewissheit - obwohl schon mehrfach nachgefragt wurde.



    ja genau, ich hab kein ssh zugriff mehr, die rote led am pi ist an. kann dir nicht sagen ob er heruntergefahren ist oder sonstiges, wie könnte ich denn dies prüfen?


    Möglichkeit 1: Bildschirm dranhängen - auch schon beim Hochfahren.
    Möglichkeit 2: USB-Leistungsmesser mit (ggf. auch mit Überlade- und Überspannungsschutz). Wenn hier der Stromverbrauch dem des heruntergefahrenen Raspberry Pi entspricht (je nach Modell 57 bis 76 mA) dann ist das Teil heruntergefahren oder wurde durch irgendein Ereignis heruntergefahren


    Eines der beiden Sachen musst Du halt mal anschließen - sonst tappen wir hier im Dunkeln im Kreis.



    was ich sehe ist, das mein pi nicht mehr aktiv ist in meiner fritzbox somit gehe ich von aus er hat kein internetsignal mehr.


    Dies wiederum hat viele Ursachen - wie schon erwähnt ist ein schwaches Netzteil oder zu viele Verbraucher die wahrscheinlichste Ursache. Aber auch hierzu hast Du keine der eingeforderten Daten rückgemeldet. Dies wiederum ermöglicht keinen Anhaltspunkt, etwas an Deinem System zu ändern.



    hostrepair? noch nie was davon gehört, woher bekomm ich dieses?


    Suchmaschine? Download? Noch mehr Eigeninitiative?



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • hallo Andreas,


    natürlich werde ich die suchmaschine benutzen ich wollte dich nur in Kenntnis setzen das ich davon noch nix gehört habe.


    zu meinem Netzteil, das Netzteil ist von einem iPad was, wie schon geschrieben 2,4 a hat und das, denke ich reicht für einen pi. meine usb Festplatte hängt an einem separaten Netzteil was nur per usb Kabel an meinem pi geht.


    ich werde wohl nicht drum herum kommen einen monitor dran zu hängen und prüfen was da los ist.


    ich werde demnächst berichten.


    danke euch Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Fischi87,



    zu meinem Netzteil, das Netzteil ist von einem iPad was, wie schon geschrieben 2,4 a hat und das, denke ich reicht für einen pi. meine usb Festplatte hängt an einem separaten Netzteil was nur per usb Kabel an meinem pi geht.


    Den technischen Unterschied zwischen "Netzteil" und "Handyladekabel" kenst Du? Und dass letztere für den stabilen Betrieb eines Raspberry Pi nachweislich ungeeignet sind (auch wenn es immer wieder einige wenige zu geben scheint, die damit (noch) ganz gut unterwegs sind)?


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().


  • ...Den technischen Unterschied zwischen "Netzteil" und "Handyladekabel" kenst Du?


    ich denke die meisten wissen nicht das in USB-Kabel kaum Kupfer ist und der Strom üblicherweise nur grad so für USB 0,5A reicht!


    Da kann unabhängig vom Netzteil kaum mehr Strom fliessen, leider.


    Beim Kauf der Kabel kann man das nicht vorher sehen, die "besten Kabel" liefern meist noch die original Hersteller der Handys, aber nach einiger Zeit hat man eine bunte Mischung und welches man grad erwischt ist dann eher Zufall.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)