Monitor 270 Grad gedreht: Diagonale Interferenz

  • Check ich gleich mal alles.
    Habe eben diese Anleitung befolgt: https://blog.qruizelabs.com/20…rypi-kiosk-matchbox-uzbl/


    Jetzt bootet er immer in einen Login-Dialog. Ich gebe Pi und raspberry ein, aber ich komm nicht mehr rein - UltraNerv


    Hast du diesen uzbl-Browser schon mal genutzt? Iceweasel hat nämlich Probleme beim Scrollen mit dem Touch - er markiert ständig den Text stattdessen. Habe auch schon das AddOn Grab & irgendwas probierrt - kaum Abhilfe.

    Edited once, last by karlos ().

  • Beides
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Jetzt ist alle im Popo - ich hab einen Clean Instal gemacht

    Edited once, last by karlos ().

  • Nee, aber alles notiert. Ist schnell nachgeholt.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Hast du diesen uzbl-Browser schon mal genutzt? Iceweasel hat nämlich Probleme beim Scrollen mit dem Touch - er markiert ständig den Text stattdessen. Habe auch schon das AddOn Grab & irgendwas probierrt - kaum Abhilfe.

    Edited once, last by karlos ().

  • aah okay
    als einfach
    exec iceweasel http://www.google.de
    ?
    Sorry, bin gerade vor ort und mach das jetzt unter Druck :)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Schei...
    hab alles so gemacht
    jetzt kommt immer wieder Loginfenster
    nix geht

    Edited once, last by karlos ().

  • Schei...
    hab alles so gemacht
    jetzt kommt immer wieder Loginfenster
    nix geht


    Wartee
    Nach 60 Sekunden macht er den Automatic login, aber dann landet er einfach in der Konsole



    Warte,
    habe natürlich nicht mein Verzeichnis angegeben, sorry!

    Edited once, last by karlos ().

  • Konnte reconfigure starten und das Verzeichnis auf /home/pi korrigieren : Leider nix. Ich lande nach dem Boot im Login-Fenster - komme nicht rein.


    sudo debconf-show nodm zeigt alles so an, wie es sein soll.
    Die anderen Befehle kann ich nicht eintippen, weil er auf englisches Layout steht, glaub ich, und ich fin den Backslash nicht


    Übrigens: Hab ich etwas verrafft? Ich hab in der xsession nur die 3 xset Befehle und exex iceweasel eingegeben - musste da sonst noch was rein?

    Edited once, last by karlos ().

  • Keine Chance, hab den Backslash nicht


    Ich brech jetzt ab, sonst knall ich durch.


    Danke dir für deine Zeit!!!!



    Warte, hab ihn :)


    In der Datei stand gar nix drin, habe die Zeile eingefügt, rebootet, Loginfenster
    Dammich
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Okay, sch drauf
    Das Login verschwindet nach paar Sekunden und dann hab ich nen blinken Unterstrich-Cursor auf Schwarz ...


    Ich danke dir nochmal!

    Edited once, last by karlos ().


  • Das ist kein Back-, sondern ein Vorwärts-Slash.


    Stimmt. Logisch . :)


    Nochmal alles von vorn:
    1. Ich spiele das aktuelle Raspbian Jessie auf.
    2. Ich drehe den Bildschirm, wie du es beschrieben hast - funktioniert! :)
    3. Als nächstes habe ich folgendes screenflip.sh, das ich gerne automatisch starten lassen möchte, um auch die Toucherfassung mitzudrehen (nach dem Boot und automatischem Login als Standardnutzer "pi"). Zuvor installierte ich xinput. Die Datei ist ausführbar für anyone, und manuell funktioniert sie. :

    Bash
    #!/bin/bash
    
    
    xinput --set-prop 'Advanced Silicon S.A. CoolTouch(TM) System' 'Evdev Axis Inversion' 3 0
    
    
    xinput set-prop 'Advanced Silicon S.A. CoolTouch(TM) System' 'Evdev Axes Swap' 3
    
    
    exit 0


    Ich habe mindestens alle folgenden Arten versucht - nix davon funktioniert! Das kann doch nicht sein... Was stimmt hier nicht?
    http://raspberry.tips/raspberr…tarts_mit_desktop_Dateien

    Edited once, last by karlos ().

  • Ich nehme an, daß xinput nur funktioniert, wenn a) der Xserver bereits gestartet ist und b) die Variable DISPLAY richtig gesetzt ist. Versuch doch mal, beides in Dein Skript einzubauen, z.B. so:



    Nebenbei: Ich kenne xinput nicht, aber funktioniert wirklich sowohl "--set-prop" als auch "set-prop"?

  • Hi Manul!


    ja, das Script führt beide Befehle aus, soweit ich weiß. Ich habe sie aus dem Internet - eigentlich war die Reihenfolge anders angegeben, aber nur diese hat funktioniert... Ist vielleicht unsauber...


    Ich dachte auch daran, dass X erst einmal laufen muss... Aber dann las ich irgendwo, dass es startet, sobald man einloggt. Mein Raspbian steht auf "Automatisch als pi anmelden". Die Autostart-Varianten in meinem Link starten zu unterschiedlichen Zeiten, manche erst, wenn wirklich alles geladen ist - dennoch funktionieren sie nicht.


    Dein Vorschlag zur Erweiterung meines Scripts hat es leider außer Kraft gesetzt :)


    So, langsam habe ich die Faxen dicke - offensichtlich laufen die Entwicklung des Betriebssystem und die Tipps der User-Entwickler oft aneinander vorbei. Ich werde wohl ohne die Autostart-Funktionen leben müssen und alles manuell starten...


    Deine Hilfe war mir wirklich eine Hilfe :)
    Danke dir
    Alles Jute!
    Karlos

  • Gern geschehen. Schade, daß es bis jetzt nicht geklappt hat. Wenn Du noch die Ausdauer hast, können wir gerne noch mal einen Versuch unternehmen, ich würde dann ein langsames und schrittweises Vorgehen vorschlagen. Kommst Du denn remote an den Pi ran oder musst Du immer vor Ort sein?