Sensoren in 20 Meter entfernung betreiben?!

  • Hallo,
    wie mache ich es denn am besten einen Sensor ca. 20 Meter weiter vom Raspberry Pi zu betreiben? Welche Kabel benutze ich da und wie kann ich dem Spannungsabfall entgegenwirken?



    Vielen Dank für Hilfe :)

  • Temperatur und Gas, welche?


    DS18b20 Temperatursensoren über 20 Meter Kabel in der Regel kein Problem.


    DHT22 keine Chance.

  • Entweder Kabel oder Funkverbindung. Wobei ich ein Freund des echten realen Verbindungskabels bin, also immer Kabel bevorzuge. Bei Funk hast du mehrere "single-point-of-failures". Batterien alle, Störstrahlung, Funkkontakt...etc, geht mir mit Funktastaturen ja schon auf den Keks wenn die nicht funktioniert.


    Temperatursensoren wie die DS18B20 werden in der Regel mit einem 4.7k Ohm Widerstand betrieben. Wenn man dort den Spannungsabfall verkleinert kannst du längere Kabel verwenden. Bei 20m würde ich einen 3.3k oder evtl. noch kleiner nehmen.


    Beim Gassensor dürfte es ähnlich sein. Welchen hast du im Auge?


  • Es sind folgende Module:
    DHT22
    ...Kann ich ganz normales Kupferkabel nehmen für diese Distanz ?


    nicht gelesen?
    Die Antwort gab es doch schon, ob Kupfer oder Alu völlig egal!



    DHT22 keine Chance.



    wie mache ich es denn am besten einen Sensor ca. 20 Meter weiter vom Raspberry Pi zu betreiben?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)