C-Berry 28 macht Probleme

  • Hallo,
    ich habe ein C-Berry 28 das an einem Raspberry Pi Zero angeschlossen ist. Allerdings macht das Display ein paar Probleme, denn das Bild (wie man im Anhang sehen kann) ist recht komisch.
    In der Anleitung gibt es zwei Möglichkeiten das Display zu nutzen:



    Mit der zweiten war das Bild auch erst komisch aber dann hat es sich gefangen. Im ersten Modus geht es überhaupt nicht. Im ersten Modus nutze ich den DMT Betriebsmodus mit der Option 4 (640x480 60 Hz). Wie kann ich das flimmern beheben?


    LG

  • Hey, wie hast du es überhaupt geschafft das Ding zum laufen zu bekommen? Nutzt du ein altes raspbian image? Hab den rpi 3 und kann da ja nicht all zu weit zurück gehen. Frebuffer Treiber lässt sich nicht compilieren nur wenn ich zwei Zeilen aussm Code nehme. Iwas mit GPIO_BASE naja funktioniert trotzdem nicht. Nach der offiziellen Methode mit den admatec Kram bekomme ich nur ein flackern bei fb2cherry :(


  • Hey, wie hast du es überhaupt geschafft das Ding zum laufen zu bekommen? Nutzt du ein altes raspbian image? Hab den rpi 3 und kann da ja nicht all zu weit zurück gehen. Frebuffer Treiber lässt sich nicht compilieren nur wenn ich zwei Zeilen aussm Code nehme. Iwas mit GPIO_BASE naja funktioniert trotzdem nicht. Nach der offiziellen Methode mit den admatec Kram bekomme ich nur ein flackern bei fb2cherry :(


    so.. hatte einfach mal die falsche zip geladen bin jetzt an der selben stelle wie du...werde mich die nächsten Tage damit intensiver auseinander setzten bei erfolg berichte ich dann :thumbs1:

  • Hey, bist du noch interessiert? Hab es hinbekommen den cberry28 via fbtft anzusprechen mit kernel patches. Komme nur an einer stelle nicht weiter
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Hab es verdammt nochmal hinbekommen! :) falls interesse besteht könnte ich eine Schritt für Schritt Anleitung erstellen. Ansonsten hier die Kernel Patches die ich benutzt habe.
    Mein Dank geht an dieser Staelle an Dennis Menschel


    Viel Spaß beim Kernel Compilieren


    Lieben Gruß


  • Na, da kann man doch nicht "nein" sagen! Mein Interesse an einer Anleitung ist jedenfalls groß.
    Ich würde gerne den CBerry28 im Rahmen eines RetroPie-Projektes nutzen, habe allerdings bislang keinen erfolgversprechenden Ansatz für das C-Berry28 gefunden. FB-Treiber gab es nur für das C-Berry (ohne 28) - das hat aber einen anderen Chip.
    Nun würde mich interessieren, was sonst noch so nötig wäre. Sind durch die Patches schon alle Ecken abgedeckt? Also lediglich die fbtft-Treiber anpassen, kompilieren und das Modul laden - das war's?
    Und auf welche Kernel-Sourcen bezieht sich das (Version/Quelle)? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wäre wirklich prima. Nicht jeder hat schon mal einen neuen Kernel mittels git und .patch-Dateien erstellt.


    MfG
    Guido

  • Ergänzung:
    Bei meinen eigenen Versuchen mit den admatec-Beispielen fiel mir auf, dass der Zero nur dann stabil die Daten übertrug und das Testbild zeigte, wenn er nur mit 700 MHz lief - so wie der Raspi 1 auch.
    Lässt man ihn ungebremst mit 1 GHz laufen, funktioniert die Übertragung stets holprig bis gar nicht. Offensichtlich ist das Timing des Zero nicht in den veralteten C-Berry-Sourcen oder in der BCM2835-Library 1.50 berücksichtigt - ich habe keine Ahnung, wo ich danach suchen soll. Kennt einer einen Weg dieses Timing anzupassen?
    Wie ist das bei Deiner Lösung, Kian1991 ? Läuft der FB-Treiber auch bei 1GHz?


    Gruß
    Guido


  • Hallo,


    hatte kürzlich auch die Probleme, dieser Beitrag brachte für mich (mit PI 3) die Lösung:
    http://www.forum-raspberrypi.d…aspberry-pi-und-c-berry28