DS18B20 wird nicht mehr erkannt

  • Ist doch keine Sternschaltung?

    dein Bild widerspricht erst mal deinen eigenen Worten

    Jeder Sensor hat doch seinen eigenen Weg entsprechend der Kabellänge mit Sternpunkt am GPIO4.

    und du vergisst in deiner Zeichnung Längenangaben vom Bus zum Sensor, nur was alles sehr kurz am Bus hängt ist kein Stern, aber alles was lang vom Bus weg geht ist gemischte Bus- Stern-Schaltung. Auch bei Buslinien sind die Haltestellen nicht abseits sondern genau auf der Linie!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Quote

    Jeder Sensor hat doch seinen eigenen Weg entsprechend der Kabellänge mit Sternpunkt am GPIO4.

    Damit war die Kabellänge gemeint. Kabellänge + Weg zum GPIO = der Weg

  • ich gebe auf, was du meinst erschliesst sich mir nicht, aber Date lieferst du auch nicht, nur künstlerische Gemälde

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich habe fertige DS18B20 Sensoren mit einer Kabellänge von 1m bzw. 3m.

    Von meinem GPIO 4 fahre ich auf eine Klemmleiste, dort sind 10 Anschlüsse gebrückt. Dort sind alle Sensoren aufgelegt.

    Anderst kann ich mir einen Anschluss nicht erklären.


    Falls das falsch ist bitte ich um ein korrektes Anschlußbild.

  • Falls das falsch ist bitte ich um ein korrektes Anschlußbild.

    Das geht mit den vorkonfektionierten Sensoren nicht anders. Bis zur Klemmleiste ist ja alles OK. Nur die (Stich-)Längen von dort sind deutlich zu lang. Das gibt ab dort einen schönen Stern mit 1 oder 3 m langen "verästelungen". Dass es trotzdem manchmal funktioniert, liegt daran, dass es immer gewisse Toleranzen gibt. Im Idealfall hast Du einen Bus mit sehr kurzen "Abzweigungen" zu den Sensoren.

  • Im Idealfall hast Du einen Bus mit sehr kurzen "Abzweigungen" zu den Sensoren.

    Diese. Statt der Klemmleiste und den langen Anschlüssen.


    Wenns gar nicht anders geht, besteht auch die Möglichkeit, die Daten per Arduino/ESP auszulesen und an den RPi weiterzuschicken.

  • Ich habe fertige DS18B20 Sensoren mit einer Kabellänge von 1m bzw. 3m.

    kann man doch kürzen!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • :wallbash: Und dann?? Wenn ich drei Meter brauche ist es unlogisch die zu kürzen. Dreimal abgeschnitten und immernoch zu kurz ... hm ...

  • das ist dann dein Problem, wenn du dann Bus- & Stern mischst uund dabei die Regeln brichst!


    Ich habe es ja auch gemacht Bus- & Stern gemischt sogar mit 72 Meter in Summe aller Kabellängen auch Abzweige von 12m dabei und parasitäre Versorgung.


    1. an 5V (und trotzdem musste ich nach einigen Jahren den pullup verkleinern damit sicher 3mA fliessen)

    2. Jede Menge Fehler abfangen +85°C und >125°C und verwerfen

    3. eine 1s Pause zwischen den Abfragen

    4. und trotzdem wird mein Balkonsensor nicht mehr erkannt, da muss ich noch mal ran


    Es ist besser und betriebsicherer die Sensoren mit 5V dauerhaft zu versorgen, den pullup mit 1k an 3,3V zu hängen und 2. & 3. zu nutzen.


    Du fragtest hier und bekamst Antworten, was soll man dir noch mehr sagen? (wechsel zum AVR?):conf:


    PS. wichtig alle Leitungen zu verdrallen, Bohrmaschine, Telefonkabel um Störeinflüsse zu minimieren

    Was auch helfen könnte den Pullup halbieren, sprich verdoppel im R

    Statt 1k an einer Seite, je einen 2k am Anfang nach +3,3V und 2k einen am Ende der Busleitung nach 3,3k. braucht dann aber 4 Drähte, z.B. aus freien Telefonadern oder Netzwerkadern (macht man halt aus 1GBit eben 100Mbit).

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Und dann?? Wenn ich drei Meter brauche ist es unlogisch die zu kürzen. Dreimal abgeschnitten und immernoch zu kurz ... hm ...

    Nein, dann heißt es umdenken. Die knapp drei Meter kannst Du ebenso als Doppelkabel ausführen und den "Stich" zum Sensor dann so kurz als möglich. Alles, um am Ende tatsächlich einen Bus im eigentlichen Sinne zu erhalten. Da uns die Gegebenheiten vor Ort unbekannt sind, weißt nur Du, was wirklich geht. Genug andere Störfaktoren und Hinweise findest Du in den diversen Posts.

  • Nein, dann heißt es umdenken

    eben, seine Buslinie muss eben die drei Meter in die Seitenstrasse fahren und auch die 3 Meter wieder rausfahren damit es ein Bus bleibt!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)