Raspbian RTSP Stream autostart

  • Dann ist es mir jetzt klar warum der omxplayer sich nicht beenden lässt :) vielen Dank nochmal für die Hilfe!


    viele Grüße

    Franz


  • Vielen Dank für die Anregung!

    Für ein Display suchte ich ein Script, das automatisch einen Stream abspielt. Meine Lösung sieht folgendermassen aus:


    omx.sh


    #!/bin/bash

    #echo "Videostreamer Control"

    ######################################################## Single #############################################

    ##Assign location of this script to variable

    ##Used to restart script after connection is lost

    Script=/home/pi/omx.sh

    CMD="/usr/bin/omxplayer"

    CHILD="omxplayer.bin"

    KILL="/usr/bin/killall"

    SERVER="<serverip>"

    PORT="554"

    STREAM="1"


    # get player pid

    PID=$(ps h -C $CHILD -o pid | tr -d ' ')


    if [ -z "$PID" ]

    then

    #garbage collection

    $KILL $CMD 2>/dev/null

    $KILL $CHILD 2>/dev/null

    sleep 2

    $CMD -o hdmi -s -r -g --threshold 6 --timeout 10 rtsp://$SERVER:$PORT/$STREAM & 2>/dev/null

    disown -h %1

    fi


    crontab-Eintrag für root (sudo crontab -e -u root)


    SHELL=/bin/bash

    PATH=~/bin:/usr/bin/:/bin:/home/pi

    */1 * * * * /home/pi/omx.sh


    Hier ein Beitrag zum Thema Blank Screen

    https://www.raspberrypi.org/do…figuration/screensaver.md



  • Genau das Problem habe ich, trotz geänderter Speicherzuweisung:


    Habe zunächst mit einem ZeroW eine IP-Cam mit dem obigen Script und OMXPLAYER zum laufen gebracht. Eigentlich perfekt, nur massiv Streifen im Videobild.

    Nächster Versuch mit einem Pi 2B.

    Immerhin Nachts streifenfrei (Kamera sendet dann nur S/W-Bild). Wenn es tagsüber farbig wird, wieder Streifen ohne Ende.


    Lösung?

  • Framerate/Auflösung/Farbtiefe verringern

    Allenfalls nice-Wert erhöhen


    Aber Du bist in einem uralten Thread. Hinweise sind teilweise schon veraltet.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Auch Servus!


    ich habe gestern Abend noch eine Eingebung in dieser Richtung gehabt.


    Die IP-Kamera codiert den Stream mit variabler Bitrate VBR.

    Habe eine feste Bitrate eingestellt CBR und siehe da - keine Streifen mehr!

    Jetzt geht auch der Zero mit nächtlichem SW-Bild. Farbiges Bild tagsüber konnte ich noch nicht testen.


    Anscheinend hat der OMXPlayer mit der Decodierung Probleme ...


    Was ist der "nice"-Wert?


    Das der Thread alt ist, war mir klar, die Hinweise haben mir aber weiter geholfen.

    Gibt es neue Erkenntnisse, um einen RTSP-Stream mit einem Raspberry 24/7 auf einem Monitor darzustellen?


    Ich möchte tatsächlich demnächst noch eine zweite Kamera montieren.

    Wie bekommt man zwei Streams auf dem Monitor dargestellt?

    Nacheinander / Nebeneinander / Bewegungsabhängig / PiP ???