Pi3 schlechter Ton

  • Hallo Forum,


    habe kürzlich einen Pi3 gekauft und verwende das Betriebssystem raspian.


    Mein Problem ist, daß ich einen verzerrten, stark rauschenden und quietschenden Audioton habe. Dieser unbrauchbare Ton zeigt sich sowohl an der Audiobuchse des HDMI Displays sowie an der 3,5 mm Klinkenbuchse des Pi3. Als Tonquelle benutze ich jeweils ein Internetvideo. Ich habe die Toneinspeisung von LAN auf WLAN vorgenommen, aber es hat sich keine Verbesserung gezeigt. Der Pi3 wurde vom Händler ausgetauscht, jedoch leider vergebens und der Techniker des Händlers weiß keinen Rat mehr.


    Ich habe dann ein Update, Upgrade vorgenommen sowie die aktuelle Firmware vers.388a44 heruntergeladen, jedoch ohne Erfolg. Mit dem Befehl aplay -l erhalte ich die Anzeige Karte 0: ALSA (bcm 2835 ALSA), Gerät 1: bcm2835 ALSA [bcm2835 IEC958/HDMI]. Der Befehl sudo nano /boot/config.txt gibt mir die Anzeige hdmi_drive=2. Alle vorgenommenen Lautsprecherteste sind positiv verlaufen.


    Der Ton, der sich bei meinem Pi3 zeigt, erinnert mich an die Beschreibungen des miesen Tons der Pi1 Besitzer. Es stellt sich auch die Frage, warum z.B. beim Befehl aplay -l der veraltete bcm 2835 und nicht der auf dem Chip vorhandene 2837 angezeigt wird.


    Es wäre schön, wenn ich als Newcomer von Euch eine Lösung erhalten könnte.


    SpaceXundefined

  • Ist der Ton auch mies, wenn du den Pi an einem Tv via HDMI anschließt?


    Warum sollten Newcomer keine Lösung erhalten... ? Jedem wird so gut geholfen wie es geht... Natürlich abhängig vom Problem sowie der Beschreibung.


    Mfg

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

    Edited once, last by raspbastler ().

  • Den Pi an einem Pi anschließen? Du meinst den Pi an einen Monitor mit Lautsprechern bzw. einen TV anschließen...


    Die Audio Ausgabe kannst du nicht miteinander vergleichen - am 3.5" Miniklinke Ausgang des Pi übernimmt der Pi die Ausgabe des Audio Signals über PWM (er hat keinen DAC verbaut), wenn du das Signal über HDMI ausgibst übernimmt das Endgerät die Wandlung des Signals und dort wird ein hochwertiger DAC verbaut sein.

    Edited once, last by doing ().

  • Danke für die schnelle Reaktion.
    Nein, habe noch keinen Anschluß am TV gemacht. Es ist zu umständlich, da der TV in einen Schrank eingebaut ist.

  • Hallo raspbastler,


    ja, ich habe die USB-Soundkarte am Audiousgang angeschlossen und auch aktiviert, aber der Ton klingt genau gleich wie beim HDMI- und Analogausgang. Kein Unterschied.


  • ich habe die USB-Soundkarte am Audiousgang angeschlossen und auch aktiviert, aber der Ton klingt genau gleich wie beim HDMI- und Analogausgang. Kein Unterschied.


    Vorab: Du kannst keine USB Soundkarte am 3,5" Miniklinke Audio Anschluss des Pi anschließen. Du kannst sie an einen USB Anschluss des Pi anschliessen!


    Weiter: Hast du meinen Post gelesen? Aus genannten Gründen ist es Technisch vollkommen unmöglich, dass der Sound über die 3,5" Miniklinke und über HDMI gleich 'scheisse' klingt. Vielleicht liegt es an deiner Audio Datei? Was versuchst du denn auszugeben? Und wie? Welche Software?

  • Weiß jemand zufällig was ich falsch gemacht haben könnte wenn ich meine USB-Soundkarte nicht auswählen kann?


    Sie ist erkannt worden, und der Lautsprechertest mit dem Befehl:
    speaker-test -Dhw:1,0 -c2 -twav
    gab eine hörbare Ausgabe. Aber als Ausgabegerät kann ich (Auf der GUI) nur zwischen Analog und HDMI wechseln, meine xCore-Karte wird zwar angezeigt, diese kann ich aber nicht auswählen.


    Mein Betriebssystem: Raspian 8 (jessie)



    Bin allgemein erst neu in der gesamten Materie

  • Hallo,


    wie klingt es denn? Am besten mal irgendwie eine Hörprobe anhängen. Wie klingt 'normales' Audio (MP3, Internetradio)? Welches Programm spielt die Datei ab?


    Ich initialisiere mein Audiogerät so:

    Code
    amixer cset numid=3 1
    amixer -c 0 cset numid=2 on,off
    amixer set PCM 60%


    Dann lässt sich noch einiges für Audio konfigurieren. (alsa-Utils, /etc/modprobe.d/alsa-base.conf, /var/lib/alsa/asound.state) Evtl. fährt Dein Raspi-Audio mit z.B. 8kHz.?.

  • Vorab: Du kannst keine USB Soundkarte am 3,5" Miniklinke Audio Anschluss des Pi anschließen. Du kannst sie an einen USB Anschluss des Pi anschliessen!


    Weiter: Hast du meinen Post gelesen? Aus genannten Gründen ist es Technisch vollkommen unmöglich, dass der Sound über die 3,5" Miniklinke und über HDMI gleich '*****' klingt. Vielleicht liegt es an deiner Audio Datei? Was versuchst du denn auszugeben? Und wie? Welche Software?


    Hallo doing,


    danke für die gestrige Mitteilung. Natürlich habe ich die USB-Soundkarte an den USB Anschluß angeschlossen. Der Ton klingt aber bei allen 3 Ausgängen HDMI, Miniklinke, USB) gleich. Es ist ein Klang wie Sciencefiction. Als Quelle spiele ich aus dem Internet ein Video ein und greife den Ton jeweils über Kopfhörer ab, da der Monitor keine Lautsprecher hat, sondern eine Kopfhörerbuchse.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Hallo peterfido,


    anbei die amixer-Werte, die mir als Newcomer nicht viel sagen:


    pi@raspberrypi:~ $ amixer cset numid=3 1
    numid=3,iface=MIXER,name='PCM Playback Route'
    ; type=INTEGER,access=rw------,values=1,min=0,max=2,step=0
    : values=1
    pi@raspberrypi:~ $ amixer -c 0 cset numid=2 on,off
    numid=2,iface=MIXER,name='PCM Playback Switch'
    ; type=BOOLEAN,access=rw------,values=1
    : values=on
    pi@raspberrypi:~ $ amixer set PCM 60%
    Simple mixer control 'PCM',0
    Capabilities: pvolume pvolume-joined pswitch pswitch-joined
    Playback channels: Mono
    Limits: Playback -10239 - 400
    Mono: Playback -3855 [60%] [-38.55dB] [on]


    DIE Audio-Konfigurationen wurden nicht ausgeführt, mein Betriebssystem ist Raspian/Jessie


    pi@raspberrypi:~ $ sudo alsa-utils
    sudo: alsa-utils: Kommando nicht gefunden
    pi@raspberrypi:~ $ sudo /etc/modprobe.d/alsa-base.conf
    sudo: /etc/modprobe.d/alsa-base.conf: Kommando nicht gefunden
    pi@raspberrypi:~ $ sudo etc/modprobe.d/alsa-base.conf
    sudo: etc/modprobe.d/alsa-base.conf: Kommando nicht gefunden
    pi@raspberrypi:~ $ sudo /var/lib/alsa/asound.state
    sudo: /var/lib/alsa/asound.state: Kommando nicht gefunden


    Da dieser Sciencefiction-Ton bei allen 3 Ausgaben (HDMI, 3,5mm Klinkenbuchse, USB-Soundkarte ) gleich ist, vermute ich auch, dass die Audiofrequenz evtl. die Samplefrequenz nicht stimmt, aber wie soll diese sein und wie kannich diese verändern ?


    Erbitte deine Antwort.

    Edited once, last by SpaceX ().

  • Hallo,


    die alsa-base.conf und asound.state kann man z.B. mit nano bearbeiten. Am besten vorher kopieren.


    In der alsa-base.conf lässt sich die primäre Soundkarte, bzw. deren Reihenfolge einstellen.



    Ich würde erstmal schauen, ob es nicht reicht, mittels amixer nicht einfach stereo und 44.1 oder 48 kHz einzustellen.
    Ich habe gerade keinen Raspi greifbar. Die meisten Abspielprogramme stellen das aber auch selbst (nach config) ein. Testen kann man die amixer Einstellungen zu Fuss, z.B. indem man eine Audiodatei mittels aplay abspielt.