Raspberry Pi 3 WLAN Access Point

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne folgendes auf meinem Pi realisieren:


    Nutzer sollen sich mit dem Mobiltelefon über WLAN mit dem Pi verbinden können, um eine klassische Client-Server Kommunikation herzustellen. Lokal läuft auf dem Pi ein Server, der auf einen Clienten wartet und dessen Befehle entgegen nimmt.


    Jedoch habe ich leider keine Tutorials gefunden, um das Onboard-WLAN des Pi's zu einem Access Point zu konfigurieren.
    Es wäre super wenn ihr mir da weiterhelfen könntet :)


    Viele Grüße

  • läuft denn der Prozess hostapd überhaupt?? wenn er nicht auftaucht, könnt es sein dass deine hostapd.conf nicht passt. Solange du keine KonfigFiles bzw. Logs postet, wird dir hier leider kaum jemand helfen können ;)


    Grüße M.

    Edited once, last by Micky ().

  • Hab das Problem jetzt wie es schein gefunden, jedoch habe ich keine Ahnung, wie ich das lösen soll.
    Der hostapd Status ist active (exited)


    Nach erstellen der hostapd-Konfig hab ich folgendes Kommando eingegeben, um die Funktionalität zu testen: sudo /usr/sbin/hostapd /etc/hostapd/hostapd.conf
    Hiernach hab ich folgenden Fehler bekommen: "Invalid/Unknown dirver: 'n180211'" - Failed to initialize interface


    Ich nutze das neuste Raspbian Jessie mit dem Onboard WLAN vom Pi3 B und dieser sollte doch den n180211 Treiber unterstützen.

  • Hiernach hab ich folgenden Fehler bekommen: "Invalid/Unknown dirver: 'n180211'" - Failed to initialize interface


    Ich nutze das neuste Raspbian Jessie mit dem Onboard WLAN vom Pi3 B und dieser sollte doch den n180211 Treiber unterstützen.


    Ja, aber noch nicht so lange.


    Wie alte ist denn der Kernel/die Firmware?



    Code
    uname -a
  • Hallo Zusammen,


    ich bin momentan auch am Überlegen mir einen Access Point zu bauen.


    Ich habe folgende Anleitung: https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002171.htm
    Dazu hätte ich gleich vorweg eine Frage zur Konfiguration.


    Im obersten Bild, wird von folgenden IP Adressen gesprochen:
    eth0: 10.0.0.10
    wlan0: 192.168.0.20


    In dem weiteren Tutorial wird nun zu keiner Zeit die wlan0 IP Adresse verwendet.


    In der dnsmasq.conf ist von folgender Konfiguration die Rede:


    und
    in folgender Konfiguration /etc/network/interfaces ist auch nichts von der 192.168.0.20 zu sehen.

    Code
    # WLAN-Interface
    auto wlan0
    allow-hotplug wlan0
    iface wlan0 inet static
    address 192.168.1.1
    netmask 255.255.255.0


    Bin ich auf dem Holzweg, verstehe ich die Konfiguration nicht, oder ist in dem Tutorial ein Fehler?


    Danke für die Hilfe

  • Bin ich auf dem Holzweg, verstehe ich die Konfiguration nicht, oder ist in dem Tutorial ein Fehler?


    Ich denke, da besteht noch ein redaktioneller Fehler.... 192.168.0.20 oben im Schaubild müsste eigentlich gemäß der weiteren Beschreibung 192.168.1.20 heissen.... das ist einfach nur ne Client-Adresse.... eine von möglicherweise später mehreren/vielen am AP angemeldeten Clients. Das Netz 192.168.0/24 gibt es anscheinend in dieser Beschreibung gar nicht.... hat sich halt jemand vertan.

    Edited once, last by WinterUnit16246 ().

  • Ich habe gerade nach der o.g. Anleitung einen AccessPoint eingerichtet.


    Mein Netz (eth0) ist 192.168.178.1
    Mein WLAN Netz ist 192.168.2.1


    Wenn ich jetzt in dem WLAN Netz eingeloggt bin, dann ist es möglich, alle Adressen in dem eth0 Netz zu erreichen.
    Ich habe die IP Adresse 192.168.2.10 vom DHCP bekommen.
    Ich kann jetzt aber die Router Oberfläche (192.168.178.1) von dem WLAN Netz aus erreichen.


    Ist es möglich, die Internetverbindung zu nutzen aber die "internen" IP Adressen nicht zu erreichen?
    Also, dass ein "übergreifen" von WLAN zu eth0 nicht möglich ist?