Workshop Tips

  • Hallo zusammen


    ich möchte nächstes Jahr gerne einen Workshop mit Thema Raspberry Pi Hardware machen. Also sowas wie Robotersteuerung oder einzelne Roboterkomponenten. Motorsteureung , Sensoren.
    Richten sollte es sich an Einfänger als auch an fortgeschrittene Pi Nutzer.



    Die Ausarbeitung und Durchführung traue ich mir zu. Räumlichkeiten mit Linux PCs sind vorhanden.
    Problem sehe ich eher bei Materialbeschaffung. Man benötig ja Pi+SD+Versorgung, Adapter, Elektronik usw.


    Hat jemand von euch Erfahrung und Tips auch in Richtung Sonsoring eines solchen Events?

  • In Berlin gibt es einen Raspberry PI jam. James (der Veranstalter) wird von der PI-Foundation selbst gesponsort, und hat auch eine Reihe anderer Sponsoren so weit ich weiss. http://raspberryjamberlin.de/.


    Das kannst du auch versuchen auf die Beine zu stellen, oder du versuchst in Kontakt mit einem der lokalen Jams in deiner Naehe zu kommen, und kannst gegebenenfalls auf deren Ausruestung zurueckgreifen. Wenn du so etwas zB in Berlin machen wuerdest bin ich mir sicher wuerde James das gerne unterstuetzen.

  • Bezieht sich auf Österreich! In Deutschland ist das alles etwas leichter. Hab mich bei einem dieser Jams mal eingelesen. beeindruckend was die da auf die Beine stellen.
    Die Raspberry Pi Foundation schreibt auf der offiziellen Seite, dass sie keine Sponsoring machen und man sich an lokale Shops wenden könnte. Bzgl. Jams werde ich mich mal umhören, ist mir aber noch nix untergekommen.



    Die haben aber coole Sponsoren in Berlin!

    Edited once, last by evil ().


  • Problem sehe ich eher bei Materialbeschaffung. Man benötig ja Pi+SD+Versorgung, Adapter, Elektronik usw.


    Hat jemand von euch Erfahrung und Tips auch in Richtung Sonsoring eines solchen Events?


    Wo zu genau möchtest du denn nun Tipps? Materialbeschaffung also wo du größere Mengen günstig einkaufen kannst? Oder wie du Kosten sparen könntest? Oder möchtest du geeignete Themen für deinen Workshop?

  • Ich nehme Tipps in alle Richtungen an. Von organisatorischen Tipp bis zur Thematik.


    Unser größtes Problem zur Zeit ist Materialbeschaffung bzw. eigentlich die Materialkosten. Wo man günstig kaufen kann weis ich schon, nur wie wir das bezahlen sollen ist eher die Frage.


    Option 1 :
    Wir finden einen Sponsor der die Arbeitstationen ausrüstet (Pi+SD+Versorgung).


    Option2:
    Wir Versuchen es mit einer möglichst günstigen Ausstattung mit Pi Zeros zu realisieren.
    Nachteil: Pi Zerso nicht in Mengen bestellbar. Adapter werden benötigt usw.
    Mögliche alternative: Orange PI One/lite , aber auch hier ist die Beschaffung von mehreren Stücken Problematisch


    Option3:
    Die Leute müssen die Hardware selbst mitbringen

    Edited once, last by evil ().

  • Servus,
    Zero war auch das erste, was mir einfiel.
    Schreib' doch mal die Händler (PiHut, PiMoroni, ...) an und schildere Ihnen Dein Vorhaben. Du kannst ja die Zeros als Giveaway für die Kursteilnehmer nutzen. Dann kämen die auch unter verschiedene Leute ...


    cu,
    -ds-

  • was dagegen sprechen würde:


    - uneinheitlich Konfiguration
    - die Leute müssten sich unbedingt einen Pi kaufen und einen Laptop auch noch mitbringen, finde ich nicht so gut


    ist machbar aber nicht meine erste Option.


    An PiHut und PiMoroni habe ich auch gedacht, bin gespannt was die Antworten werden. Da es aber in einem Linux Event eingebunden wird gelten besondere Bedingungen bzgl. Sponsoring. Ich muss noch abwarten was die Organisatoren des Events dazu sagen. Anfrage läuft schon.

    Edited once, last by evil ().

    • Official Post

    Konfiguration ist ja schnell gelöst. Du verteilst zu beginn ein Standard-image. Du kannst den Pi ja auch Teil des Workshoppreises werden lassen... Ich wüsste nicht was dagegensprechen sollte zu nem Pi Workshop nen Pi mitzunehmen. Bei ner Motoradfahrstunde muss ich auch Helm und Handschuhe mitnehmen.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • Hardwarekonfiguration meinte ich. Aber es stimmt schon GPIOs sind immer gleich (ab B+).
    Preis sollte es keinen geben - darum ja die Sponsorensuche.
    Die Schwelle für Einsteiger ist das was dagegeben spricht. Ist die Frage für wenn ich das machen will, und da würde ich schon Anfänger anpeilen.


    Bei allen Motoradfahrstunden/Fahrkurse bei denen ich war gabs aber das Motorad und auch den Helm.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    adafruit ist USA, drum hab ich die mal nicht im Fokus gehabt.

    Edited once, last by evil ().

  • Tja ...
    MagPi würde ich dann noch anbaggern ... evtl. stiften die ja eine gedruckte Version pro Teilnehmer ... da würde sich die Ausgabe Nr. 49 anbieten ( -> hier <- hatte Andreas dazu was geschrieben ).


    Und unseren Jörg ... der würde doch sicherlich da auch mitmachen und ein bisschen was beisteuern, oder?


    Na ... jedenfalls gutes Gelingen ... :thumbs1:


    cu,
    -ds-

  • ja gute idee, aber das bringt mich auf noch was - ich könnte schaun ob ich Raspberry Pi Geek Hefte bekomme. Linux User gabs immer beim Linux Event, außer dieses Jahr ;( keine Ahnung warum.

  • Hallo Evil,


    ich würde mich mal ganz locker bei der Stadtverwaltung melden. Städte haben Töpfe für Wirtschaftsförderung, die meistens ungenutzt versickern, bis sie aufgebraucht sind.


    Eine andere Möglichkeit ist die VHS. Letztes oder vorletztes Jahr gab es bei uns in der Region mehrere Kurse zum Raspberry Pi - und zwei zum Thema 3D-Drucker. Der Vorteil: Die machen dann Werbung für Dich, indem Dein Workshop (vielleicht mit einem anderen Namen) im VHS-Heft aufgenommen wird. Und jeder, der sich dafür interessiert schaut rein. Und selbst, wenn sich ein Nicht-Pi-User dort einliest - spätestens bei Raspberry Pi-Workshop Robotik etc. fallen ihm / ihr mehrere Pi-Nutzer ein, die dann informiert werden.


    Und eigentlich brauchst Du relativ wenig Equipment:
    - Das Image stellst Du bereit (Download, der erst nach Freischaltung funktioniert, auf SD-Karte, die im Preis der Veranstaltung enthalten ist)
    - RPi bringt jeder mit - oder kann einen im Workshop zum Selbstkostenpreis erwerben
    - Spezial-Hardware, die nicht jeder haben kann, musst Du eh mitbringen . da würde ich mich direkt an den Hersteller / Versand wenden, denn Du machst ja kostenlose Werbung. Da sollte der eine oder andere Satz an Sensoren, Aktuatoren, Relais, ... drin sein. Vielleicht sind noch Sonderkonditionen möglich, dass Teilnehmer Deines Workshops beim Shop XY ein paar Prozente bekommen, wenn sie innerhalb von 3 Monaten eine Bestellung über bestimmte Artikel machen.


    Neben den genanten Kandidaten fällt mir noch Watterott ein.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Hab mal ins lokale Programmheft VHS geschaut 336 Seiten aber nix zu "raspberry" :)


    VHS pass mir nicht da es ja in einen Linux-Event eingebunden wird. Sonst müsste ich ja auch noch einen Veranstaltungsort finden. Der Linux Event wird von der Stadt meines wissens nicht unterstützt, nur von privaten Sponsoren und FH. Gehe also davon aus das von daher keine Unterstützung kommt.


    [hr]


    20x Pi:
    Pi
    MicroSD
    Versorgung (USb2MicroUSb oder Steckernetzteil)


    20x Pi Zero zusätzlich:
    USB OTG Adapter
    USB-Ethernet
    Postenstecker


    20 x Arbeitsplatz :
    USB-Ethernet
    USb-Stick (für Linux OS)
    Steckbrett
    Kabel
    Widerstände/IC/Sensoren


    Roboter:
    Chassis inkl. Räder & Motoren
    Batterien
    Spannungsregler

    Edited once, last by evil ().

  • Beim PiZero brauchhst du keinen Ethernet Adapter, ein USB Kabel im OTG Port reicht ;) Guckst du http://www.forum-raspberrypi.d…oard?pid=240109#pid240109


    Starte aber doch erst mal mit 10 x ... und guck dann ob die Resonanz derart groß ist das du den Kurs erweitern kannst