W-lan Stick wird nicht erkannt (TL-WN823N V2)

  • Guten Morgen an all die Leser


    Ich bin offen gesagt bald beim Exodus angekommen. Üblicherweise lässt sich fast alles über Google-Suche und das lesen von div. Forenbeiträgen lösen. Leider sieht es nun etwas anders aus, ich habe zwar gesucht und viel gelesen und auch noch mehr ausprobiert, leider nicht die Lösung bekommen.


    Ich habe mir vor kurzem beim Mediamarkt ein Wlan-Stick (TL-WN823N V2) gekauft.
    Hier noch ein Link zum Stick: TL-WN823N V2


    Neben der Sicherheit, dass auf der Verpackung und auf der Webseite Linux als unterstützes OS vermerkt wird, kommt noch die Liste der "kompatiblen" Wlan-Sticks für Raspi, die ich hier im Forum gefunden habe: Kompatible Wlan-Sticks Raspi


    Nun, es erschien mir so dass alles klappen sollte, also habe ich den Stick mal in das Raspi eingesteckt und gleich:

    Code
    lsusb

    eingegeben.
    Die Rückmeldung:

    Code
    Protocol spec without prior Class and Subclass spec at line 13605
    Bus 001 Device 005: ID 2357:0109  
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
    Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp. SMC9514 Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    Danach:

    Code
    dmesg | grep usb


    Kommt:



    In mehrere Foren-Threads, wo der TE eine ähnliche Frage stellte, wurde ihm mitgeteilt, dass wenn das Stick beim lsusb nicht gefunden wird, es nicht möglich sei.
    Ich zweifle nun daran, da es in verschiedenen, von einander unabhängigen, Foren als "kompatibel" mit dem Raspi angegeben wird.
    Es scheint so, dass ich mich nicht sonderlich gut auskenne, was Wlan-Einrichten anbelangt, daher bitte ich, insofern möglich, mir doch gleich Erklärungen zu den Schritten mitzuliefern, die vll folgen.


    Gruss

  • Ich habe einfach das von meinem Handy genommen (HTC One M7)
    Inwiefern spielt das Netzteil dabei eine Rolle?


    Ein Handy-Netzteil ist als Stromversorgung für den Raspberry Pi ungeeignet. Insbesondere, wenn man noch Geräte am USB angeschlossen hat.


  • Ein Handy-Netzteil ist als Stromversorgung für den Raspberry Pi ungeeignet.


    Ich werde also mal eines speziell für den Raspi anschliessen und es ausprobieren. Melde mich
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Ein Handy-Netzteil ist als Stromversorgung für den Raspberry Pi ungeeignet.


    Ich werde also mal eines speziell für den Raspi anschliessen und es ausprobieren. Melde mich

  • So habe nun auch das versucht und dabei kam nichts heraus (Gleiche Meldung bei lsusb wie oben)
    Also liegt es nicht am Strom


  • Ich habe mir vor kurzem beim Mediamarkt ein Wlan-Stick (TL-WN823N V2) gekauft.
    Hier noch ein Link zum Stick: TL-WN823N V2


    Neben der Sicherheit, dass auf der Verpackung und auf der Webseite Linux als unterstützes OS vermerkt wird, kommt noch die Liste der "kompatiblen" Wlan-Sticks für Raspi, die ich hier im Forum gefunden habe: Kompatible Wlan-Sticks Raspi


    In der Liste steht keine Versionsnummer. Vermutlich bezieht sich das auf ein altes Modelle. Also V1. Du hast V2.


    Bekannt ist, dass einige Hersteller verschiedene Versionen im Umlauf haben, die unterschiedliche Chipsätze und Implementierungen aufweisen. Das führt dazu, dass die Dinger mal gehen und dann mal wieder nicht. Vermutlich fehlt einfach noch die Treiber-Unterstützung. Oder das Ding hat eine andere Macke. Jedenfalls ist es seltsam, dass die Zeile in der Ausgabe von lsusb, wo der Adapter aufgeführt ist, keine Beschreibung enthält.


  • Jedenfalls ist es seltsam, dass die Zeile in der Ausgabe von lsusb, wo der Adapter aufgeführt ist, keine Beschreibung enthält.


    Code
    sudo update-usbids.sh


    Evtl. wurde die Liste der USB-IDs mittlerweile um dieses Device (Vendor-ID : Device-ID) ergänzt, ein Update der ID-db hilft oftmals.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

    Edited once, last by llutz ().

  • Ich habe das System mehrfach schon geupdated
    Leider nichts neues.
    Falls Jemand noch eine Idee hat, währe ich sehr dankbar!
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Vermutlich fehlt einfach noch die Treiber-Unterstützung.


    Wie instelliere ich diese? Habe viele Versuche gestartet nur war noch kein Foreneintrag wirklich eindeutig oder hilfreich.

  • Hallo,


    ich habe mir auch den Wireles Lan USB Stick TL-WN823N v2 für mein R Pi2 Modul B zugelegt,
    ich kann dir bestätigen, dass dieser nvon Raspbian Jessie Pixel nicht erkannt wird!
    Somit ist der USB Stick leider nicht mit dem R Pi komatible....
    Habe auch ewig lang gegooglet und habe auch keine Lösung gefunden, welche funktioniert.
    Somit brauchst du die v3 Version, bei Angeboten im Internet wird dann auch meistens angeben,
    dass dieser Stick mit den R Pi komatible ist, jedoch kostet das dann nicht 10 € sonder ca 17€.


    Also ärger dich nicht weiter, weil es nicht geht! Zum Netzteil ist zusagen, dass 2000mA schon von Vorteil ist.


    cya Privio

  • Ich habe gerade ein ziemlich ähnliches Problem.
    Aufgrund der Kompatibilität mit dem Raspi habe ich mir einen TP-Link TL-WN822N bestellt, um aus einem Raspi 2B einen WLAN-AP zu machen.
    Die v1 bis v3 funktionieren offenbar laut Internet, aber anscheind habe ich die brandneue v4 erwischt, die auch nicht von lsusb erkannt wird.


    Was kann ich tun?
    Es gibt einen Treiber für Linux unter
    http://www.tp-link.com/en/download/TL-WN822N_V4.html#Driver
    Dort ist eine Anleitung um den Kernel zu kompilieren, aber ich komme nicht klar. Geht das überhaupt auf Raspbian?