Kurze (Verständnis)-Frage

  • Servus,
    Bei uns in der Firma gibt es Kamera-Überwachungssystem am Tor für die Zulieferer. (Das System ist komplett genehmigt um den Einwänden vorweg zu greifen :) )
    Das ganze besteht aus 4 Kameras die per FBAS an 4 "VHS"-Rekorder (sind so Longplay-Dinger, 24h pro Kassette) gehen. Nun ist eine Kamera komplett ausgefallen und 2 weitere sind kurz davor.


    Nun fragte mich mein Chef, ob ich eine Idee hätte, wo die Aufzeichnungsgeräte erhalten bleiben. Klar hatte ich eine. Nur die Frage ist, ob sich das so umsetzen lässt. Im Kopf schon:


    Günstige IP-Cams von zB Foscam per WLAN an einen Router. An den Router kommen dann die Pi's. Auf dem Pi ein Arch oder Debian mit VLC, der den Stream dann im Vollbild-Modus wiedergeben kann.


    Vom Pi dann per FBAS in den Recorder, der aufzeichnet.