Raspberry Pi vs Banana Pi vs Orange Pi

  • [font="Times New Roman"]Hi Leute,[/font]
    [font="Times New Roman"] [/font]
    [font="Times New Roman"]ich habe mich in letzter Zeit intensiv mit dem Unterschieden zwischen Raspberry Pi, Banana Pi und Orange Pi beschäftigt und daraus eine E-Book erstellt.[/font]
    [font="Times New Roman"]Einige dieser Erkenntnis wollte ich mal hier dokumentieren.[/font]
    [font="Times New Roman"] [/font]
    [font="Times New Roman"]- CPU Performance: Orange Pi ist nur geringfügig langsamer als Pi3. Optimales Preis-Leistungsverhältnis. [/font]
    [font="Times New Roman"]- ETH/SMB Performance: Banana Pi profitiert von Gigabit LAN, erreicht aber "nur" maximal 25-32 MB/s, andere liegen um die 10 MB/s[/font]
    [font="Times New Roman"]- GPIO Performance: GPIO Speed bei Raspberry Pi, weit aus besser als bei der Konkurrenz

    Fazit:
    - Banana Pi für NAS
    - Orange Pi gutes Preis-Leistungsverhältnis für CPU Speed aber nicht für GPIO
    - Raspberry Pi perfekt für GPIO Speed
    - GPIOs Banana Pi und Orange Pi und Raspberry Pi nicht 100% kompatibel[/font]

    [font="Times New Roman"]- I2S überall verfügbar nicht Pin kompatibel
    - Wiring Pi C-Library für alle Plattformen verfügbar (allerdings unterschiedliche Versionen, Banana/Orange Pi veraltet)
    ....

    Hat jemand noch Fragen zu dem Thema?[/font]

  • Interessantes Ergebnis :thumbs1:



    Hat jemand noch Fragen zu dem Thema?


    Bei welchem Diagramm ist welcher Wert der bessere? Lower is better oder Higher is better? ;)


    Um welches Modell des BananaPi handelt es sich?


    Und hast du auch ein dazu passenden Leistungsaufnahme-Vergleich?

  • Hallo evil,
    bei der GPIO Geschwindigkeit finde ich das Ergebnis überraschend, gibt es dafür einen Grund, warum Orange pi und BananaPi so langsam sind? Kann das einfach nur an einer nicht optimierten alten Bibliothek liegen?


    Gruß
    Chris

  • Tja, wenn ich das wüsste. Hab 1 zu 1 den selben Code compiliert. Gehe davon aus das GPIO einfach schlechter unterstützt wird (Allwinner CPU), Tippe nicht auf die Library.
    Übrigens ist der Hersteller Support bei Orange PI sowas von mies, das ist unglaublich. Die machen praktisch nur Hardware den Rest kannst vergessen. Der offizielle Wiring Pi Fork ist nicht mehr verfügbar. Es gibt aber einen anderen. HW PWM gibt es nicht, usw.. Armbian bietet zum Glück eine gute Linux-Unterstützung für das Teil.
    Hab den Code für die Test-Programme noch nicht online gestellt. Kommt aber vielleicht noch.



    Es handelt sich um das alte Banana Pi Modell, nicht getestet aber baugleich ist Banana Pro. Diese wurden gewählt weil die Allwinner A20 CPU die einzige mit nativen SATA ist (inkl. aller neuen Einplatinencomputer).


    Leistungsaufnahmen gibts auch im Buch , das man übrigens bei Amazon bekommt https://www.amazon.de/dp/B01LY28XVD/ (Affiliate-Link).
    Hab aber hauptsächlich Herstellerangaben rausgesucht für Idle. Die Dinger sind ja so eng beisammen und 1 Watt mehr oder weniger halte ich nicht für entscheidend.


    PS: Bei Zeiten ist immer weniger besser, ansonsten alles Hoch besser

    Edited once, last by evil ().

  • Raspbian K4.4, Bananian 16, K3.4, Armbian K3.4
    also alle Debian 8 (Debian Jessie) basis

    Edited once, last by evil ().

  • Hallo und Frohe Weihnachten.


    Ich hätte mal eine anfänger Frage.


    Reicht so ein Orange pi (die man gerade für 10€ bekommt mit Bonuscode) zum lernen von Python und der Raspberry programierung?
    Sind die komplatibel mit dem Raspberry?
    Wenn ich ein Programm auf dem Orange Pi schreibe (Sensoren auslesen, Relais ansteuern, Touchdisplay, GUI usw.) kann ich das dann einfach auf dem Raspberry benutzen und alles soweit gleich anklemmen (Pins)?


    Wäre nett wenn mir jemand Heute ne Antwort geben kann, da das Angebot nicht mehr so lange hält.



    Danke, Gruß und schöne Feiertage

    Edited once, last by Gummix ().