USB Soundkarte

  • Hallo Leute,
    ich bin neu im Bereich Raspberry, Linux und auch hier in diesem Forum und habe direkt eine Frage.


    Habe mir gestern den Raspberry Rev.B gekauft (mit 512MB-Ram) und direkt xbmc auf die Karte kopiert. Das System lief in ersten Tests flüssig und so wie ich es mir vorgestellt habe.
    Habe mir das System über das Menü auch bereits angepasst.


    Da mein AVR jedoch keinen HDMI-Port besitzt und mein TV keinen Digitalen Mehrkanalausgang bietet (nur Stereo) bin ich derzeit auf die TV-Lautsprecher angewiesen, was mich sehr stört.
    Aus diesem Grund kaufte ich gestern vorsorglich eine USB-Soundkarte mit.


    Diese habe ich nun am PI Angeschlossen. Im XBMC wird sie jedoch nicht erkannt.
    Nach Stundenlangem googeln heute habe ich eine SSH-Verbindung zum PI aufgebaut und das System geupdatet. - Seit dem wird die USB Soundkarte vom "alsamixer" als Hauptgerät erkannt. Dort kann man auch die Regler (Front,Rear,Center,Woofer,Side,PCM Capt,Line,Mic) ändern.
    Im XBMC jedoch wird nur die Auswahl HDMI, Analog oder Alle angeboten.


    Wie bekomme ich das XBMC nun dazu die externe (7.1) Karte zu nutzen?
    Erkannt wird sie ja von Linux schon mal.


    Wenn ich die Kommandos hätte um in die Config zu kommen wäre das schon mal ein großer schritt, hatte in YouTube auch ein Video gesehen wo jemand (in einer anderen BS-Version) die Karte umstellt. Die Tastatur habe ich auch schon per SSH auf Deutsch umgestellt.


    Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen, ansonsten wird der PI für mich leider unbrauchbar ;(


    Mit freundlichen Grüßen


    freak3289

  • Hallo und danke für die rasche Antwort.


    Ich nute das XBMC Media Center, das bekommt man z.B. bei Chip zum Download.


    Unter Systeminfo steht folgendes:


    Betriebssystem: Linux 3.6.11 #2 PREEMPT Sat Jun 15 21:45:28 UTC 2013 armv6l


    ob die Sound Engine richtig Installiert bzw. aktiviert ist kann ich leider nicht sagen, dazu kenne ich mich noch zu wenig aus. Habe lediglich unter den Raspbmc Settings den Punkt aktiviert:


    "Enable Audio Engine (be Aware of very rough edges)"


    Hab das ein paar mal gemacht, aktiviert, deaktiviert usw. da ich im Netz gelesen hatte das es dann gehen soll.
    Manchmal beim aktivieren hat er dann auch einen Neustart verlangt, aber das war nicht immer.


    Bin schon am verzweifeln, die Soundkarte wird ja auch aktiviert, leuchtet Grün, der optische Ausgang Leuchtet dann auch, im Alsa wird er erkannt, unter der Hardware-Abfrage auch aber es kommt kein Sound und kein Einstellungsmenü unter Audio...


    Danke für eure Antworten ;)

  • Hi dbv, du kennst dich ja gut aus. - Danke für deine Hilfe.
    Hatte schon zig mal neu gestartet, habe mir den ganzen Tag mit dem probieren und ssh basteln die Zeit vertrieben, ist schon eine schöne Sache. (Wenn man weiss wie)
    Aber leider sind die meisten Infos auf Englisch, da komme ich nicht ganz so weit wie wenn diese auf Deutsch wären ;)


    Zum Problem, ich sehe nur folgendes: (bei mir fehlen die Optionen weiter unten)


    Audioausgabe: HDMI
    Lautsprecherkonfiguration: 2.0
    Lautstärke bei Downmix erhöhen: *
    Stereo auf allen Lautsprechern ausgeben: o
    -Receiver unterstützt AC3: *
    -Receiver unterstützt DTS: *


    (*= aktiviert o= deaktiviert)


    Hatte das ganze auch schon wärend dem Betrieb auf Analog stehen aber das brachte keine Änderung. Muss man dazu neu starten?
    Kann natürlich auch Fotos machen (später) wenn dich das weiter bringt.


    Also auf dem TV habe ich Ton per HDMI, das funktioniert auch wunderbar. Nur eben der AVR macht keinen Mucks...
    Soundkarte dürfte ja nicht das Problem sein, oder? Wird ja in beiden Progs per SSH erkannt...


    Gruß
    freak3289

    • Official Post

    Sound unter Linux ist immer eine Qual ;)


    poste mal was

    Code
    pactl list cards


    sagt.


    Edit sagt, probier mal eine ältere Version obwohl ich immer noch nicht weiss, welches du os du nun genau installiert hast. Hast du noch den Link dahin?
    Ansonsten gibt hier 43 Seiten (in englisch) rund um das Thema.

  • Ich merke es, hatte mal auf meiner Wechselplatte meines Rechners Ubuntu installiert, war jedesmal! nach dem Neustart eine Quahl den Optischen Ausgang meiner Soundkarte (intern) zu aktivieren, irgendwann wurde es mir zu dumm, bin dann zu Win7 gewechselt.


    Hab das nun mal eingegeben in der SSH.


    pi@raspbmc:~$ pactl list cards
    pactl: error while loading shared libraries: libpulse.so.0: cannot open shared o
    bject file: No such file or Directory
    pi@raspbmc:~$


    Also funktioniert nichts...


    Der Link dahin lautet: http://www.chip.de/downloads/Raspbmc_56704181.html
    wobei das nur ne kleine Datei ist die auf die SD geschrieben wird mit dem Programm, ab dann läd der PI knapp ne Stunde das System runter. (Hab nur ganz langsames DSL)


    OT: Leider ist nun auch mein Kartenleser kaputt, kann heute nichts mehr machen, der beschreibt keine SD-Karten mehr, laut dem sind alle Karten schreibgeschützt, in meiner Kamera gehen sie aber... naja, sowieso schon spät genug, danke für deine Antworten...


    N8
    freak3289
    [hr]
    PS. Über den Befehl: "Alsamixer" zeigt er folgendes:
    AlsaMixer v1.0.25
    Card: USB Sound Device
    Chip: USB Mixer
    und eben die Regler...
    Heute Mittag stand da aber auch noch der korrekte Chip, hab ich da jetzt alles zerschossen?
    Edit. Eben Film geschaut, über 1 Stunde lief alles gut (über HDMI-Audio), dann stürzte der kleine ab, Neustart, Film fortgesetzt, keine Probleme mehr... wahr anscheind zu warm geworden


    Vielleicht fällt dir noch was ein, andere Quelle, andere Version...
    Danke und bis dann

    • Official Post

    OK, hast du das was in dem verlinkten Thread steht gemacht?


    Btw. Du nutzt Raspbmc als OS ;)
    Es gibt auch ein standalone image, grad bei langsamem DSL zu empfehlen. Direktlink
    Da brauchst du, falls du was zerschiesst, nur das image neu flashen und kannst wieder von vorne anfangen ohne stundenlang auf den download zu warten ;)

  • Vielen Dank,
    hab das ganze soeben eingegeben, leider zeigt der kleine mir meine externe Soundkarte im XBMC noch nicht an. Im Alsamixer klappts wie vorher auch.
    Die eingaben verliefen komplett ohne Fehlerausgabe.


    Hab das Image mal angefangen zu downloaden, dauert noch ein wenig, muss aber sowieso mal schnell einen neuen Kartenleser besorgen da meiner keine Karten mehr beschreiben kann.
    (In der Kamera gehen die Karten, Schreibschutz ist keiner aktiv)
    Sollte es mit dem anderen Image 100% besser klappen als mit dem von mir eingesetzten?


    Grüße
    freak3289

  • So, Edit...
    hab mir irgendwie den PI abgeschossen, bootet nicht mehr, kein Bild, kein Ton. Musste Netzteil ziehen da die Logitech K400r mal wieder nicht erkannt wurde.
    Werde mir nun einen Kartenleser besorgen fahren und dann das Image, das von dir verlinkt ist drauf schreiben.
    Hoffentlich geht der kleine dann wieder wie vorher -.-

    • Official Post

    das image hat den Vorteil das es gleich betriebsbereit bootet. Allemal besser sls stundenlang auf die installation zu warten ;). Usb sound ist echt gruselig, selbst wenn er denn mal geht kann es zu TonProblemen kommen welche es manchmal erfordern die USB ports auf usb 1.1 zu drosseln.


    Ich bin grad auf der Suche nach nem günstigen HDMI Audio splitter werde aber versuchen deine Karte wenigstens an zu kriegen :)

  • Hey danke dvb.
    Hab mir bei real nen billigen Cardreader besorgt der meine SDHC Karte lesen kann, jeaa, er schreibt sogar wieder ;)
    Bin nun dabei das Image das du verlinkt hast zu "brennen". Und dann wenigstens mal schauen ob der Raspy noch geht, nicht das ich den irgendwie gekillt habe...
    Zu mehr werde ich sicher nicht mehr kommen heute, obwohl die Karte schon fertig ist, wenn schon lahmes Internet, dann wenigstens schneller PC ;)
    Ich danke dir jedenfalls sehr für die Hilfe, hatte mich auch schon über diese Splitter informiert, aber ich möchte ja durch die Befehle auch mal versuchen das ganze zu verstehen.
    Zum Thema Splitter, die günstigen wandeln nach Optisch 2.0. Da ist auch nix mit 5.1 Sound über Toslink. Da muss man aufpassen...
    Aber wenn ich mir nen Splitter für 200 € kaufen muss hätte es auch ein guter Player getan, dann hätte ich den PI zum richtigen Basteln ;)


    Gruß
    freak3289
    [hr]
    Klasse, Bild ist da, aber nur über CVBAS, da ich kein Full-HD TV habe, kann nur 1080i.
    Zum Glück kenne ich die Tastenfolgen um die HDMI-Auflösung umzustellen ;)
    [hr]
    Aber nun läd er irgendwelche Kernel Module runter, dachte da wäre schon alles drin?

  • So, nun ist es doch so spät.
    Image ist drauf und läuft. Sound geht nur per HDMI.
    Settings sind gestellt. Daten per SSH nach deiner Anleitung gemacht.
    Im Menü taucht nichts auf


    Gutes Nächtle

  • Ah okay, ich habe die Karte auch direkt dran, sollte mir noch nen aktiven hub kaufen gehen...
    Na gut, ich kann testen, hab Abends ja Zeit. Nur was kann ich noch versuchen bzw. wo gibt's ne alte Version?
    LG

  • Hallo mal wieder,
    musste unbedingt noch ein wenig rumspielen.
    Hab mir mal das "2013-02-09-wheezy-raspbian.img" - Image auf die Karte gebrannt.
    Darauf dann den VLC-Player installiert, kann dort die USB-Soundkarte komplett auswählen und nutzen, sogar bis 7.1 und Optisch.
    Macht überhaupt keine Probleme im Audio, hab nen aktiven HUB dran, klappt aber auch ohne.
    Zum Thema HDMI, hab mir heute mal nen HDMI nach VGA,YPbPR,Chinch und Optisch geholt. Im Media-Center (deiner Version) dann Audio-Out auf HDMI 5.1 gesetzt. Aber mein Receiver hat nur normales PCM Empfangen.
    Also wandeln die das Signal nicht auf 5.1 hoch.
    Alles schade, aber vielleicht tut sich ja noch was ;)