Wlan-Dongle

  • Moin zusammen,


    konnte mich längere Zeit nicht um meinen Raspi 3 als Nachfolger vom Raspi 2 kümmern, das wollte ich jetzt ändern und ein paar Korrekturen vornehmen. Ich hatte damals den Wlan-Dongle vom Raspi 2 mit rüber auf den Raspi 3 genommen, obwohl der Raspi 3 bereits über Wlan von Hause aus verfügt. Ich vermute mal auf Grund einer Verwechselung. Danach habe ich das Betriebssystem Raspbian installiert.


    Soweit funktioniert auch alles, wenn ich allerdings den Dongle abziehe und Raspbian starte, damit es auf das integrierte Wlan zugreift, stoppt der Bootvorgang und läßt sich erst fortsetzen, wenn ich den Dongle wieder einstecke.


    Das ist zwar alles nicht sonderlich störend weil alles andere gut funktioniert und ich meinem Ziel von der Einrichtung einer Mediathek näher komme, widerspricht aber meinem Prinzip von der Vermeidung von Fehlern, sofern sie zu korrigieren sind.


    Daher meine Frage, ist das nachträglich noch möglich, d.h. den jetzt benötigten Wlan-Dongle aufs Altenteil zu schicken?


  • ..., wenn ich allerdings den Dongle abziehe und Raspbian starte, damit es auf das integrierte Wlan zugreift, stoppt der Bootvorgang und läßt sich erst fortsetzen, wenn ich den Dongle wieder einstecke.


    Wie sind z. Zt. auf deinem PI3, mit dem eingesteckten Dongle, die Ausgaben von:

    Code
    ip a
    ps -fC dhcpcd
    cat /etc/network/interfaces
    systemctl status networking dhcpcd
    cat /etc/os-release
    uname -a


    ?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Moin rpi444,


    danke, dass Du mir zu Hilfe eilst!



    Code
    pi@raspberrypi:~ $ ps -fC dhcpcd
    UID        PID  PPID  C STIME TTY          TIME CMD
    root       934     1  0 10:26 ?        00:00:00 /sbin/dhcpcd -q -w




    Code
    pi@raspberrypi:~ $ cat /etc/os-release
    PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 8 (jessie)"
    [code]
    NAME="Raspbian GNU/Linux"


    VERSION_ID="8"
    VERSION="8 (jessie)"
    ID=raspbian
    ID_LIKE=debian
    HOME_URL="http://www.raspbian.org/"
    SUPPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianForums"
    BUG_REPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianBugs"
    [/code]



    Code
    pi@raspberrypi:~ $ uname -a
    Linux raspberrypi 4.4.9-v7+ #884 SMP Fri May 6 17:28:59 BST 2016 armv7l GNU/Linux



    Bei systemctl gibt es ein paar Warnungen werden bei mir im Terminal rot ausgegeben. Ansonsten fällt mir als Greenhorn nichts mehr auf!

  • Code
    pi@raspberrypi:~ $ ip a
    3: wlan0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000
       link/ether b8:27:eb:1a:6e:77 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
       inet 192.168.2.102/24 brd 192.168.2.255 scope global wlan0
          valid_lft forever preferred_lft forever
       inet6 2003:dd:1bce:d601:a22b:f25d:2069:56b0/64 scope global noprefixroute dynamic
          valid_lft 14384sec preferred_lft 1784sec
       inet6 fe80::f83d:7d8d:fa09:8e89/64 scope link
          valid_lft forever preferred_lft forever


    Code
    pi@raspberrypi:~ $ uname -a
    Linux raspberrypi 4.4.9-v7+ #884 SMP Fri May 6 17:28:59 BST 2016 armv7l GNU/Linux


    Poste mal auch die Ausgaben von:

    Code
    dmesg -T | grep -iE 'brcm|firmware|wlan|error|warn|fail'
    lsmod | grep -i brcm


    und btw., hat jetzt nichts mit deinem Anliegen zu tun, aber evtl. auch:

    Code
    sudo apt-get clean
    sudo apt-get update
    sudo apt-get dist-upgrade
    sudo apt-get -f install
    sudo dpkg --configure -a


    ausführen.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

    Edited once, last by rpi444 ().


  • Code
    pi@raspberrypi:~ $ lsmod | grep -i brcm
    brcmfmac              186599  0
    brcmutil                5661  1 brcmfmac
    cfg80211              427855  1 brcmfmac


    Die anderen Befehle habe ich ausgeführt, war alles erfolgreich!

  • Code
    [So Nov  6 10:26:30 2016] brcmfmac: brcmf_sdio_drivestrengthinit: No SDIO Drive strength init done for chip 43430 rev 1 pmurev 24


    War das ein Start/reboot mit nicht eingestecktem Dongle?


    BTW: Diese Ausgabe von dmesg zeigt noch die "alte" Firmware an.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Das war ganz sicher mit dem eingesteckten Wlan-Dongle!!!


    Ich habe zunächst Deine Befehle abgearbeitet und erst danach das System aktualisiert. Insofern ist die Ausgabe doch zutreffend.


    Einen Neustart habe ich bisher nicht gemacht, danach sollte sich das aber geändert haben.
    Werde das gleich mal überprüfen.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    So sieht es jetzt nach dem Neustart aus

  • Habe den Dongle jetzt mal im laufenden Betrieb entfernt, danach kann man gar nichts mehr machen und ohne den Dongle startet auch das aktualisierte OS nicht, sehe nur die 4 Himbeeren oben links.


    Vielleicht ist ja das eingebaute Wlan defekt?


  • Habe den Dongle jetzt mal im laufenden Betrieb entfernt,...


    Kannst Du nach dem entfernen des Dongle, die Ausgabe von:

    Code
    dmesg -T | tail -n 30


    anzeigen lassen?


    BTW: Das "eingebaute" WLAN ist nicht defekt.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Moin rpi444,


    leider ist da nichts zu machen, in dem Moment wo der Dongle abgezogen wird, geht auch das Terminal nicht mehr, und das Raspi läßt sich auch nicht mehr herunterfahren, selbst wenn der Dongle wieder eingesteckt wurde.


    Ich bin noch dazu gekommen, den Befehl aus der Zwischenablage ins Terminal zu kopieren, aber dann erscheint sofort Kommando nicht gefunden.


    Da ist wohl so keine Chance gegeben!


  • leider ist da nichts zu machen, ...


    Gibt es auf deinem PI evtl. eine Konfigurationsdatei, in die Du den Dongle (irgendwie) eingetragen hast oder vom System dort eingetragen worden ist?


    EDIT:


    Wie sind auf deinem PI, die Ausgaben von:

    Code
    ls -la /lib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/usb/misc
    lsmod
    lsusb


    ?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

    Edited once, last by rpi444 ().

  • Lieber rpi444


    Ich muss mich wohl tausend Mal bei Dir entschuldigen!!!


    Der Edimax-Wlan-Dongle ist gar kein Wlan-Dongle, sondern ein USB-Stick.


    Als ich vor längerer Zeit den Raspi 3 in Benutzung nahm, hatte ich eine Anleitung, wie man, um den Raspi noch schneller zu machen, Betriebssystem und und Nutzerdaten trennt, d.h. die Nutzerdaten auf einen externen Datenträger und nur das Betriebssystem auf die Speicherkarte im Raspi kopiert.


    Unglücklicherweise habe ich an dem alten Raspi 2 ebenfalls einen Edimax-Dongle, das ist allerdings wirklich ein Wlan Dongle. Und so kam jetzt ein Unglück zum anderen. Hätte ich vorher ein wenig mehr überlegt, hätte ich mich eigentlich erinnern müssen und den Dongle überprüft.
    So habe ich Dir leider sehr viel Zeit gestohlen!


    Tut mir wirklich sehr leid!!!


    Liebe Grüße von der Waterkant


    Eckart