ePaper Display EPD-200200B mit 200x200 Pixel

  • Hallo *


    frisch auf dem Markt: Ein e-Paper Display mit 200x200 Pixel... (ohne Beleuchtung) mit SPI Interface.


    http://www.embeddedadventures.com./epaper_display_EPD-200200B.html


    Ok, ok, Treiber sind aktuell nur für Arduino verfügbar, aber das ist ja nur eine Frage der Zeit (oder der Mühe) das für den RasPi umzukodieren.


    Find ich interessant, da das Display ja so gut wie keinen Strom braucht.... (ideal für ESP und ARM...).


    Wollte ich euch nur mal mitteilen... :thumbs1: :thumbs1:


    das Zen

  • Ja, der Preis ist (noch) sportlich, aber das Teil ist recht frisch und incl. des Controllers.


    Die meisten anderen Displays, die ich bisher fand, waren entweder ohne Controller (manche sogar recht groß) oder eben recht klein von den Abmessungen/Pixel..


    "Leider" mit SPI, das braucht so viele GPIOs zum ansteuern... mir wäre eine I2C - Lösung am liebsten, die Geschwindigkkeit spielt bei e-Ink (für mich) keine große Rolle...

  • der Laden stottert:
    LCD Displays

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo Jar,



    der Laden stottert:
    LCD Displays


    man kann es sprachwissenschaftlich formulieren: Die Firma nutzt das sprachliche Instrument des Neoplasmus.


    Bei einem Kunden habe ich mal einen Testplan zur Überarbeitung bekommen. Der Autor nutzte die Bezeichnung LCD-Display-Anzeige. Ich habe den Verfasser gebeten, in das Abkürzungsverzeichnis "LCD" aufzunehmen und sich dann - nachdem er herausgefunden hat, was L-C-D bedeutet - entscheiden, welchen der zwei enthaltenen Neoplasmen er zu entfernen gedenke. Mir persönlich sei das egal.


    Ich habe ja schon mal Prüfungsfragen von Prof. Dr. Rudolf Hoppe zum Besten gegeben. Er fragte auch gelegentlich:

    Quote

    WAAS IS'N Neoplasmus?



    Wenn man keine Ahnung hate, durfte man die Tür von außen schließen.
    Hat man es treffend erklären können, dann drängte sich die Frage auf:
    "HAMM'SE dafür auch'n Beispiel?"
    Eine gute Antwort:

    Quote

    Kalium-Aluminium-Alaun, Herr ... äh ... Dr. ... äh ... Professor"



    oder - Du ahnst es bereits - die Türe von außen und so ...


    Tja, und dann kam die Hammer-Frage:

    Code
    WAAS IS'n daran der Neoplasmus?


    Dann musste man zeigen, dass man das mit dem Neoplasmus tatsächlich verstanden und total verinnerlicht hatte. Dann galt es irgendeinen Satz zu bringen, in dem Aluminium und Alaun in sehr naher Umgebung zueinander standen.


    Oder er schickte einen dann zu seiner Sekretärin, um einen neuen Termin für die nächste Prüfung zu holen.


    Wenn er so gar nicht vom Prüfling überzeugt war, dann stand er auf, kehrte einem den Rücken zu und schaute aus dem Fenster. Dann bat er den Prüfling auch aus dem Fenster zu schauen. Wenn Frühling war, musste man orakeln, was mit den Blättern in Herbst passiert. Und wie das weiße Zeugs heißt, das in der noch kälteren Jahreszeit die Wiese bedeckt. Und was die Laubbäume machen, wenn das weiße Zeugs wieder weg ist. Und dass man sich dann um einen neuen Prüfungstermin kümmern möge - nicht vorher.


    Rauhe Sitten damals in den 80er eines der vergangenen Jahrhunderte.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited 2 times, last by Andreas ().


  • Rauhe Sitten damals in den 80er eines der vergangenen Jahrhunderte.


    ja und im Studium war wild west angesagt, Mathe 6 weil ich die Aufgabe zwar richtig hatte aber nicht wunschgemäß gelöst, der Prof hatte halt zu viele Freiheitsgrade gelassen was ich schamlos ausnutzte und er sich ob seines Fehlers so sehr ärgerte und es mit 0 Punkte 6 quittierte trotz richtiger Lösung.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Schönes Display, nur ist aus dem Datenblatt nicht ersichtlich, ob die SPI Leitungen 5V Tolerant sind,... Falls nein werden viele Arduinobesitzer nicht viel Spaß mit dem Display haben.


  • Schönes Display, nur ist aus dem Datenblatt nicht ersichtlich, ob die SPI Leitungen 5V Tolerant sind,... Falls nein werden viele Arduinobesitzer nicht viel Spaß mit dem Display haben.


    Einspruch


    1.) gibt es Arduinos (mini) mit 8MHz die auch bei 3,3V laufen
    2.) ist SPI oneway und kann mit Pegelwandler betrieben werden
    3.) gibt es noch die bidirektional arbeitenden FET Wandler
    4.) gibt es die einfache Klemmschaltung die die Pegel auf 3,3V begrenzen kann


    also 5V vs. 3,3V ist nicht so das Riesenproblem, damit müssen wir PI User fast täglich umgehen.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Schönes Display, nur ist aus dem Datenblatt nicht ersichtlich, ob die SPI Leitungen 5V Tolerant sind,... Falls nein werden viele Arduinobesitzer nicht viel Spaß mit dem Display haben.


    ? Steht doch da:


    Quote

    NOTE: Powering the display with 5V will burn out the display and the magic smoke will come out. Please use only 3-3.3V.


    Ich habe 3,3V gesehen und gehe davon aus, dass das nicht 5V kompatible ist...
    Nunja, mich würde es nur bedingt stören, notfalls kommen ein paar Widerstände rein...
    aber da ich das am ESP betreiben würde wollen, ist es da fast ideal :)