Kurzschluss an GPIO - nachfolgende Probleme?

  • Hallo,


    eben ist mir ein sehr doofer Fehler passiert...


    Ich wollte testen ob ein bestimmter Stecker an die GPIO Pins passt.
    Dieser Stecker (4 Anschlüsse) hing an einem Akku mit 11,1V und 1800mAh.
    Da ich den Akku schon ewig nicht mehr benutzt und ich ihn meiner
    Meinung nach damals entleert hatte, habe ich den Stecker einfach
    um zu gucken ob er passt auf die GPIO Pins gesteckt (Die oberen 4 Pins auf der rechten Seite).


    Dann hat es kurz gekritschelt und ich habe den Stecker sofort wieder
    abgezogen. Der Pi war zu dieser Zeit nicht angeschaltet.


    Natürlich habe ich mich erstmal über micht selbst aufgeregt. So ein dummer Fehler.
    Muss wohl an der Hitze draußen liegen :D


    Um zu gucken ob der Pi noch läuft habe ich ihn direkt danach gestartet.
    Er läuft normal und alle Daten sind noch da.


    Kann es jetzt sein, dass dem Pi gar nichts passiert ist? Oder haben evt. nur die GPIO Pins
    was abbekommen? Muss ich mit nachfolgenden Problemen rechnen?



    Gruß

  • Auch wenn er noch fehlerfrei zu laufen scheint: Sicher sein kannst Du nicht, ob nicht ein Schaltkreis im Prozessor einen Schlag abbekommen hat.
    Dumme Situation, denn wenn später mal eine externe Schaltung nicht funktioniert, hat man bei der Fehlersuche immer die Unsicherheit, ob es nicht doch am Prozessor liegt.
    Da hilft dann nur ein 2.ter RPi. ;)


    Gruß, mmi

  • Kann man denn evt. durch einen Befehl testen, ob die GPIO noch ansprechbar ist?
    Auf denen ist ja die Spannung eingegangen und da hat es auch so geknistert.


    Gruß

  • Nur durch Befehle allein nicht, man müßte schon jeweils alle Ein-/Ausgänge schalten und dann messen. Für i2c/spi etc. ist es nicht so einfach (zumindest Oszilloskop erforderlich).


    Besser ist es, lieber gleich mit einfachen Schaltungen zu testen.

  • Okey, dann werde ich mal gucken ob ich herrausfinden kann ob die GPIO was abbekommen hat.
    Danke für die Hilfe.


    Gruß

  • Ich hab's mir jetzt mal genauer angesehen:


    Du schreibst "... die oberen 4 pins an der rechten Seite". Ich gehe mal davon aus, daß der Stecker einreihig war, dann wären die Pins 2,4,6 und 8 betroffen. Da liegen 5V, 5V, GND und GPIO-14. Letzterer ist auch für die serielle Schnittstelle der TX Ausgang.


    Da wäre natürlich interessant, wie die Belegung des angeschlossenen Geräts aussah.


    Nachdem es hörbar "gebruzzelt" hat, war's evtl. "nur" ein Kurzschluß über die 5V Pins bzw. GND. Wenn die Leiterbahnen des RPi noch gut aussehen, ist vielleicht alles doch nicht weiter tragisch gewesen. ;)

  • Ja genau. Das sind die Pins die du gennant hast.
    Mir ist jetzt auch nicht aufgefallen, dass die Leiterbahnen verkohlt
    sind oder kaputt aussehen.
    Vielleicht habe ich ja wirklich Gkück gehabt :D

  • Scheint wirklicht nichts passiert zu sein. Habe heute einen Lüfter an die besagten Pins
    angeschlossen und er läuft. Die CPU muckt bis jetzt auch noch nicht.


    Puhh :thumbs1:


    Gruß

  • Hoffentlich hast Du den Lüfter nicht direkt an einen gpio angeschlossen, sonst beginnt dieser thread evtl. bald wieder von vorne. ;)