USB Netzteil mit Quick Charge

  • Hallo,
    mein Ambilight ist schon ne Weile im Betrieb. Als Netzteil nutze ich dieses 5V/10A.
    Dummerweise stört das Netzteil mein TV-Signal (Artefaktbildung, Tonaussetzer und ekelhafte Piepgeräusche). Man muss dazu sagen, dass die Kombination Stromnetz <--> Kabelnetz(TV+Internet) in meiner Wohnung nicht sonderlich gut miteinander harmonieren. Irgendwas läuft da schief.
    Bevor ich das Netzteil hatte, hatte ich für alles ein extra Netzteil.
    Pi2 --> 5V/1A Handyladegerät + 5V/2,5A durch aktiven USB Hub
    Ambilight --> 5V/4A Steckernetzteil
    Da hat nichts das TV-Signal gestört. Allerdings war mir das viel zu viel Kabelsalat.


    Bin jetzt am überlegen, das Netzteil zu wechseln.
    Weiß jemand wie es sich mit solchen Netzteilen verhält?
    Link1 (Affiliate-Link)
    Link2 (Affiliate-Link)
    Es ist ja immer angegeben, dass die QC nur zum Einsatz kommt, wenn es das Gerät auch beherscht. Das ist auch gut so, brauch ja 5V und nicht 9V oder 12V. Ich würde jetzt an einen USB-Port den Pi2 anschließen und 2-3 Ports zur Einspeisung der LEDs benutzen. Wäre der Strom dann auf 1A beschränkt oder kann man tatsächlich mit, sagen wir mal 2A, pro Port rechnen?
    Hat schonmal jemand so ein Netzteil dafür benutzt?
    Hättet ihr alternativ noch Ideen, wie ich dem jetzigen Netzteil diese Macke austreiben kann? Hatt schonmal einen kleinen Netzfilter davor gebaut, der half allerdings nicht. War vermutlich zu klein dimensioniert. Was bräuchte man für einen Netzfilter?


    Grüße und vielen Dank für Eure Antworten

  • Servus s0nny,
    allein schon aufgrund der Tatsache, dass es sich nicht um Netzteile sondern um Ladegeräte handelt, würde ich Dir zu einem vernünftigen Schaltnetzteil raten ...
    Der Pi kann ziemlich zickig sein, wenn es um die Stromversorgung geht, und da treten dann irgendwann Fehler auf, die Du entweder gar nicht oder nur schwer nachvollziehen kannst.


    cu,
    -ds-

  • Mir ist der Unterschied zwischen Netzteil und Ladegerät jetzt nicht unbedingt so klar. Aber liest man ja schon ab und zu, ist also vermutlich was dran :D
    Ja also wäre auch für die Entstörung offen, wenn es denn dieses mal funktioniert. Bisher habe ich diesen hier
    Der hat allerdings gar nicht gebracht. Hab mit mal sagen lassen, dass die Induktivität viel zu klein sei. Der von dir verlinkte scheint auch keine größere Induktivität zu haben.
    Hätte noch den im Angebot: http://www.pollin.de/shop/dt/O…FN612_3_06_250_V_3_A.html
    Ist der besser geeignet?


    EDIT:
    oder der, mit 2*10mH http://www.netzgeraet.de/absch…-1-5a-entstoerfilter.html

    Edited once, last by s0nny ().

  • Hi,


    ... Unterschied zwischen Netzteil und Ladegerät jetzt nicht unbedingt so klar ...
    ...


    tja ne ... was es so alles gibt ...
    Ein Netzteil sollte eine geregelt Spannung zur Verfügung stellen, die auch unter Last nicht gleich einbricht.
    Bei einem Ladegerät sind Spannungs-Schwankungen egal ... für den Akkus spielt das erst mal keine Rolle - aber der Raspi mag das halt nicht.
    cu,
    -ds-