Raspberry Pi für Kids - Belegung des Steckbretts

  • Hallo zusammen,


    meine Tochter (10 Jahre) hat sich zu Weihnachten einen Raspberry Pi und das Set Raspberry Pi für Kids gewünscht. Ohne jeglichen Hintergedanken oder Eigeninteresse habe ich ihr natürlich diesen Wunsch erfüllt [emoji4]
    Jetzt haben wir begonnen das Buch durchzuarbeiten und bereits auf den ersten Seiten stellen sich mir viele Fragen. Liegt wohl daran dass ich Kaufmann und nicht Elektriker bin. Aber ich will es trotzdem wissen!


    Das erste Projekt sieht so aus


    Eigenlich klar. Und mit einem Kabel hatte ich alles so hintereinander verbunden. Aber wie kommt man auf die Belegung im Steckbrett?


    Strom bei j1 rein. Warum Widerstand von h1 auf d1? Das könnte ich mir ja noch wegen der Größe des Widerstands erklären. Aber warum das LED von a1 auf den 3 oben? Und die Masse dann auf den 5 oben? Warum macht man nichts alles in die Reihe A (waagrecht) oder der in die Reihe 1 (senkrecht)?


    Viele Grüße,
    Andi


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • Hallo Andi,


    nutze mal die Suchhilfe dieses Forums und suche nach Icon-Tutorial Teil 24. Darin habe ich recht anschaulich den Aufbau von Steckbrettern beschrieben. Dann sollte auch nachvollziehbar werden, "warum man so steckt, wie man steckt".


    Ansonsten empfiehlt sich der Erwerb eines Digital-Multimeters mit
    - Gleichspannung / Wechselspannung bis 250 V,
    - Stromstärke bis 200 mA und 10 A - wobei Bereiche von 20 mA und weniger im Umgang mit dem Raspberry Pi besonders wichtig sind
    - Widerstand und Piepser


    Gibt's für wenig Geld im Baumarkt. Für einen Einstieg reichen die vollkommen aus. Dann kannst Du selber herausfinden, welche Buchsen im Steckbrett miteinander leitend und welche gar nicht verbunden sind. Auch dann macht es "AHA!".


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited 2 times, last by Andreas ().

  • Danke für eure Antworten @flyppo: verstanden? Bin mir nicht 100% sicher. Ich habe es so verstanden dass f-j und a-e zusammen hängen? d.h. Ich hatte den Widerstand auch bei f,g oder i reinstecken können? Bzw.das andere Ende bei e,c oder b?


    Andreas: das schaue ich mir mal in Ruhe an



    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • wobei mich wieder ärgert das so ein Schrott in dieser Art verkauft wird!


    Vermutlich werden wieder uralte 20mA LEDs verkauft und auch der Vorwiderstand mit 220 Ohm weisst darauf hin.
    Mit angenommener 2V LED-Spannung fliessen durch einen 220 Ohm bis zu 14mA an 5V und bis zu 6mA an 3,3V.
    Das sind Werte die GPIO-Ports vom PI überlasten können und sind somit typische Arduino Schaltungen!
    (bis 3mA gilt als relativ sicher für den GPIO am PI)
    Für einen PI empfehlen sich uh (ultra helle LEDs ab >1000mCd bis 10000mCd) LEDs und maximale Ströme von 1-3mA das wäre mit einem R von 1k Ohm locker sicher zu stellen!


    Bei falsch stecken vom 220 Ohm am GPIO können sogar 15mA mit einem 220 Ohm fliessen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • auf den LEDs steht leider nichts drauf. Kann Dir also nicht sagen ob das 20mA LEDs sind. Aber wahrscheinlich sind das nicht die besten Komponenten, aber meine Tochter hat Spaß am Basteln und Programmieren - und das ist's doch worauf es ankommt :-)


    Die Beispiele arbeiten mit dem 3,3V GPIO, somit sind wir bei den 6mA. Das passt doch? In dem Video (

    ) verwendet der Typ 330 Ohm. Wäre das besser?


  • ....wahrscheinlich sind das nicht die besten Komponenten, aber meine Tochter hat Spaß am Basteln und Programmieren - und das ist's doch worauf es ankommt :-)


    nur solange der PI lebt!


    Die Beispiele arbeiten mit dem 3,3V GPIO, somit sind wir bei den 6mA. Das passt doch?


    eben nur bedingt! oberhalb von 3mA ist der Pi in Gefahr, das muss man im Hinterkopf behalten, ach was schreib ich überhaupt.....

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • eben nur bedingt! oberhalb von 3mA ist der Pi in Gefahr, das muss man im Hinterkopf behalten, ach was schreib ich überhaupt.....


    Ich bin ja dankbar, wenn mir jemand Tipps gibt. Für mich ist der Pi und das ganze Elektro-Thema neu.

  • Steht alles schon mehrmals geschrieben, hier im Forum. Du musst verstehen, wenn niemand sich Freizeit stehlen lassen will. Das kommt aber dabei rüber, wenn alles wieder und wieder durchgekaut wird. Deshalb bekommst du durchaus auch mal eine ungehaltene Antwort. Bedenke, jeder ist Ehrenamtlich hier ;)


    Andreas hatte dir in #3 schon geschrieben, du möchtest die Tutorials lesen. Darüber hinaus kann man ganz expliziet nach einem Begriff suchen, ganz Oben einmal und auch gleich ganz links unter diesem Post.
    MfG


    Das verlinkte Video von dir ist qualitativ ganz gut. Man bekommt den Eindruck, was der Typ sagt ist alles richtig. Das muss man relativieren, es ist nicht zwingend falsch was er z.B. über die Anschlüsslänge der LED und deren Polung sagt. Wenn man aber einen anderen Hersteller/Anbieter hat, kann die Länge schonmal anders herum sein. Auch über das Innenleben der LED (Pfanne - Bonddraht) kann das zutreffen.
    Einfach testen, bei Falschpolung leuchtet die LED nur einfach nicht.

    Edited once, last by flyppo ().


  • Ich bin ja dankbar, wenn mir jemand Tipps gibt. Für mich ist der Pi und das ganze Elektro-Thema neu.


    dann lese und lerne, ich habe hier zuviel Einzelunterricht gegeben, andere auch, aber es kann einfach nicht erwartet werden das jeder immer wieder denselben Einzelunterricht bekommt.
    Das Forum ist voll von derlei Fragen und Antworten nur suchen sollte jeder selber mal.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)