BT Tastatur und Maus

  • Hallo zusammen,


    nach dem ich recht lange die große Suchmaschine befragt habe, ist es mir gelungen die BT Tastaur und die BT Maus über die Kommandozeile unter Jessie einzubinden.

    Code
    1. sudo bluetoothctl
    2. power on
    3. agent on
    4. pair <MAC>
    5. trust <MAC>
    6. connect <MAC>


    soweit so gut, aber wie kann ich das jetzt dauerhaft speichern, damit ich es nicht nach jedem Neustart ausführen muss ?


    Gruß
    Micha

  • sollte eigentlich drin bleiben


    unter jessie mit Pixel stelle ich das vom Desk ein und es bleibt!


    nur trust mache ich über


    sudo bluetoothctl
    trust <MAC>

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • vor Pixel hatte ich alles unter bluetoothctl gemacht weiss aber nicht mehr wie ich es dauerhaft machte gefunden


    so war es vor Pixel auch dauerhaft, trust ist wohl wichtig:


    Zuerst aktivieren wir einen Bluetooth-Agenten, der sich um die Autorisierung neuer Geräte kümmert. Mit dem Befehl scan on können nun anschließend alle in Reichweite befindlichen Bluetooth-Geräte angezeigt werden:
    [bluetooth]# agent on
    [bluetooth]# default-agent
    [bluetooth]# scan on
    raspberry_bluetooth_scan
    Mit dem Befehl pair, gefolgt von der MAC-Adresse des Gerätes, kann nun der Verbindungsaufbau initiiert werden. Am zu verbindenden Gerät werden wir nun aufgefordert, den angezeigten PIN Code einzugeben:
    [bluetooth]# pair 20:73:AB:17:67:E8
    raspberry_bluetooth_pairing
    Gerät vertrauen
    Nach erfolgreicher Koppelung, sollten wir das Gerät noch als vertrauenswürdig markieren. Dadurch muss die Verbindung nicht jedes Mal wieder manuell durchgeführt werden (z. B. nach einem Neustart). Anschließend können wir das Bluetooth-Tool verlassen:
    [bluetooth]# trust 20:73:AB:17:67:E8
    [bluetooth]# exit

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)