Bewegungsmelder und Relais kombinieren

  • so Messung ist gleich geblieben. Fritzing hab ich installiert. Ist ja gaanz einfach - aber nur wenn man erstmal rausfindet, dass Windows noch einen speziellen Updatepatch braucht.
    Ich suche jetzt aber schon 10 min nach einem passenden Relais (5V - 220V) und dem Bewegungsmelder für den Schaltplan. Wisst Ihr wo ich die finde?

  • Hallo Hakupapa,


    Relais gibt es im Berich Ausgabe - PIR habe ich keinen gefunden (meine Version ist allerdings etwas älter


    Ich würde aus den CoreParts MysteryPart-3pins auswählen, aufs Steckbrett schieben, mit der rechten Maustaste anklicken, aus dem Kontextmenü Bearbeiten(Neuer Editor) auswählen und dann die Beinchen und das Teil so beschriften, wie es im Datenblatt des Bewegungssensors steht.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • so anbei der Schaltplan mit Fritzing erstellt. Für den PIR hab ich ne blaue LED genommen. DER PIR hat GND, Spannung und Signalleitung. Da alles mit dem Script so funktioniert wie es soll, nehme ich an, dass der Schaltplan richtig ist. Ich verstehe aber immer noch nicht die 10,5V auf der 5V Leitung. Messe ich falsch? Multimeter ist auf 200V Wechselspannung eingestellt. Funktionieren tut alles wie es soll. :s

  • Hallo Hakupapa,



    Ich verstehe aber immer noch nicht die 10,5V auf der 5V Leitung. Messe ich falsch? Multimeter ist auf 200V Wechselspannung eingestellt. Funktionieren tut alles wie es soll. :s


    Stell mal auf 20 V Gleichspannung. Die Plus-Leitung auf 5V, Minus-Leitung auf GND. Was misst Du jetzt?


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • ACHTUNG


    Dein Sensor wird mit 5V versorgt und gibt i.d.R auch dann 5V aus ausser er hat potenzialfreie Kontakte dann braucht es u.U. pullups.
    (der PI ist nicht 5V tolerant, das kann den PI killen und sollte man immer im Auge behalten besser wenn die Sensoren auch mit 3,3V laufen können 3,3V verwenden oder zum PI Pegelanpassung verwenden oder GPIO Schutz)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Hallo Hakupapa,



    ACHTUNG


    Dein Sensor wird mit 5V versorgt und gibt i.d.R auch dann 5V aus ausser er hat potenzialfreie Kontakte dann braucht es u.U. pullups.
    (der PI ist nicht 5V tolerant, das kann den PI killen und sollte man immer im Auge behalten besser wenn die Sensoren auch mit 3,3V laufen können 3,3V verwenden oder zum PI Pegelanpassung verwenden oder GPIO Schutz)


    :thumbs1:
    Warum schließt Du den OUT-Pin des PIR nicht an den IN-Pin des Relais? Dann sparst Du Dir den Ärger, einen GPIO-Inpu-Pin des RPi zu schädigen.


    Ansonsten MUSST Du - wie Jar schon geschrieben hast - dafür sorgen, dass bei dem Eingangs-GPIO-Pin nicht mehr als 3,3 V ankommen. Dazu gibt es entweder einen Pegelwandler oder einen Spannungsteiler. Letzterer besteht lediglich aus zwei Widerständen im Verhältnis 1,8 : 3,3.


    Alternativ solltest Du - das ist dann meine Empfehlung - den PIR, falls möglich, mit einer Betriebsspannung von 3,3 V laufen zu lassen. Dann erzeugt der OUT-Pin des PIR auch nur eine Spannung (gegen GND) von 3,3 V.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Hallo Dreamshader,


    Welcher Taster? Das blaue Bauteil mit den drei Beinchen soll den PIR darstellen (zumindest habe ich das so verstanden).


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Ah ok, das soll die blaue LED sein ... mich haben da die drei Strippen irritiert ...
    Keine Widerstände zur Strombegrenzung ... keine Freilaufdioden ... ist das alles auf dem Relaisboard?
    Alles in allem etwas aussergewöhnlich ...


    jar: es kommt auf den PIR Sensor an ... die "Standard-Billgteile", die es so gibt, geben afaik 3V3 am Signalpegel aus ... aber das ist jetzt Spekulation, da wir nicht wissen, um welches Bauteil es sich genau handelt.


    cu,
    -ds-

  • hey Leute,
    das Mysterium ist gelöst. Multimeter ist defekt. Nach vielem Grübeln fiel mir ein, dass das Multimeter vor Jahren mal einen Kurzen hatte. Da ich es aber lange nicht gebraucht habe...
    Hab hier auch noch einen Spannungsprüfer, mit dem gemessen und voila alles gut 3,3 V werden mit 3V und 5 V mit 5V gemessen. Tut mir leid, dass ich Euch damit belästigt habe. :blush: Aber wie schon oben gesagt, das Gute daran ist, dass ich wieder viel gelernt hab. :)


    @ andreas ja hast Du völlig richtig erkannt - ist ganz schön umständlich meine Variante. Der Vorteil wenn es über den Pi läuft ist, dass ich flexibler bin wegen Restlaufzeit usw. Der Sensor kennt ja nur an oder aus. Außerdem war das die eigentliche Herausforderung für mich - ein Pythonscript zusammen zu basteln, was diese Befehle entsprechend umsetzt. Und das hab ich dank Eurer Unterstützung ja auch hinbekommen. Und der Pi lebt auch noch :D
    :danke_ATDE: an alle, die sich beteiligt haben!!! Ihr wart Spitze :bravo2: