Ethernet Direktverbindung UND Internet-Freigabe

  • Hallo,


    Ich bin neu im Raspberry-Land und habe eine hoffentlich einfache Frage für euch, für die ich allerdings schon lange eine Antwort suche und leider nicht gefunden habe.


    Meine Ausgangs-Situation:

    • Ich habe keinen Monitor dabei, bin somit auf ssh oder Remote Desktop angewiesen


    Was funktioniert:

    • Zwischen Raspberry Pi und Laptop (Windows) besteht eine Ehernet-Direktverbindung über Kabel
    • Über z.B. ssh oder VNC (Remote Desktop) kann ich auf den Raspberry Pi zugreifen! :thumbs1:
    • Die IP des Raspberry Pi ist statisch (192.168.1.75), eingestellt in der /etc/dhcpcd.conf


    Code
    interface eth0
    static routers=192.168.1.1
    inform 192.168.1.75


    • Die IP des Ethernet-Adapters auf dem Laptop (Windows-Seitig) ist ebenfalls statisch: 192.168.1.76, Mask: 255.255.255.0, Standard-gateway 192.168.1.1 (der Router, der im WLAN einstellt ist/ermittelt wurde)
    • An der /etc/network/interfaces habe ich nichts geändert


    Code
    iface eth0 inet manual


    Was nicht funktioniert:

    • Ich kann vom Raspberry Pi nichts ins Internet, um z.B. Pakete herunterzuladen. Dafür wollte ich WLAN vom Laptop (Windows) verwenden. Also der Raspberry Pi sollte eigentlich über das LAN Kabel über den Laptop (der im WLAN ist) Internet beziehen.
    • Sobald ich eine Netzwerkbrücke zwischen Ethernet-Adapter und WiFi aufbaue, bricht die VNC-Verbindung ab und der Raspberry Pi ist vom Laptop aus nicht mehr zu erreichen (ping 192.168.1.75 gibt einen Fehler aus).
    • Ping 192.168.1.75 (also auf den Raspberry Pi vom Laptop aus) ist möglich, in die andere Richtung (192.168.1.76) leider nicht.


    Daher meine alles entscheidende Frage:
    Wie ist es möglich, dem Raspberry Pi über eine Wifi/LAN-Brücke Internet bereitzustellen und GLEICHZEITIG per VNC/ssh darauf zuzugreifen? Wenn nicht: Brauche ich dafür einen Router oder so?


    Ich danke euch schon mal vielmals!! Und ehrlich: Ich habe durch die Suchfunktion keine Lösung gefunden :-(
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Ok, danke für's Lesen... ich antworte mal selbst ;-)


    Also, mein Ausgangszustand war letztlich, dass ich dem Ethernet-Adapter die Adresse 192.168.2.76 gegeben habe und dem Raspberry 192.168.2.75, also ein anderer "Adressraum".


    Dann habe ich nochmal versucht, im Wifi-Adapter die Netzwerkfreigabe zu aktivieren, dann kam (das erste Mal, ggf. wegen dem anderen Adressraum!!!) die Meldung, dass die neue Adresse des Ethernet-Adapters 192.168.137.1 sein wird. Ich habe dan die statische IP des Raspberrys (auf Umwegen, weil ich ja erst mal wieder über LAN darauf zugreifen musste) auf 192.168.137.2 gestellt. Dann ging es!!!!


    Zusammenfassung:

    • Statische IP des Raspberry Pi auf 192.168.137.2 setzen
    • Netzwerk im WiFi Adapter freigeben (dem Ethernet-Adapter) --> die Adressänderung nach 192.168.137.1 bestätigen


    Sorry, dass ich das jetzt selbst beantworte und der Thread somit etwas umsonst war :-(

    Edited once, last by BigRed ().

  • Ich frag mich nur warum man solch kruden Weg geht... Hast du keinen Router??? Oder woher bezieht dein Windowsrechner seine Internetverbindung?

    --
    man ist das System-Anzeigeprogramm für die Handbuchseiten von Linux.

  • Wenn ich unterwegs bin, dann hab ich keinen Router (dann natürlich auch kein Internet, außer ich mach mit dem iPhone einen mobilen Hotspot auf) - kann dann aber trotzdem am Raspberry Pi rumwerkeln.


    Momentan bin ich im Hotel, später vielleicht in der Bahn. Ich möchte gerne eine feste IP für den Raspberry Pi haben (damit ich in meinem VNC-Client nur noch doppelclicken muss) und diese je nach Netzwerk nicht immer anpassen müssen.


    Warum-Frage geklärt? ;-)