RPI3 Regenbogenfarben = Spannungsproblem?

  • Bing gerade über einen Regenbogenfarben Thread gestolpert. Bei mir war das schon ab dem ersten Tag beim RPI3 (Dez/20016) so, es blinkt aber keine rote LED und es wird ein originales 5,1V / 2,5A Netzteil mit verwendet.


    Sollte man das austauschen? Sagen die Regenbogenfarben wirklich etwas über die Spannungsversorgung aus?


    Ich kann den RPI3 problemlos übertakten nur muss ich in der Datei /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_governor powersafe gegen ondemand, conservative, fullpower...austauschen.


    Könnte das ein Hinweis darauf sein, wieso er immer im powersafemode startet.


    Ich habe nur nen 128 GB USB Stick und einen weiteren Funkstick für die Logitech K400r Tastatur dran.

  • großer Stick und Funkstick kann klemmen, usb auf max 1,2A gesetzt? default ist nur 0,3A
    1,2A gilt für alle 4 USB! also pro USB nur 0,3A oder 2x 0,6A

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ich dachte diese Begrenzung gibts beim pi3 nicht mehr. Wenn ich aber nicht mehr Strom freigebe dürfte ja die Spannung nicht absacken erst wenn ich mehr freigebe sollte das Problem stärker werden.

  • Quote from Thomas18TE


    Wenn ich aber nicht mehr Strom freigebe dürfte ja die Spannung nicht absacken erst wenn ich mehr freigebe sollte das Problem stärker werden.


    Häng doch einfach ein Messgerät mit dran. Das bringt so manch Erkenntnis. ;)

  • in der Beschreibung der Einstellungen der /boot/config.txt steht aber folgendes


    DISABLE_SPLASH
    If set to 1, don't show the rainbow splash screen on boot. The default value is 0.


    Das legt eher die Vermutung nahe das das ein genereller Splash Screen ist.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    werde das Mal messen, ich denke aber nicht das ohne weitere Peripherie der Strombedarf so hoch sein kann. Hatte mal den USB Stick abgezogen dann startet der PI3 aber nicht scheint ein UID Problem zu sein da anscheinend ein bestimmtes Laufwerksname gefordert wird.

  • Es gibt nix gutes, außer man tut es. Miss bitte.

  • Hallo Thomas18TE,


    welchen Regenbogen Screen meinst du eigentlich? Den Splash Screen direkt beim starten des Pi? Der hängt nicht mit der Stromversorgung zusammen. Früher (vor Jessie with Pixel) gab es ein Regenbogenquadrat oben rechts auf dem Screen wenn die Stromversorgung nicht ausreichend ist. Dieses Symbol ist mit 'Jessie with Pixel' durch ein Blitz Symbol ersetzt worden. Wenn du das siehst, dann hast du ein Problem mit dem Netzteil...

    Edited once, last by doing ().

  • Lässt der Satz diese frage zu?

    Quote

    Sagen die Regenbogenfarben wirklich etwas über die Spannungsversorgung aus?


    Ich denke ein Regenbogen ist kein Blitz.

  • Hallo Thomas,




    das erscheint beim Reboot - hat mit Spannungsproblemen nüscht zu tun.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.


  • ....Bei mir war das schon ab dem ersten Tag beim RPI3 (Dez/20016) so


    soweit bin ich noch nicht, du bist deiner Zeit weit voraus!




    Bing gerade über einen Regenbogenfarben Thread gestolpert. Bei mir war das schon ab dem ersten Tag beim RPI3 so, es blinkt aber keine rote LED und es wird ein originales 5,1V / 2,5A Netzteil mit verwendet.


    blickt hier noch jemand durch was der TO meint?


    ich habe gerade keine Lust meinem PI3 die Karte zu klauen, ich sehe keinen Regenbogen nur das OS!


    mir war mal so als wenn das Bild nur ohne OS auf microSD oder ohne microSD kommt

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().