CR2032 durch Netzstecker ersetzen

  • WAF FrauenGefallFaktor

    Fast richtig

    WomanAcecptanceFactor == https://de.wikipedia.org/wiki/Woman_acceptance_factor


    MfG


    Jürgen, der sich ein bißchen wundert, was man bei Wikipedia so alles findet.

  • ja also die Dimmer werden fest an der Wand installiert

    Dann kommt es auf den inneren Aufbau der Schalter an. Man könnte das ja auf einen Kabelkanal über eine Steckdose montieren

    und das Kabelgedöns darin verstecken.

    Oder das Gehäuse entfernen und ein neues Gehäuse basteln oder drucken.

    Oder ...

    Soviel Phantasie kann man sich garnicht vorstellen ...


    MfG


    Jürgen

  • den Trafo würde ich in die Trockenbau-Wand neben der Dose packen

    Keinen Trafo, eher so etwas: https://www.reichelt.de/schalt…5-3-3-p170921.html?&nbc=1

    Ist das kleinste Schaltnetzteil, das ich gefunden habe, die Sender kann man parallel schalten.

    Aber das anschließen der 230V sollte ein Elektriker übernehmen, das ist keine Aufgabe für Amateure.

    Auch um vorzusorgen, das die Versicherung nicht zahlt wenn etwas passiert.

    Für ausreichende Lüftung sorgen.

    Und was noch eine gute Maßnahme ist, das man das Teil über einen ganz normalen Lichtschalter

    auch komplett ausschalten kann.


    MfG


    Jürgen

  • oh ok cool

    aber sag' bitte nochmal, wie berechne ich bei CR2032 betriebenen Devices, welche Werte ich für das Schaltnetzteil für alle brauche ?

  • aber sag' bitte nochmal, wie berechne ich bei CR2032 betriebenen Devices, welche Werte ich für das Schaltnetzteil für alle brauche ?

    Hab ich nicht berechnet, aber wenn so eine Batterie 3-4-Monate hält kann es einfach nicht viel sein.

    Der Dimmerschalter liegt mit Sicherheit im Tiefschlaf und wacht nur auf, wenn man eine Taste drückt.

    Dann braucht er ein paar mA Strom zum Senden und nach dem loslassen des Tasters legt er sich wieder schlafen.

    Warscheinlich kämst Du auch mit 100mA (für alle 4 Dimmer) aus. Was mir dabei eher Sorgen macht, das dieses Netzteil unterfordert ist.

    Unterforderte Schaltnetzteile haben manchmal die Eigenschaft "etwas komisch" zu reagieren.

    Ich kenne das Netzteil zwar nicht, aber ich habe bis jetzt noch kein Meanwell-Netzteil erlebt,

    das im Leerlauf (Und das ist hier nahezu der Fall) "komisch" reagiert.

    Die 3A sind bei weitem überdimensioniert, aber ich habe nichts kleineres gefunden.


    MfG


    Jürgen

  • ja also die Dimmer werden fest an der Wand installiert

    ah es gibt Salami.....

    Ich ahnte es;)


    Warum nur kommen so Infos nicht gleich?

    Dann bräuchte man nicht grübeln, den Kopf schütteln und hätte sogar gleich eine sichere Lösung

    ja wer sich mit 230V sicher auskennt, ich würde ja zur Sicherheit lieber sowas nehmen:

    Achtung Bild zeigt wieder mal die 5V Type!

    https://images-na.ssl-images-a…9HvcayxcL._AC_SL1500_.jpg


    https://www.amazon.de/RECOM-DC-Unterputz-Netzteil-RAC03-3-3SER-277-900/dp/B01FUEPKFU (Affiliate-Link)

    https://de.elv.com/recom-acdc-…277-33-v-dc-900-ma-111726

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ok Danke

    was muss ich beachten wenn ich 1, 2, 3 o.4 o. mehr Dimmer an einem Netzteil betreiben möchte ?

    Ich meine damit ich dann das korrekt dimensionierte kaufe. O. ist das im Prinzip egal ?

  • was muss ich beachten wenn ich 1, 2, 3 o.4 o. mehr Dimmer an einem Netzteil betreiben möchte ?

    Den "Schlafstrom" kann man vernachlässigen.

    Die große Unbekannte ist, wieviel Strom fließt beim drücken eines Tasters.


    Wievele Taster kann ich unter Zuhilfenahme von Fingern, Arme, Beine

    und was man sonst noch so aktivieren kann gleichzeitig drücken?

    Das rechnest Du per Dreisatz hoch und hast dann Deine min. Stromstärke.


    Im Endeffekt wird es darauf hinauslaufen, das man vielleicht 2 oder 3 Taster max. betätigt.

    Und da wird das Netzteil von jar mit Sicherheit ausreichen.


    MfG


    Jürgen

  • also CR2032 funktionieren ja offensichtlich da du die FB umbauen willst.

    Nun rechnen wir mal großzügig das eine CR2032 50mA leisten könnte, was ich nicht glaube.

    So kann man an dem genannten Netzteil mit 900mA so mindestens 18 Fernbedienungen speisen.


    Nur wirst du bestimmt keine 18 Fernbedienungen nebeneinander unter Putz legen und Strippen aus der Wand zur nächsten Fernbedienung an einer anderen Wand oder in einem anderen Zimmer dürfte Frau auch nicht gefallen.:lol:


    Kommen da eventuell noch Infos nach die relevant für Tips sind?:conf:


    Datenblatt

    http://www.cr2032.co/cms/prodi…onic_cr2032_datasheet.pdf

    50mA geht nicht mal wie schon von mir vermutet.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Wie wäre es denn wenn man sich vom vorhandenen Gehäuse komplett verabschiedet?

    Den Inhalt des Dimmers samt NT in eine UP Dose verbauen und darauf dann einen 4fach (oder 6fach, falls lieferbar) Taster der sowieso in der Bude verbauten Schalterserie setzt? Das ist extrem WAF freundlich.

    So könnte man direkt zwei Dimmer dezent verschwinden lassen. Alternativ rüstet man direkt auf ein "offeneres" System um. ich habe das an meinem Basteltisch so gemacht. 4fach Taster je doppelt (kurzer Druck, langer Druck) belegt, womit ich 8 Funktionen habe. Wenn man die dann noch pfiffig programmiert (HomeMatic) lassen sich sogar noch mehr Möglichkeiten umsetzen. Dann braucht man aber langsam eine Anleitung für die ganzen Features ;-)

  • Ich verstehe den ganzen Aufwand nicht, ausser machen, weil es vielleicht (!) machbar ist. Der TO hat offenbar von Elektrik nicht mehr Ahnung als ich (;, will aber partout die entsprechenden Leistungsangaben wissen....

    So was gehört in die Hände von Fachleuten, aber dann wird es teuer.

    Die Dimmer lassen sich zum Beispiel mit flachen Magneten und entsprechend an die Wand zu klebenden Platten (ähnlich diesen Teilen, nur kleiner) leicht befestigen. Damit wäre auch der WAF gesichert :lol:

    Die 2032 sind langlebig und kosten relativ wenig. Für die Rechnung, die ein Fachmann aufmachen würde, könnte man wahrscheinlich eine halbe LKW-Ladung von den Dingern kaufen; von den Kosten für ein neues Haus, weil abgefackelt, mal ganz abgesehen....

    Die 2032 in den Rechnern, die ich so "betreue", halten so lange, dass ich jedesmal vergesse, dass es die 2032-Stützbatterie sein könnte, die leer ist, wenn das BIOS anfängt zu spinnen. Ich bin dann jedesmal kurz davor, eine neue Hauptplatine zu kaufen :D:wallbash:

    Meine Meinung......

    Warnung: Raspi und Co. machen süchtig!! (:

  • Die Dimmer lassen sich zum Beispiel mit flachen Magneten und entsprechend an die Wand zu klebenden Platten (ähnlich diesen Teilen, nur kleiner) leicht befestigen. Damit wäre auch der WAF gesichert :lol:

    Und dafür eignet sich am besten ein "W-Strom-Router", damit man sie auch mal von der Wand nehmen kann :lol:

  • Denn der muss auch vom Fachmann angebracht werden

    Sind wir nicht alle "Fachmänner"?

    Ich bin mal in eine Mietwohnung eingezogen, in der der Vormieter etliche Zusatzsteckdosen (Unterputz) verlegt hat.

    Allerdings mit einem 2-adrigen Kabel ohne Schutzleiter.......

    Aufgefallen ist es, weil ich beim tapezieren regelmäßig ein leichtes Kribbeln in den Fingern hatte.

    Die vom Vermieter beauftragten Elektriker haben die Hände überm Kopf zusammengeschlagen. Das hätte ganz böse ausgehen können.

  • Allerdings mit einem 2-adrigen Kabel ohne Schutzleiter

    Das habe ich in einer Wohnung auch, diese Steckdosen sind aber nicht mehr in Betrieb.

    Und da das alles noch renoviert werden muss habe ich das erstmal so gelassen.


    MfG


    Jürgen

  • ok ich sehe gerade ich brauche diesen Ikea TRÅDFRI um die Farbtemperatur mit bestimmen zu können.


    Frage, weiss jemand ob man 2 der Dimmer in Wechselbetrieb nehmen kann ?


    Ich würde die in einem der Zimmer an 2 Stellen verteilt fest installieren wollen ... sonst sucht man immer wieder mal nach dem Schalter u. Ortsfremde wissen auch nicht gleich wie man das Licht ein / aus schalten soll wenn nix an der Wand präsent ist.


    LG

  • Frage, weiss jemand ob man 2 der Dimmer in Wechselbetrieb nehmen kann ?

    Anscheinend geht das: https://www.alefo.de/forum/meh…tradfri-leuchtmittel-4088

    https://www.107er.net/hitech/2…ntroller-in-einer-gruppe/


    Gemacht habe ich das aber noch nicht. Bis jetzt nur mehrere Lampen mit 1 Fernbedienung.


    Du kannst Dir das mal näher ansehen:

    Ikea Tradfri steuern


    MfG


    Jürgen