Buch zum Einstieg gesucht

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin ganz neu was das Thema Raspberry Pi angeht.


    Möglicherweise ist meine Frage auch im falschen Unterforum. Leider habe ich nichts passendes gefunden. Bitte ggf. verschieben. Vielen Dank!


    Nun zu meiner Frage:


    Könnte Ihr mir ein Buch empfehlen, mit welchem man sich in die Materie einarbeiten kann?


    Vielen Dank für Eure Antwort!


    Grüße


    pegu


  • Hallo pegu,


    welche Materie meinst Du?
    Linux allgemein, Programmierung (C, Python, PHP ...), Raspberry Pi spezifische Programmierung, ....


    Hängt halt alles irgendwie zusammen ...


    cu,
    -ds-

  • Hallo ds,


    bisher kenne ich mich nur in der Windows Welt aus ...


    Ich suche daher ein Buch, dass den Einstieg für Raspberry Pi erleichtert. Weiter Themen wie Linux, Programmieren etc. werden dann ganz sicher folgen.


    Auf Raspberry Pi bin ich über die neue ct (als Abo bekommt man das scho am Sa) gestoßen. Dort wird beschrieben wie man sich einen Mail Server aufsetzten kann. Und in Zeiten von PRISAM macht man sich vermehr seine Gedanken ...


    Und da laut ct die Grundausstattung für ca. 60€ zu haben ist, könnte sich hier ein neues Hobby anbahnen. Vorab würde ich aber gerne dazu ein Buch lesen ...


    Grüße


    pegu

  • Naja ... Du wirst um das Thema Linux nicht drum herum kommen. Es ist schliesslich das Betriebssystem des RPi.
    Du kannst ja auch nicht einfach ein Auto fahren, ohne zu wissen was Kupplung, Gas, Gangschaltung etc. sind, Du musst allerdings nicht wissen, wie der Motor (Kernel) funktioniert.
    Zwischen Windows und Linux gibt es, teilweise gravierende, Unterschiede ... da kommst Du um die Basics wohl nicht drum herum.
    Dazu findest Du sicherlich jede Menge im Netz.


    Zum RPi gibt wohl z.B. "Durchstarten mit RaspBerry Pi" - ich glaube sogar als pdf ...
    Aber wie das das inhaltlich ausschaut bzw. ob es Dir liegt, kann ich nicht sagen. Möglicherweise findest Du bei einem Buchversender ja Leseproben ...


    cu,
    -ds-

  • Interessantes Thema. Auch ich möchte mich mit dem Thema rpi bzw debian direkt Beschäftigten. Werde glaube mit debian anfangen. Das rpi Betriebssystem ist im Grunde ja nichts anderes. Dann Material mit rpi fortsetzen. Wegen den Besonderheiten der z.b. Anschlüsse.


  • Interessantes Thema. Auch ich möchte mich mit dem Thema rpi bzw debian direkt Beschäftigten. Werde glaube mit debian anfangen. Das rpi Betriebssystem ist im Grunde ja nichts anderes. Dann Material mit rpi fortsetzen. Wegen den Besonderheiten der z.b. Anschlüsse.


    Das Problem liegt imho darin, dass viele plötzlich sowohl mit anderer Hardware als auch mit einem völlig unterschiedlichen Konzept seitens des Betriebssystems konfrontiert werden.
    Größter Fehler ist in diesem Zusammenhang in meinen Augen immer noch das arbeiten als privilegierter User (root) unter Linux.


    Für "normale" Anwender hat der Umstieg Windows -> Linux in meinen Augen nur Vorteile und sollte nicht all zu schwer fallen, da viele Desktop-Umgebungen bereits absolut benutzerfreundlich und watschneinfach zu bedienen sind.
    Allerdings denke ich nicht, dass es sinnvoll ist, sich einen RPi zuzulegen, nur um Linux zu lernen. Da wäre ein gebrauchter, älterer Laptop oder Desktop-Rechner resp. eine Live-DVD m.E. einfach die bessere Wahl.


    Der Sex des RPi ist - zumindest für mich - diese Kombination aus µC und Mini-PC.
    Und da kommt man m.E. halt nun mal nicht um einige tiefere Infos herum.
    Es sei denn, man will nur "Fertigfutter" verwerten - also irgendwelche vorgefertigten Teile anschliessen und die passende Software per apt-get installieren. Dann reichen i.d.R. auch oberflächliche Kenntnisse ... allerdings nur solange es keine Probleme gibt ;) ...


    ciao,
    -ds-

    • Official Post

    Ich war von den Pi Büchern bisher immer enttäuscht. Kann aber auch daran liegen, dass ich die nötigen Vorkenntnisse besitze und anders an so ein Buch rangehe. :denker: Die meisten Brauchen kein Pi Buch, sondern ein gutes Linuxbuch Und ein gutes Buch für die gewünschte Programmiersprache und vor allem Zeit.


    Tutorials für Sensor X und Programm Y gibt es zu hauf und kostenlos im Netz.


    Ansonsten FullAck @ds

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Den Artikel in der c't habe ich auch gelesen. Du findest in der c't auch eine Doppelseite wo verschiedene Bücher beworben werden und die beinhaltet auch mehrere Bücher zur Pi. ;)


    Das Problem bei der Pi ist das es im wesentlich aus zwei Teilen besteht:


    1) Der Hardware
    2) Der Software


    Je nach Vorkenntnissen kommt man sowohl mit (1) und/oder (2) klar.


    (2) ist Debian Linux - d.h. wer sich mit Linux auskennt muss sich mit den Eigenheiten von Debian vertraut machen und kann ansonsten sofort die Pi effektiv einsetzen. Wer neu im Bereich Linux ist muss sich in das Betriebssystem einfach einlesen und das ist im wesentlichen erst mal Pi unabhängig.


    Meine Empfehlungen dazu ist: Der Kofler - Standardwerk für alle Linuxeinsteiger


    zu (1) kann ich nicht viel sagen da ich an meinen Pis nicht rumlöte :shy:


    Ich denke (1) und (2) wird in den bei der c't beworbenen Pi Büchern behandelt. Da ich keines von denen besitze oder kenne ist das allerdings nur eine unverbindliche Vermutung.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

    Edited once, last by framp ().

  • Hallo framp,


    zu den Büchern, in der ct Ausgabe 17? Seite? Ich habe nichts gefunden, vielleicht bin ich noch nicht ganz wach :D

  • Seite 66 :rolleyes:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Hallo zusammen,
    das Thema ist zwar nun schon über ein Jahr alt aber evtl. besteht ja immer noch Bedarf ;)


    Ich wage es einfach mal ein wenig Eigenwerbung zu betreiben:


    Seit Ende September gibt es über GalileoPress das Buch "Raspberry Pi - Das umfassende Handbuch" zu kaufen.
    In diesem Buch, hatte ich die Chance zusammen mit Michael Kofler und Charly Kühnast, wirklich jedes Detail des Raspberry Pi zu beschreiben.


    Um sich selber einen Eindruck zu verschaffen, ist wohl das Inhaltsverzeichnis am aussagekräftigsten. Hier kann jeder für sich selbst entscheiden, ob die Themen für ihn brauchbar sind. Bei den mehr als 1000 Seiten, haben wir jedoch versucht so gut wie jedes Thema abzudecken. Selbstverständlich sind wir offen für Themenvorschläge, die in einer ggf. 2. Auflage Platz finden können.


    Leseproben, Bilder und weitere Infos gibt`s zum einen auf der Galileo-Webseite oder auf Amazon:


    https://www.galileo-press.de/raspberry-pi_3636/


    http://www.amazon.de/Raspberry-Pi-umfassende-Handbuch-Computing/dp/3836229331 (Affiliate-Link)


    Da Papier geduldig ist und gerade bei diesem dynamischen Thema nicht der Zeit hinterher hinkt, haben wir unter pi-buch.info einen kleinen Blog zum Buch eingerichtet.
    Dort werden weitere Entwicklungen der Projekte bekanntgegeben, weiteres Bildmaterial oder Videos, die es nicht mehr ins Buch geschafft haben, bzw es das Papier einfach nicht hergibt ;)
    Zudem findet Ihr dort im Falle des Falles bekannte Fehler. Ebenso besteht so natürlich die Möglichkeit uns zu kontakieren und Feedback zu geben.



    Leider habe ich keinen einklappbaren Spoiler-Button gefunden, daher wird das Inhaltsverzeichnis etwas lang.


    Würden uns sehr über Euren Eindruck, oder sogar Eure Kritik/Feedback (falls Ihr das Buch bereits besitzt) freuen.


    Viele Grüße
    Christoph


  • Die vielen überflüssigen Leerzeilen wegzulassen hätten das Verzeichnis schon erheblich verkürzt .... ;):D

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT