User Vorstellung

  • Moin matzebastelt,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Dann ran an Sohn und Vater bastel....


    Ein Tipp, im Make-Magazin wurden schon 2mal Arcade-Nachbauten vorgestellt.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Willkommen im Forum!


    "Niederstotzingen", da habe ich gute Erinnerungen an die Vogelherd Höhle!

    Da musste ich erstmal erklären was ein "Peitschenstecken" ist, wo ich ein Paar am Kiosk verlangte :)

    Bei uns in der Stuttgarter Gegend weis das jeder, das ist bei uns der Begriff für Landjäger, im Kiosk hatten die den Begriff noch nie gehört!

    Wenn also jemand "Peitschenstecken" dort am Kiosk verlangt und auch ohne Rückfrage welche Bekommt, das hat er dass vermutlich mir zu verdanken 8o


    Vogelherd Höhle, richtig der "ArchäoPark Vorgelherd", das Urzeitgeschichtliche Museum in Blaubeuren und die Hohle Fels Höhle etc. das sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man in der Gegend ist!

    • Name--Knut
    • Alter--50
    • Wohnort--Ruhrgebiet
    • Hobbys--Wandern, meine Hunde
    • deine Website, Blog oder Forum--so etwas habe ich nicht.
    • Verwendung, Projekte oder Pläne für deinen RPi
      Als erstes mal als Nextcloud samt NAS. Und wen das funktioniert, dann kommen noch diverse andere Projekte dazu. Wetterstation, Vogelhaus Kamera, Bewässerung usw.
    • deine Betriebssysteme und Hardware
    • Pie 4,Raspberry Tastatur und Maus samt Netzteil. Und noch ein externes RAID 1 Gehäuse für 2 Platten
    • ...was dir sonst noch so einfällt
    • Ich werde des öfteren bestimmt Fragen stellen. Den ich habe keine Ahnung vom Programmieren, Computern und Elektronik. Finde es aber hier sehr Interessant. Deswegen denke ich das es alles klappen wird. Ich hoffe ihr habt etwas Geduld mit mir.
  • Moinsen,

    Neu im Forum? Dann stell dich vor wenn du möchtest! :)

    Ja, gerne

    Name

    Ocho

    Alter

    Ü 40

    Wohnort

    ganz tief im Westen

    Verwendung, Projekte oder Pläne für deinen RPi

    erster "Rechner" fürs Kind (7), Verwendung für:
    - 1. Schritte im Internet
    - Umgang mit Office-Software
    - Hardwarenahe Programmierung (sie hat schon einen Micro:Bit)

    ...was dir sonst noch so einfällt

    nix, im Moment, vielleicht mag sich noch was ergeben...

    Viel Spaß!

    Danke!

    Ocho

  • Hallo und viele Grüße aus Annaberg-Buchholz.


    Ich bin Jens, 46 Jahre jung, gelernter Kommunikationselektroniker und arbeite in der IT als Systemingenieur (Windows).


    Ich habe nun auch einen Raspi (4) und möchte diesen zur Ubiquiti Steuerung einsetzen - der kostet schließlich nur die Hälfte eines Cloud Keys - und dann sicher noch für weitere Projekte.

    Als Newbe erhoffe ich mir hier Tipps für die (Erst)Einrichtung und viele weitere tolle Projekte mit dem Kleinen. :danke_ATDE:


    Viele Grüße aus dem Erzgebirge sendet euch Jens

  • Hallo zusammen!


    Ich heiße Kosta,


    ich komme aus der Region Stuttgart, meine Hobbies sind Fußball, Joggen und ab jetzt möchte ich mich auch ein wenig an den raspberry pi rann tasten.

    Ich bin ein völliger Anfänger in diesem Gebiet.

    Ich benutze das 3b+


    Freue mich sehr hier bei euch zu sein und würde mich um so mehr freuen, wenn ich auch eure Hilfe bekommen würde (wenn benötigt).


    Wünsche allen einen guten Wochenstart


    Grüße Kosta

  • Ich möchte mich hiermit kurz vorstellen


    Name: Simon

    Alter: 39

    Wohnort: Bezirk Schärding in Oberösterreich

    Hobbies: Technik allgemein, Bienen (Imkerei), Feuerwehr

    Verwendung: Hauptsächlich für meine Bienenstockwaage über HoneyPi und als Mediaserver mit Kodi


    Habe mich hier bei Euch angemeldet, weil Probleme mit der Stockwaage aufgetreten sind.


    LG Simon

  • Hallo, möchte Ich mich hiermit kurz vorstellen auch!


    Ich bin Christian Eichmann, 36 JA

    Wohnort: Berlin

    Company Jack Lang

    Occupation Medical doctor

    Edited once, last by hyle: Adresse gelöscht ().

  • Hallo,

    kurze Vorstellung von mir!


    Mein Name ist Ulrich, bin 65 Jahr alt und wohne im Norden der Republik. Mit der IT hatte ich schon in den 70er Jahren Berührung, aber IT-Spezialist bin ich nicht.


    Meine Interessen sind neben technischen Lösungen an den IT-Systemen Zuhause die Natur und Fotografie.


    Mein aktuelles Projekt ist so viel Energie wie möglich zu sparen und tausche daher pö à pö alte Geräte durch schlankere Systeme aus - von der Glühbirne bis zum alten IBM-Server. Das ist auch ein Grund, warum ich mir eine Raspberry PI angeschafft habe. Mit meinem Pi Projekt realisiere ich Share-Funktionalität und Datensicherung als Ersatz für eine 200 Watt Lenovo Workstation, die ich nur noch sporadisch nutze.

  • Hallo :)

    Ich bin der Neue und komm jetzt öfter :D

    • Name: Julian
    • Alter: 30
    • Wohnort:Ulm
    • Hobbys: Football, Fußball, Gaming, IT im Allgemeinen
    • Verwendung für die Raspberrys: Aus Spaß (und als Argument für einen 3D Drucker) habe ich mir 2x Pwnagotchis aus jeweils einem Raspberry Pi Zero gebaut. Einer meiner Raspberry Pi 4 (8GB) wurde mit einer m2 SSD ausgestattet und dient als Nextcloud. Der zweite RPI 4 (8GB) wird zur Windows ARM Spielwiese ausgebildet. Ein dritter RPI 4 (8GB) befindet sich gerade im Zulauf für ein DIY Projekt, für einen mini Server mit UPS und Case aus dem 3D Drucker. Ansonsten ist doch ein RPI 2 als Pihole vorhanden.
    • Vorhandene sonstige Hardware:
    • Gaming Pc:
      CPU: Ryzen 9 3900X RAM: Corsair 32 GB DDR4 Grafik Nvidia Geforce 2070 Super OC
    • iMac 24 Zoll (2021) CPU: Appple M1 Chip RAM: 16 GB RAM Speicher: 256 GB SSD
    • Und diverse Notebooks, andere Rechner (Die Aufzählung wäre schlicht zu lange, an Betriebssystemen ist alles dabei von BSD über ChromeOS und am Ende Windows)


    Auch von mir hier nochmal ein Hallo :)


    Ich heiße Julian, bin 30 Jahre alt und lebe in einem kleinen Dorf bei Ulm.

    Mit dem Thema IT kam ich schon sehr früh in Berührung. Mein Vater hat beruflich Schreibmaschinen repariert und hat in der Zeit den Wechsel von Schreibmaschine auf Computer live miterlebt. So kam es das ich im Alter von 4 Jahren meine ersten Schritte in MS Dos unternommen habe.

    2012 begann ich dann eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration, welche ich 2015 erfolgreich abschloss. Seit dem arbeite ich in einem mittelständischen Rechenzentrum in Ulm hauptsächlich mit Linux und Datenbanken aller Art.

    Ansonsten, bei Fragen fragen :)


    Habt einen schönen Tag

    Julian

  • Bitte seid Geduld mit mir.

    Wird schon klappen. Vielleicht willst Du noch kurz vorstellen wozu Du eine oder mehrere Raspberries einsetzen willst :)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • ich stelle mich vor.


    • Name: Theodor przybilla
    • Alter: 71
    • Wohnort: Götz in Brandenburg
    • Hobbys: Elektronikentwicklung
    • deine Website, Blog oder Forum (Bitte mit kurzer Beschreibung)
    • Verwendung, Projekte oder Pläne für deinen RPi: Derzeit ein DMX-Lichtpult

    • deine Betriebssysteme und Hardware: Linux auf dem Raspberry
    • ...was dir sonst noch so einfällt;
      Ich bin zwar nicht mehr der jüngste, will aber nicht einrosten. Ich bin studierter Tonmeister, habe zeitlebens im ICC-Berlin gearbeitet. Habe dort u.a. mit C, noch unter DOS, eine rechnergesteuerte Diskussionsanlage von AEG zum Laufen gebracht. Sie funktionierte bis zur Schließung des Hauses 2013 ohne jegliche Probleme, weder mit der Soft- noch mit der Hardware. Ich wollte mit Beginn von Windows mich auch darin einarbeiten, ging aber aus zeitlichen Gründen nicht. Mit einem Fernkurs in "C++ Programmierung" habe ich zwar C++ kennen lernen können, es half mir aber nichts. Seit etwa 2014 arbeite ich mit dem RASPI. Seitdem entwickle ich ein DMX-Lichtpult mit Python, aber nicht objektprogrammiert. Es funktioniert schon sehr gut, hat viele Features. Nach einem praktischen Einsatz kommen stets neue Ideen hinzu. DMX erzeuge ich mit einem MC, dem ATMega32, der über GPIOs angesteuert wird. Die Programmierung erfolgte mit dem STK500 in Assembler und in C. Nun möchte ich gerne, dass DMX über den seriellen Bus des RASPI gesteuert werden soll. Ich finde dazu keine Literatur.
      Das ist derzeit mein größter Wunsch. Da Python aber eine Interpretersprache ist, gibt es in einigen Funktionen leichte Zeitprobleme. Aus diesem Grunde will ich das gesamte Programm in C umsetzen.
      So viel zu meinem großen Projekt.
    • F
  • Hallo zusammen.


    Ich heiße Dennis, bin schon fast Vierz..... ach, ist ja auch egal ;) - komme aus Schleswig-Holstein und wollte mich jetzt einmal mit Raspberrys, Python und den GPIO-Anschlüssen beschäftigen. Mein erstes Projekt soll eine LED-Lauflicht-Steuerung auf einem Raspberry Pi Zero WH werden, was bislang auch schon prima funktioniert. Lediglich hängt es derzeit bei ein paar Schwierigkeiten bei der Installation von diversen Paketen über PIP - aber dazu mach ich dann nochmal einen neuen Thread in der entsprechenden Kategorie auf.


    Ich erhoffe mir, hier etwas Unterstützung bei der Umsetzung zu finden und sage daher schon einmal im Voraus "Dankeschön"! :)


    VG Dennis

  • Hi Dennis 8)


    keine Sorge, du gehörst noch zu den jüngeren hier. ^^


    Viel Spass hier und mit dem Pi.


    Grüße

    Dennis

    ... ob's hinterm Horizont wirklich so weit runter geht oder ob die Welt vielleicht doch gar keine Scheibe ist?

  • du gehörst noch zu den jüngeren hier

    Du bist ja mit 89 auch schon doppelt so alt :lol:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Moin!


    Harald, 50a, gebürtig aus Göttingen, seit 2001 in Trier zuhause. Hobbies sind Fotografie mit einer guten alten Spiegelreflexkamera, Kurzwelle (nur empfangen, kein senden), Wandern und natürlich Computer.


    An den Pi traute ich mich nie so wirklich ran, weil mir ein konkreter Einsatz fehlte. Das Basteln scheue ich nicht, der Elektronik bin ich auch zugewandt, inklusive fundierter Lötkenntnisse. Auch wenn ich seit 2007 Linux benutze, so bin ich fast ausschließlich "einfacher" Anwender, der aber auch die Konsole wenigstens kennt. ;)


    Stein des Anstoßes war letztendlich der Pi400, der mich optisch total ansprach, bis auf die Farbe. Imager geladen, System aufgezogen, gestartet und danach ordentlich geärgert ...


    Geärgert, weil es schlicht einfach ist, es ist so simpel, dort zu starten und ich so lange zögerte. Es kam wie es kommen muss, dank toleranter Frau habe ich nun ein Wohnzimmer-Regal mit Switch und 3x Pi 4b 8GB am laufen.


    Im Einsatz sind: FR24-Feeder, Syncthing, Bittorrent, IRC-Client (irssi)


    Mit dem 400er smarte ich unseren alten Fernseher etwas auf, für Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen und Youtube reicht es allemal von der Leistung.


    Gebastelt wurde bislang nichts von und bei mir, aber ich bin weiter auf der Suche nach Inspirationen, die ich dann umsetzen möchte.


    Viele Grüße von der Mosel!

    Ubuntiner

    Mein kleiner Pi-Park:

    3x Raspberry Pi 4b 8GB (FR24-Feeder, Syncthing, Bittorrent, irssi)

    1x Raspberry Pi 400 (für Fernseher mit HDMI-Eingang, praktisch im Urlaub)

  • Post by det_lev_da ().

    This post was deleted by the author themselves: bast scho! ().