Servo Stromversorgung

  • Hallo zusammen,
    ich habe mir aus einem Conrad Servo einen Getriebemotor gebastelt durch fixieren des Potis. Das funktioniert bereits alles sehr gut und zuverlässig und lässt sich über PWM gut steuern. Leider funktioniert da so ganze nur mit kurzen Kabeln. Im Betrieb steht der Pi etwa 5 Meter vom Servo entfernt.


    Ich habe jetzt behelfsmäßig 4 AA Batterien als Stromversorgung direkt neben den Servo platziert und die Masse mit dem Pi verbunden. Das PWM Signal geht durch ein 5 Meter Kabel vom Pi zum Servo, dabei gibt es keine Probleme.


    Leider sieht die Batterie Version nicht schön aus und ein häufiges wechseln wäre notwendig, ich würde den Servo lieber über ein weiter entferntes Netzteil ansteuern. Mit 5v zuckt der Servo allerdings nicht einmal, lediglich leichtes klicken ist zu hören.


    Wo liegt mein Fehler? Kann ich einfach eine größere Spannung an einem Netzteil anlegen um den Spannungsabfall der Zuleitung zu kompensieren? Ich kann mir kaum vorstellen das die paar Meter Kabel so einen Einfluss haben können..

  • Hallo DEMOA,


    kannst Du nicht eionfach den Spannungsabfall messen? Das würde Klarheit darüber ergeben, ob das die Ursache ist. Und falls ja, dann kann ein größerer Kabelquerschnitt helfen oder eine ggf. sternförmige Verteilung vom Netzteil weg. Leider beschreibst Du nicht genau, wie die Verkabelung ausgeführt ist. So ist es schwer Vermutungen anzustellen.


    Liebe Grüße


    Anja