Unterstützung bei Pi Erweiterungsboard

  • [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Hallo zusammen, [/font]


    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]ich habe für mein PI Erwiterungsboard einen einfachen Schaltplan per KiCad erstellt und benötige diesen im kikad_PCB Format. [/font]
    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Da ich wenig Erfahrung damit habe suche ich jemanden der sich damit auskennt [/font]
    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]und mir aus dem Schaltplan eine PCB Datei macht. (Leiterplattenlayout)[/font]


    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Das ganze natürlich nicht für "umme" sondern gegen Honorar (was zu verhandeln ist). [/font]


    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Ziel ist es die Leiterplatte produzieren zu lassen anhand der .kicad_pcb Datei um eine "saubere" Platine zu haben. [/font]


    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Wer mich hier unterstützen möchte kann sich gern melden (möglichst mit Honorar -Vorstellungen). [/font]


    [font="sans-serif, Verdana, Arial, Helvetica"]Grüße Coprea [/font]

    Edited once, last by coprea ().

  • Hallo,


    was soll das ? Das Programm hat doch lt. Wiki die Möglichkeit Daten im Gerberformat auszugeben. Ich glaube nicht, das ein Leiterplattenhersteller aus einer Gerber - Datei keine Leiterplatte herstellen kann.

  • Guten Morgen,


    erst mal Sorry für die scheinbar etwas Missverständliche Anfrage.
    Es geht natürlich um das erstellen des Leiterplattenlayouts.


    Nun die Frage warum so aggressiv ?
    Atme mal locker durch die Hose Master.


    Grüße Coprea

  • Was Aro wohl damit sagen wollte (vermute ich):


    Deine Software wird schon ein ordentliches Leiterplattenlayout ausgeben, dass Du dann zum Äzen weitergeben kannst.


    Und zum locker durch die Hose atmen, sollte diese offen sein, was nicht unbedingt für jeden so toll sein dürfte .... ;):D

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Naja, das Design muss trotzdem gemacjht werden, da sich da nichts wirklich selbst generiert. Ich frage mich allerdings, warum es so kompliziert sein muss. Wenn ein Schaltplan existiert wäre Fritzing mein Mittel der Wahl.

  • Ich ging davon aus, dass die Teile automatisch layouten ....

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT