Welche GPIOs für Touch?

  • Hallo Zusammen,


    habe hier das waveshare 5" Touch-Display ohne Usb-Touch.
    http://www.waveshare.com/wiki/5inch_HDMI_LCD#FAQ


    Ich würde es gerne per HDMI anschliessen und über ein eigenes Netzteil über den Mini-Usb mit Strom versorgen.
    Für Touch ist laut webseite von waveshare die Buchsenleiste zuständig. Laut webseite sind auch einige Buchsen NC, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass alle restlichen Buchsen für Touch benötigt werden. Da sind Einige wie z. B. +5V und +3.3V und. och ein paar.
    Kann mir jemand sagen, welche wirklich für Touch nötig sind und für was die anderen sind?


    Dankeschön.
    Tecci

  • Das Display wird mittels SPI ausgelesen. Das ist ein Bussystem, an dem mehrere Geräte an die Leitungen angeschlossen werden können. (Genaue Funktionsweise findest du mit der Suchmaschine deines Vertrauens) Dafür werden vier Leitungen (Master-In-Slave-Out, Master-Out-Slave-In, Clock, Chipselect) benötigt. Zusätzlich besitzt das Display einen Interruptpin der bei erkannter Berührung auf Masse gezogen wird.

  • Moin Tecci ,
    in der Tat, diverse Pin's sind Stromversorgung.
    4 Pin's sind SPI und Pinn 22 ist Touch-Interrupt.


    Kann man aber alles sehen!


    Und wo willst du da Hdmi anschliessen?


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Das Display wird via HDMI angesteuert.


    Der Touch Controller via SPI. Für SPI werden üblicherweise 4 Ports/Pins benötigt: MOSI, MISO, CLK und ein CE bzw CS. hinzu kommen noch GND und VCC.



    Pin#19 ist SI bzw MOSI
    Pin#21 ist SO bzw MISO
    Warum? Weil das aus der Bedeutung von MISO bzw MOSI hervorgeht: Master-In-Slave-Out, Master-Out-Slave-In.
    Wenn doch nicht ists auch nicht schlimm, einfach umstecken, geht nix kaputt.
    Pin#22 ist ein normaler GPIO der einfach nur einen Impuls ausgibt damit ein Interrupt ausgelöst wird.
    Pin#23 ist SCK bzw SCLK
    Pin#26 ist einer der beiden Channels: CE0 oder CE1


    "NC" Bedeutet: Not Connected. Ist also nicht in Verwendung.


    Da das Konstrukt normalerweise direkt auf die P1 Stiftleiste des Pi's gesteckt wird kann man anhand dessen auch ablesen welche Pins verwendet werden bzw die richtigen sind.
    Wichtig ist das der Treiber bestimmte Ports erwartet bzw darauf konfiguriert ist/wird. Einfach so irgend einen GPIO für zum Beispiel IRQ zu verwenden geht also nicht, das muss von der Software bzw Treiber passend angesprochen werden.


    Leider sind die Scripts in dem LCD-show-*.tar.gz nicht wirklich toll, da ist einiges was kein Sinn macht wie zB das stumpfe überschreiben der /boot/config.txt wodurch dann sogar uart enabled wird obwohl das überflüssig sein dürfte... Mir ist zumindest noch kein HDMI-Touch Display untergekommen welches UART benötigen/nutzen würde.
    cmdline.txt und inittab wird ebenfalls überschrieben - auch das ist eigentlich Mist.. Alles was überschrieben wird sollte zumindest vorher gesichert werden. Eigentlich ist auch nur "hinzufügen" nötig, nicht überschreiben.

  • Dank Euch für die Antworten.
    Dann werd ichs erst mal mit SPI und ohne Power versuchen.
    Ich mache es über Jumperkabel, da ich auch noch andere Sachen an den Pins des Raspis habe.
    Für Hdmi us ünrigens eine Hdmi-Buchse m Display Bernd.
    Und Danke für den Tipp, das der Treiber Dateien überschreibt. Dann werd ich die vorher mal schön sichern.


    Gruß
    Tecci