Externe Stromversorgung von GPIO's

  • Hallo zusammen,



    ich habe einen kleinen Motor, der zu viel Strom braucht um an die GPIOs angeschlossen werden zu können.
    Ich dachte mir, vielleicht kann man ja eine externe Spannungsquelle zwischen schalten.
    Allerdings weiß ich nicht wie ich das machen kann (wenn es überhaupt möglich ist).


    Ich habe schon herausgefunden dass der 5V GPIO genug Strom ausgibt um den Motor zu betreiben.
    Aber diesen GPIO kann man ja leider nicht ansprechen, oder doch?


    Was ich bräuchte ist also nochmal zusammengefasst:
    eine Möglichkeit einen kleinen elektro Motor gezielt über die GPIOs anzusprechen und zu steuern.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für Lösungsvorschläge :-)

  • Hallo,
    es gibt keinen 5V GPIO am RaspberryPi. GPIOs sind die programmierbaren Pins eines ICs, die nach außen auf die Pfostenleiste des RaspberryPi geführt werden.
    Definition in Wikipedia ist:

    Quote

    Allzweckeingabe/-ausgabe (engl. GPIO – general purpose input/output) ist ein allgemeiner Kontaktstift an einem integrierten Schaltkreis (IC), dessen Verhalten, unabhängig, ob als Eingabe- oder Ausgabekontakt, durch logische Programmierung frei bestimmbar ist.


    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Allzweckeingabe/-ausgabe



    Der auf die Pfostenleiste geführte 5V-Anschluss ist also kein GPIO!


    Aber genug, der RaspberryPi soll Spaß machen.


    Was du suchst ist ein Treiber. Danach kannst du hier im Forum suchen, findest garantiert an die hundert Beiträge dazu.
    Was du völlig "vergessen" hast, was für ein Motor ist es denn? Soll er nur ein und ausgeschalten werden, oder auch die Drehrichtung geändert werden können, oder noch dazu die Drehzahl gesteuert werden?


    MfG

  • Hallo nochmal,


    Ich habe einen Type 7 Motor von Mabuchi der zwischen 3 - 6 Volt braucht.
    Ich habe aber unten noch Bilder von ihm und den Daten angehängt.


    Falls der Motor aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, kaufe ich mir aber auch gerne einen neuen.


    Und ja es wäre sehr gut wenn man die Drehzahl und Richtung ändern könnte.
    Ein und ausschalten wäre ebenfalls ein wichtiger Punkt. Danke für den Hinweis.


    Aber leider weiß ich nicht genau was du mit Treiber meinst.
    Etwa einen Treiber für den Motor?


    Wenn es so viele hier im Forum gibt, könntet du mir vielleicht bitte einen Link zeigen, damit ich dann genauer weiß wonach ich suchen muss?


    Auf jeden Fall hat mir die Antwort schon sehr weiter geholfen.
    Und wenn ich jetzt auch noch die Oben genannten Sachen schaffe wäre ich sehr glücklich.


    Vielen Dank und Grüße
    WilliWespe


    ________________________________________________________________________


    Edited once, last by WilliWespe ().

  • Zwischen Deinem Motor und dem Raspberry Pi fehlt eben jener besagter Treiber. Das ist eine Schnittstelle, die den Motor zum einen mit einer externen Stromversorgung koppelt und die Befehle vom Pi über die GPIOs an den Motor in Steuersignale übersetzt.


    Es gibt also keinen Motor, den Du direkt an den Pi anschließen kannst.


    Du musst also nun eine passende Steuerung für Deinen Motor finden und dazwischen schalten.


    Oft gibt es sogar noch eine weitere Platine neben dem Treiber, die sich eben um jene Umwandlung der Befehle des Pis in motorverständliche Anweisungen an den Treiber kümmert.


    Das liegt daran, dass es eben unterschiedliche Motoren gibt, wie z.B. Stepper Motoren, PWM, Gleichstrom, ....

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic + RedMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT