Funk Modul, eigene Stromversorgung.

  • Moin Moin.


    Wahrscheinlich bin ich einfach mal wieder zu blöd, ich frag einfach mal ;)


    Ich habe hier in Haus und Garten mehrere Funksteckdosen in Betrieb, die über den Pi geschaltet werden.
    Das funktioniert auch wunderbar.
    Allerdings reicht die Funkleistung meines Funkmoduls nicht aus, um mein ganzes Grundstück abzudecken.
    Da ich hier noch einen BananaPi rumliegen habe, sowie ein zweites Funkmodul, wollte ich diesen zusätzlich
    arbeiten lassen.
    Aber irgendwie hat der eine Macke, funktioniert einfach nicht.


    Nun habe ich mir ein 10 Meter Netzwerkkabel genommen, und das zweite Funkmodul per Y-Kabel (Signal) an den Raspi
    angeschlossen.
    Hier dachte ich "bin ich mal schlau", und versorge das zweite Funkmodul, welches am Netzwerkkabel hängt,
    per Steckernetzteil (5V, 0,8A) mit Spannung.
    Nur macht es dann keinen Mux Oo
    Und da hänge ich.


    Wenn ich die Spannungsversorgung über den Pi laufen lasse, funktioniert es wie gewünscht,
    aber ich habe Angst das ich ihm zu viel zumute.


    Hat jemand eine Ahnung weshalb es mit dem Steckernetzteil nicht funktioniert, und ist meine
    Angst den Pi zu überfordern berechtigt?

  • Du weisst, wozu der von villamarinella referenzierte LM2596S DC Spannung Step-Down Schaltregler dient?

    "Wenn du nichts zu sagen hast, sag einfach nichts."

    Edited once, last by llutz ().

  • 12V + Downstepper macht schon Sinn.
    Und die Funkmodule für den Pi laufen doch mit 3,6-6V.
    Also zumindest die Standart Dinger.


    Ich habe meine an 5V.


    Antennen habe ich natürlich dran.
    Ist ja das erste was man macht, wenn die Reichweite nicht passt.


    Es ist mir echt ein Rätsel, weshalb die Module nicht mit Steckernetzteil laufen.
    Ich habe jetzt 3 Stück ausprobiert, bis 2A.
    Also an zu wenig Strom kann es nicht liegen.

  • llutz: ja, aber ich habe es so verstanden, dass die 12V direkt verwendet werden sollen. Vielleicht habe ich den Beitrag auch falsch interpretiert...


    Gumbel: Wie hast du es denn verdrahtet? Nur Data mit einem RPi Pin verbunden? Das dürfte nicht funktionieren (Stichwort "Common ground").
    Mehr Sinn macht es m.M.n. vernünftige Sendemodule (Superheterodyne) und eine externe Antenne zu verwenden. Sollte für ein nicht allzu riesiges Grundstück locker reichen.