Digitaler Bilderrahmen mit Overlays

  • Verehrte Forumsgemeinde,


    nach mehr als vier Jahrzehnten Abstinenz (ja so alt bin ich schon) von der Welt der Bits und Bytes
    hat‘s mich erneut gepackt, ein kleines Projekt anzugehen. Durch den überaus günstigen Erwerb eines
    40 Zoll HD-TV für unter 200 Euro (Metro) ist die Idee gereift, meine semi-professionellen Fotos per digitalem Bilderrahmen auf Full-HD zu zeigen.
    Ich nutze hierzu das Programm feh, klappt jetzt mit dem Pi 3 zur absoluten Zufriedenheit.
    Bilder werden aktuell von der SD-Karte im Rhythmus von 30 Minuten gewechselt, also recht einfach gehalten.


    Wenn da nicht der Appetit beim Essen käme...


    Aufmerksam geworden durch verschiedene Beiträge reizt mich jetzt aber etwas mehr auf den Bildschirm zu projizieren z.B.
    die Uhrzeit während der Bilderschau mittels einer kleinen analogen Uhr und gegebenenfalls eine Wettervorhersage (wie beim Magic Mirror (MM)).
    Auch noch auf der Wunschliste wäre als Overlay die Temperaturanzeige für innen und außen - und weiteres.


    Im Prinzip gibt’s die gewünschten Module fertig für den MM, aber ich bin bislang gescheitert, dies mit dem Bilbetrachter <feh> zu kombinieren. DAKBoard bietet die Möglichkeiten – aber mit dem großen Nachteil einer erforderlichen Netzwerkverbindung zu Bilderdiensten wie (flickr, Google, etc.). Ausserdem wird der Code nicht offen gelegt. Mein System möchte ich aber autark betreiben


    Gibt’s zu meinen Anforderungen hierzu eine Idee?


    Herzlichen Dank im Voraus sagt der bereits ergraute
    Michael

  • Moin Garbleflux,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!!


    Ehrlich, ich habe nur ungefähre Vorstellungen wie das gehen kann.


    Hast du dich schon mal damit auseinander gesetzt wie das bei MagicMirror mit der Grafikausgabe auf das Display gemacht wird?


    Dort ist ja auch ein Bild im Hintergrund und die Daten werden eingeblendet.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo Bernd,


    erstmal danke für den Willkommensgruß.


    Wie es genau beim DAKboard funktioniert hab ich noch nicht
    herausbekommen - weil die geben nichts preis. Ich tippe auf eine Art
    Browser-Lösung, d. h. das wird als Website an den Pi geschickt respektive angezeigt.


    Wäre für mich auch ein Lösungsansatz, ich probiere gerade das mit
    iChrome aus.


    Sinnvoller für mich wäre natürlich die Umsetzung meiner ursprünglichen Idee.


    Mit freundlichen Grüßen
    Michael

  • Aus einem Projekt, solches mittels einer Fritz!Box zu machen, als man auf dieser noch eigene Programme starten konnte, ist das Projekt "Sensor an Switch" entstanden, das nicht nur viele Daten auf einem digitalen Bilderrahmen anzeigen konnte, sondern, nachdem da mit der F!B nicht mehr lief, da auf einen PI mit Display umgesetzt hatte.


    Sie dir mal

    https://www.ip-phone-forum.de/forums/sensorandswitch.648/

    an ;-)

    Selber denken,
    wie kann man nur?