Photovoltaik-Anlage mit Raspberry auslesen

  • Hallo Zusammen


    Ich möchte mit einer Homematic meine Solarstrom Produktion überwachen.
    Allerdings sei es nicht möglich damit direkt auf den SMA Wechselrichter zu zugreifen.


    Mit einem Raspberry Pi sollte die möglich sein, so dass die Daten dann weiter verwendet werden können.


    Ich habe es schon damit versucht:
    https://alexbloggt.com/sma-wechselrichter/


    und auch damit:
    http://pv.korpro.de/pv-datenlogger.html?showall=1


    leider war ich damit nicht erfolgreich.


    Ich wäre um jede Hilfe sehr dankbar.


    Mit freundlichen Grüssen
    Philipp

  • So unwichtige Informationen, wie den Typ des Wechselrichters müssen wir nicht wissen, oder?


    Übrigens, SMAspot ist der alte Name für SBFspot
    https://www.photovoltaikforum.com/sbfspot-f169/
    (Was dann auf der Seite von Alex auch geschrieben wird)
    Wenn, dann sollte man schon eine neuere Version nehmen, auch, weil die alten Versionen den WR beschädigen können.


    Wenn man den WR nicht per BT, sondern per LAN abfragt (die neuen SMW-WR haben ein LAN-Interfache, das bei denen nur anders heißt), kann man SBFspot auch nutzen, (leider muss man die Treibe des BT-Interface mit installieren)

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Vielen Dank schonmal.


    Es handelt sich dabei um einen SMA 8000TL ich dachte wenn ich die MAC-Adresse sehe, funktioniert die Erkennung über BT.
    Darum hab ich den Typ weggelassen.


    Ich werde mich da mal umsehen. https://www.photovoltaikforum.com vielen dank für den Link.


    Ich möchte den WT mit BT verbinden da er im Raum neben an steht und ich kein LAN-Kabel verlegen möchte.

  • Wenn du die BT-Kopplung hinbekommst, müsste die Abfrage z.B. mittels SFBspot möglich sein.
    Wenn ich mich erinnere, kann man dort angeben, über welches Interface die Verbindung hergestellt wird.


    Bei den aktuellen Versionen vom SFBspot kann man die Daten entweder 'lokal' halten, oder sie, über einen weiteren Prozess, zu pv-log schicken.
    In den älteren Versionen vom SMAspot/SFBspot lief das noch im Hauptprozess.


    Wenn du dir das Forum ansiehst, wird doch auch erwähnt, dass man die alte Version nicht mehr nutzen soll. Besonders, wenn man die Leistungssteuerung des WR durch das Programm vornehmen lässt, da dort noch ein Fehler im Programm war.


    Ich lasse das von einem PI auslesen,d er die Daten auf eine per NFS erreichbare Freigabe schreibt. Damit schreibt der PI nicht (so häufig) auf die SD-Karte.
    die NFS-Freigabe liegt auf einem anderen Rechner, der die erstellten Daten ausliest und schöne Grafiken erstellt, die ich dann auf meine Webseite ins Internet schubse.


    Die Grafiken werden mittels GNUplot erstellt.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Einfach mal nach SBFspot goo...geln...
    genau nach Anleitung installieren..
    und alles geht .. liest vom WR ein, speichert in Datenbank und nach PvOutPut kann man es auch automatisch exportieren.
    Und hat man apache2 o.ä. installiert, hat man auch gleich einen Webserver für die aktuellen Werte!!
    Die aktuellen Daten kann man sehr gut in einer RAM-Disk ablegen !! Geht sehr gut, wird 1 x am Tag auf USB syncronisiert, so geht nichts verloren bei einem Absturz.
    So wird die Karte geschont . Nur 1 x schreiben/Tag statt alle 5 min.

  • Hmmm...


    Ich dachte ich fange nochmals von vorne an.
    Hab alles auf der SD-Karte gelöscht und hab dann das "Raspian Jessie With Pixel" von http://www.raspberrypi.org runtergeladen, entpackt und das Image auf die SD-Karte geschrieben.


    Nun wollte ich gemäss Anleitung von kriwanek.de (http://www.kriwanek.de/index.p…C3%BCr-sma-Wechselrichter)
    vorgehen.


    Beim ersten Befehl ==> sudo apt-get install libboost-al-dev libbluetooth-dev libsqllite3-dev
    werden diese installiert.
    doch danach kommt Fehlgeschlagen beim Holen von ........ Grösse stimmt nicht überein.


    ist meine SD-Karte zu klein?


    Am Schluss schreibt er Einige Archive konnten nicht heruntergeladen werden: vielleicht "apt-get udate" ausführen oder mit >>--fox-missing<< probieren.


    Wenn ich apt-get update ausführen möchte kommt:
    E: Sperrdatei /var/lip/lists/lock konnte nicht geöffnet werden. -open (13: keine Berechtigung)
    E: Das Verzeichnis /var/lib/apt/lists/ kann nicht gesperrt werden.
    E: Sperrdaten /var/lib/dpkg/lock konnte nicht geöffnet werden. -open (13: Keine Berechtigung)
    E: Sperren des Administrationsverzeichnisses (/var/lib/dpkg/) nicht möglich, sind Sie root?


    Was bedeutet das?

  • Hallo Philipp,



    Was bedeutet das?


    Jedes Kommando, das Du (also User pi oder bli oder bla oder blupp) durchführst, und eine Fehlermelduing erzeugt, dass Du keine Rechte dazu hast, kannst Du erfolgreicher angehen, indem Du ein simples

    Code
    sudo

    davorsetzt.

    Das versetzt Dich für diesen einen Befehl in die Rolle eines Administrators der alles darf. Dieser heißt root - und erklärt dann auch die Frage, ob Du wirklich ROOT bist.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Vielen Dank. das hat nun geklappt.


    Ich hab nun alles nach Anleitung von http://www.kriwanek.de/ installiert.


    Bis zum prüfen der Datenbank hat "alles" geklappt.
    Nun wollte ich die Konfiguration vornehmen.


    Allerdings ist der Ordner /usr/local/bin/ leer. nicht einmal der Ordner sbfsopt.3 ist drin.


    Die Datei SBFspot.cfg ist bei mir im Ordner /usr/share/solar/SBFspot/sbfspot.3/ Da hab ich sie aber vorher mal hin kopiert.


    Habe ich etwas vergessen oder wo in der Anleitung hätte da Datei in den Ordner /sbfspot.3/ gelangen sollen?

  • Hallo und guten Abend, Philipp, Fred, Rasp-Berlin, holgerble und Jo_Wiemann, :)


    vielen Dank für diesen tollen Thread - der ist wirklich super!


    Das Thema interessiert mich auch sehr - insbes. auch die Umsetzung, welche du, Holgerble, realisiert hast. Die hier ( also auch auf deinen Links sichtbaren Ansätze, Messungen und Auswertungen ) - die sind wirklich sehr interessant - und bieten viele Anregungen für ein eigenes Projekt.


    Nebenbei bemerkt: eine intelligente PV-Solaranlage - mit Datenerfassung u. Auswertung - ( um nur mal an dem Themenkosmos zu kratzen - und hier auch eine intelligente Auswertung derselben ist schon eine tolle Sache. Schön, dass wir solche Themenbeiträge auch hier in diesem Forum haben. (vgl. als besonders schönes Beispiel hier auch jenes bei dir, Holgerble - etwa auch Tagesansichten wie sie hier umgesetzt sind: bei deiner Solar-Anlage :: https://www.bleckwehl.de/ - vgl. auch https://www.bleckwehl.de/ganglia/ - Datenerhebung / Auswertung)


    Fazit: Tolles Projekt - toller Ansatz - rund um ein intelligentes & energieeffizientes Haus. : )


    Update: Die im Threadstart genannten Links - z.B. zu pv.korpro.de sind tot.

    der von dir, Rasp-Berlin - gegebene Hinweis auf das PV-Forum ist sehr wertvoll: Dort gibt es wertvolle Hinweise und eine lebendige Diskussion der Themen - auch Datenloggen. https://www.photovoltaikforum.com/board/5-datenlogger/


    Umfangreiches Logging mit Grafana (+Anleitung) :: https://www.photovoltaikforum.…afana-anleitung/?pageNo=1


    Dort ist ein Austausch wohl am sinnvollsten - u. wird ein Gespräch zu Spezialthemen (in Verbindung mit PV-Anlagen) wohl am ehesten in Gang kommen. Der Themenumfang ist ziemlich groß: Es kommen also Themen u. Ansätze vor mit...


    InfluxDB, und klar - natürlich Grafana

    OpenWB und natürlich MQTT als Protokoll - ggf. auch mal ein Raspi als MQTT-Broker


    Um es mal in Protokollen auszudücken: Da werden dann halt auch DATEN ausgelesen und mit mqtt gesendet.


    Kriterien & Verfahren:

    - Aktuelle Werte und Tageswerte

    - Detailgraph Allgemein

    - Detailgraph Aufteilung Hausverbrauch und PV-Erzeugung:

    - Auswertung von Langzeitdaten

    etc. etx.



    Grundsätzlich: mit Grafana bekommt man anschauliches Monitoring der Daten und Kurven; Das tolle - Grafana kann sehr gut mit InfluxDB zusammenarbeiten.

    InfluxDB ist eine sogenannte time-based DB: Das bedeutet, für sie wurden also „time series“ entwickelt, Mit der Retention-Policy passt das sehr gut denn die Datenmenge wird hier relativ überschaubar gehalten. Das Ganze eignet sich besonders gut für IoT-Umgebungen - besonders auch für jene, die wir im ganzen Bereich der Heimautomation vorfinden und ganz besonders auch bei PV-Anlagen.

    Nun kann das Ganze z.B. so aussehen, dass die per MQTT verschickten Daten aus den Sensoren reichlich Informationen auf den MQTT-Broker abliefert.



    Apropos Datenbanken. Ich arbeite ansonsten sehr gern mit MySQL: Aber MySQL mit Grafana ist keine optimale Kombination: was m.E. nicht so geeignet ist wie der Einsatz einer InfluxDB ( als time-based-DB mit den time-series) u. der Retention-Policy



    das setup im Überblick:


    Code
    Sensor -..ESP8266  =>[message] MQTT-Broker => node-red => InfluxDB => Visualisierung via Grafana


    Mein Ansatz: ich werde dazu einen IOTstack auf Docker auf Raspi4 aufsetzen mit Mosquitto (als MQTT-Broker), node-red (als Data-Bridge), InfluxDB und zur Visualisierung Grafana.


    Zum IoTStack vgl. https://github.com/SensorsIot/IOTstack


    Ein Ansatz, u.a. von Peter Scargill (Südafrika u. Andreas Spiess, Schweiz) unterstützt und maintained:


    https://sensorsiot.github.io/IOTstack/Getting-Started/


    introduction to IOTstack - videos

    - Andreas Spiess Video #295: Raspberry Pi Server based on Docker, with VPN, Dropbox backup, Influx, Grafana, etc: IOTstack

    - Andreas Spiess Video #352: Raspberry Pi4 Home Automation Server (incl. Docker, OpenHAB, HASSIO, NextCloud)


    sehr gut aufbereitetes Wiki:


    - new installation

    - manual

    - scripted

    - the IOTstack menu


    Überblick auf den Stack:



    vgl. https://sensorsiot.github.io/IOTstack/Getting-Started/




    An Euch nochmals vielen Dank für diesen Thread und die tollen Hinweise.


    VG Malaga,

    :)


    PS - auch danke für den Link zu dem PV-Forum. @ Phips_ch :)